Klinik (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTRI2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Klon-Verschwörung

0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem PR-Trivid Roman. Für den Planeten, siehe: Klinik.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Trivid (Band 2)
PRTRI2.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Trivid
Titel: Klinik
Autoren:

Christian Montillon / Oliver Fröhlich

Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Donnerstag, 3. November 2016
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Lian Taupin, Dr. Dr. Herman Lugauer, Jeobald Tenglar, Shorek Abiola, 13-Fq-32
Handlungszeitraum: um 1513 NGZ (siehe hier)
Handlungsort: Trivid Sieben, Mars, Merkur
Zusätzliche Formate: eBook Sammelausgabe; Taschenbuch

Handlung

Perry Rhodan stellt Nachforschungen über Dano Zherkora an, den Attentäter von Trivid Sieben. Dabei stellt sich heraus, dass er nie in dem Waisenhaus auf dem Jupitermond Europa war, obwohl er dort im Register geführt wird und sich daran zu erinnern glaubt – und ganz dasselbe trifft auf Lian Taupin zu. Ihrer beider Erinnerungen sind komplett gefälscht, die angeblichen Eltern existieren nicht! Mehr noch: Das auf dem Trividarium gefundene DNS-Material ergibt zweifelsfrei, dass Zherkora ebenso wie Lian Taupin maximal fünf Jahre alt ist. Die beiden sind genetische Zwillinge, sie sind Klone von ein- und demselben Original. Da die Spur im Sand verläuft, konzentriert sich Rhodan als nächstes auf die gefangene Frau aus dem Erpresservideo. In den Vermisstenanzeigen der vergangenen Jahre wird er fündig. Die Gefangene ist Neyla Abiola, eine Frau, die Rhodan vor dreizehn Jahren anlässlich eines formellen Empfangs im TRAFO-Forschungszentrum auf dem Mars flüchtig traf. Sie war eine Testkandidatin für ein ehrgeiziges Projekt zur Verbesserung des menschlichen Gehirns. Nach vier Jahren hat man das Projekt mangels Erfolg eingestellt, Neyla Abiola ist kurz darauf spurlos verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Ihre im Geburtenregister gespeicherte DNS ergibt eine fast exakte Übereinstimmung mit Lian Taupin und Dano Zherkora. Sie ist das Original der Klone.

Mit diesen neuen Erkenntnissen ausgestattet, fliegen Lian Taupin und Perry Rhodan zum Mars und besuchen den ehemaligen TRAFO-Komplex. Dr. Dr. Herman Lugauer, der damalige Chef des Projekts, betreibt dort inzwischen eine aktive Klinik für Hirnforschung. Er führt den beiden eine Holoaufzeichnung der Projektsitzung TRAFO 4/10 vor, in der aus ethischen Gründen die Einstellung des Projekts beschlossen wurde. Nur der Ara Khar Baraly, einer der Geldgeber, und der Wissenschaftler Jeobald Tenglar protestierten damals vehement gegen den Beschluss. Lian Taupin erkennt Tenglar sofort an seinem Gesicht: Es ist das überdimensionale, alles beherrschende, leicht verschwommene Gesicht aus ihren immer wiederkehrenden Alpträumen. Offenbar stammt dieser Traum aus ihrer richtigen Erinnerung; sie wuchs wohl in einer Art Wachstumstank heran, dabei muss Tenglar sie oft beobachtet haben.

Doch Jeobald Tenglars Aufenthaltsort kann nicht festgestellt werden – er ist tot. Er starb unter ungeklärten Umständen vor etwa vier Jahren in der Kuppelstadt Merkur III auf Merkur. Lian Taupin und Perry Rhodan besuchen die damals wie heute zuständige Polizistin Sonra Lireg, die sie mit dem Fall vertraut macht. Nach zwei heftigen Explosionen in einem Labor am Stadtrand hat man seinerzeit als Beweisstück das Cyborg-Implantat eines Privatermittlers gefunden; in dem Datenspeicher ist der letzte Abschnitt seines Lebens aufgezeichnet:

13-Fq-32 landet mit seinem Klienten Shorek Abiola, der seit Jahren auf der Suche nach seiner verschwundenen Frau Neyla ist, auf dem Merkur. In einem unscheinbaren Gebäude am Stadtrand spüren sie Jeobald Tenglar auf, der hier ein Labor betreibt. Er hat sich eine große Menge biologischer Nährflüssigkeit hierher liefern lassen. Als Tenglar behauptet, Neyla Abiola wäre tot, erschießt Shorek Abiola ihn im Affekt. Daraufhin wird das Labor von Explosionen zerstört, Shorek Abiola und 13-Fq-32 sterben im Feuer.

Perry Rhodan und Lian Taupin suchen den Ort der Zerstörung auf, der seitdem sich selbst überlassen blieb. Rhodan ortet ein großes Gewölbe unter dem Trümmerfeld, und es gibt Anzeichen von Leben dort unten.

Anmerkung

  • Laut Kap. 2 fand die Sponsorengala dreizehn Jahre vor der Handlungszeit statt. Es ist ausdrücklich vom »Beginn des Projekts« die Rede. Laut Kap. 3 wurde das TRAFO-Projekt nach vier Jahren eingestellt. In Kap. 5 wird für die fragliche Sitzung jedoch ebenfalls ein Zeitraum »vor dreizehn Jahren« genannt. In Kap. 6 wird wieder von neun Jahren seit Projektende gesprochen. Der Fehler wiederholt sich in PR-Trivid 4, Kap. 5.

Innenillustration

PRTRI1 Illu.jpg
Die Trivid-Künstlerin Lian Taupin
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt