Brysch

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Brysch-Sektor ist ein Sternhaufen inmitten des Großen Imperiums der Arkoniden.

Namensgeber des Sektors war die Sonne Brys Stern, die ihren Namen zu Ehren ihres Entdeckers trug, und in deren System sich das Machtzentrum des Sternenhaufens befand. (Traversan 1)

Übersicht

Der 12.000 Lichtjahre von Arkon entfernt liegende Sternenhaufen mit 212 besiedelten Planeten hat einen Durchmesser von rund 120 Lichtjahren und liegt 16.500 Lichtjahre oberhalb der Hauptebene der Milchstraße. (Traversan 3)

Anmerkung: Andere Quellen sprechen von einem Durchmesser von 130 Lichtjahren.

Der Brysch-Sektor liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Otreilian-Sektors (Traversan 4), und war schon zu Zeiten des Großen Imperiums aufgrund der vorwiegend agrarisch strukturierten Ökonomie der Planeten strategisch unbedeutend. So war es dem jeweiligen Kur des Sektors auch unmöglich, große Reichtümer anzusammeln und sich damit militärisch hochwertig auszustatten. Ebenso ergab sich hier kein nennenswerter politischer Einfluss, was zur Folge hatte, dass der Brysch-Sektor als Endstation jeder politischen Karriere galt. Unliebsame oder in Ungnade gefallene Persönlichkeiten wurden gerne in den Brysch-Sektor weggelobt. (Traversan 1)

Als Folge waren während der Methankriege beide Seiten am Brysch-Sektor nicht interessiert. Die arkonidische Sektorflotte umfasste lediglich 200 Einheiten, darunter nur sieben 800-Meter-Schlachtschiffe. (Traversan 3)

Bekannte Systeme

Geschichte

Im Jahre 5772 v. Chr. (12.402 da Ark) war Sonnenträger Pyrius Bit Kur des Sektors und residierte auf BRY 24. Traversan galt als wohlhabendste Welt unter den Armenhäusern des Sektors. (Traversan 1)

Infolge einer Steuererhöhung von 30% durch Imperator Reomir IX. forderte Bit das Geld auch von Nert Kuriol da Traversan ein. Dieser lehnte aufgrund der dann drohenden Staatspleite ab und es kam zu einer Strafaktion gegen Traversan, deren erste Welle die Traversaner abwehren konnten. Wohl auch, weil Bit eine kleine Flotte unter Vere'athor Tereagh entsandte und mit deren Niederlage spekulierte, um den Nert auf Celkar anklagen zu können. (Traversan 1)

Die zweite Expedition umfasste 100 Einheiten unter dem Kommando von Vere'athor Troimus. Von dieser kehrten nur 20 zum Teil schwer beschädigte Einheiten nach BRY 24 zurück. (Traversan 2)

Einige Tage später gelang den Traversanern unter der Führung von Atlan da Gonozal ein großes Täuschungsmanöver. Mit der beschädigten PADOM, einem Schiff der Sektorflotte, landeten die Traversaner unerkannt auf der Residenzwelt. Atlan gelang es Pyrius Bit auf die PADOM zu locken, wo man ihn festnahm. Unter der Drohung, den Planeten mittels einer erbeuteten Arkonbombe zu vernichten, willigte Bit ein, den Räumungsbefehl für BRY 24 zu geben. Die etwa 120.000 Bewohner der Residenzwelt mussten wie Bit selbst an Bord von Beibooten das System fluchtartig verlassen. Eine Funknachricht später erschien die traversanische Flotte und entließ Mannschaften, die die zurückgelassenen Schiffe der Sektorflotte bemannten und diese wie den Geldschatz des Sonnenkurs nach Traversan brachten. BRY 24 verging danach im Atombrand, der die Entführung der Flotte verdeckte. (Traversan 3)

Quellen

Traversan 1, Traversan 2, Traversan 3, Traversan 4