Imar Arcus II

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Duplo. Für den Terraner, siehe: Imar Arcus.

Imar Arcus II war ein maahkscher Duplo, dessen »Vorlage« Imar Arcus war.

Anmerkung: Nach dem Tod des Originals in PR 222 wurde der Name des Duplos ohne Nummernzusatz weitergeführt.

Erscheinungsbild

Er war ein exaktes Ebenbild von Imar Arcus.

Charakterisierung

Er redete und dachte wie ein Terraner, war jedoch wegen einer »Programmierung« der Maahks ein Maahk und verfolgte ihre Ziele. Dadurch, dass das Unterbewusstsein des originalen Imar Arcus von der Solaren Abwehr manipuliert worden war, war seinem Duplo die Erkrankung des Orginals an der Zentrumspest unbekannt.

Geschichte

Er wurde im Jahr 2401 von den Maahks mit Hilfe eines Multiduplikators auf Alpha-Zentra erschaffen und statt des echten Imar Arcus mit der ALTAI zu der in der Nähe von Twin wartenden ANDROTEST II zurückgeschickt. (PR 222, PR 223)

Vorerst gelang es ihm und den anderen mit ihm zurückgekehrten Duplos Halgor Sörlund II, Cole Harper II, Son-Hao II und Hegete Hegha II, die Galaktische Abwehr zu täuschen. (PR 223)

Es gelang den Duplos die KITARA in ihre Gewalt zu bringen, indem sie die Besatzung töteten. Mit Hilfe einer Sphäre holten sie eine Impulsweiche in die Milchstraße. Dadurch sollte eine Invasion der Maahks ermöglicht werden. (PR 224, PR 225)

Nachdem es den Duplos gelungen war, einer Liquidation durch die Maahks zu entgehen, wurden sie auf Kahalo interniert. Durch das Psychounternehmen »Grüngesicht« wurden die Duplos an Bord der K-NAMU endgültig enttarnt.

Als sich Imar Arcus II und die anderen zurückgekehrten Duplos ihrer Entdeckung bewusst wurden, starben sie durch die Aktivierung des Auflösungsprogramms. (PR 226)

Quellen

PR 222, PR 223, PR 224, PR 225, PR 226