Karties

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Gelben Eroberern des Lokalen Schwarms. Für weitere Bedeutungen, siehe: Gelbe Eroberer (Begriffsklärung).

Karties war der Name, den die Schwarmgötzen für die Gelben Eroberer verwendeten. Eine weitere Bezeichnung für die Karties war: Erste Diener des Y'Xanthymr. Die Kleinen Purpurnen nannten sie auch Die Kleinen gelben Retter.

PR0536.jpg
Heft: PR 536
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0535Illu 1.gif
Kartie mit Gucky (links)
Heft: PR 535 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die birnenförmigen Wesen haben eine ockergelbe Farbe. Durchschnittlich werden sie etwa 2,10 m hoch und haben einen Durchmesser von etwa einem Meter. An der oberen, verjüngten Körperhälfte besitzen diese Wesen zwei so genannte Multiorgane. Je eines auf der Vorder- und Hinterseite. Diese ellipsenförmigen Gebilde ermöglichen den Karties das Sprechen, Sehen, Hören und Riechen.

Der Mund befindet sich etwa in der Mitte des Körpers.

Etwas unterhalb der Verjüngung zum Kopf befinden sich zwei knochenlose Arme. Diese teilen sich nach etwa 30 cm in zwei Nebenarme. An jedem Nebenarm befinden sich sechs fingerartige Auswüchse.

Die Unterseite des Körpers ist völlig flach und wie abgeschnitten. Mittels Knochen können sich die Wesen fortbewegen, ähnlich einer irdischen Schnecke. Beim Kriechen hinterlassen die Gelben Eroberer eine schleimige Flüssigkeit.

Krankheiten

Die Gelben Eroberer fürchten sich vor einer Seuche, welche die Wesen zu unkontrolliertem Zellwuchs anregt. Erstes sicheres Zeichen einer solchen Erkrankung ist das Ausbleiben der Schleimspur beim Kriechen. Durch die Mutation entstehen unförmige ockergelbe Gebilde, die mit der Zeit miteinander verwachsen und ganze Planeten überwuchern können. Der durch das Zusammenwachsen entstandene Teppich ist intelligent (bestehend aus den jeweiligen Wesen, die darin aufgingen); vgl. Planet Kokon.

Die Krankheit ermöglichte der Menschheit, unter den teilungsbedürftigen Gelben Eroberern Verwirrung, Angst und Panik auszulösen. Dies gelang zuerst durch den Kontakt von verseuchten mit nicht verseuchten Gelben und nach der Isolierung des Erregers auch mit Raketen, die damit ausgestattet waren.

Teilung

Die Karties sind sehr stark vermehrungsfreudig. Die Wesen können sich aber nur auf Welten mit einer bestimten Gravitationskonstante teilen. Nach der galaxisweiten Veränderung der Gravitationskonstante passten die Pilzraumschiffe die örtlichen Gegebenheiten noch an. Die Schwerkraft und die Temperatur wurden erhöht und es wurde eine lokale Feinanpassung der Gravitationskonstante vorgenommen. Dadurch wurden die idealen Teilungsbedingungen für die Gelben Eroberer geschaffen. Gleichzeitig war es das Todesurteil der planetaren Bevölkerung.

Bedeutung für den Schwarm

Aktivierungselixier

Die Karties wurden in so genannten Wabenschiffen zu Welten außerhalb des Schwarmes transportiert, um dort zu gebären. Die jungen Karties wurden auf Planeten wie Arrival-I gemolken. Die Schwarmgötzen waren nur an der schleimigen Flüssigkeit der jungen Wesen interessiert. Dieses so genannte Aktivierungselixier wurde benötigt, um in 6tägigen Bädern darin die schwachen Schwarmgötzen wieder zu regenerieren.

Der Umstand, dass bei der Teilung der Karties eine psionische Strahlung frei wird, ist für die Götzen sehr gefährlich. Diese Strahlung ruft bei ihnen einen unheilbaren Wahnsinn hervor (sog. Yatnokan).

Zugvogel-Instinkt

Die Karties haben, ähnlich wie Zugvögel, einen Instinkt, der ihnen das Wandern vorschreibt. Wenn diese Wesen nicht reisen, gebären sie nicht. Gleichzeitig können die Schwarmgötzen nicht ohne die Karties leben. Deshalb wird den Gelben Eroberern bei der Teilung und der Reise durch die Galaxien so stark durch die Schwarmgötzen geholfen.

Geschichte

Erste Hinweise auf die Gelben Eroberer und mit Ihnen in Zusammenhang stehende Malereien – welche sie seinerzeit noch nicht mit dem Schwarm in Verbindung bringen konnten – erhielten die Terraner in der Stadt Tapura auf Gevonia und in bebilderten Büchern der Cappins, welche sie in der Schaltzentrale OVARON fanden. (PR 433, PR 438)

Anmerkung: Ob die gelben Eroberer aus PR 433, Seite 17 identisch mit den Gelben Eroberern des Schwarms sind, wurde später nicht eindeutig geklärt.

Quellen