Lunarer Widerstand

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Lunare Widerstand war eine Untergrundorganisation auf Luna, die gegen die Besatzung der Onryonen arbeiteten.

Aufbau

Der Widerstand arbeitete weitgehend dezentralisiert. Ab etwa 1548 NGZ (Lunare Zeit) war Pri Sipiera die Anführerin des Widerstandes. (PR 2702)

Eines ihrer Hauptquartiere befand sich im Lunafant in Luna-City (PR 2701), ein weiteres in den Kellerräumen der Beer & Mädler-Universität, (PR 2702)

Zur unauffälligen Fortbewegung nutzten die Widerständler das einfache Warentransportsystem der Stadt. (PR 2702)

Bekannte Mitglieder

YLA

YLA, ein Avatar NATHANS, der sich selbst als »Tochter« der Gigantpositronik bezeichnete, stand auf der Seite des Widerstands und zapfte deshalb immer wieder die Quellen seines »Vaters« an, der gezwungen war, den Onryonen zu dienen. (PR 2702)

Geschichte

Die Anfänge des Widerstandes sind nicht genau datiert, reichen aber bis ins Jahr 1514 NGZ (Lunare Zeit) zurück. Zu dieser Zeit begannen die Lunarer erstmals damit, die Onryonen und deren Machenschaften intensiver zu beobachten.

Ein wichtiges Mitglied war Golo Sipiera, der im Verborgenen wichtige Strukturen aufbaute und den Widerstand anführte. Doch als es ab 1542 NGZ (Lunare Zeit) zu offenen Auseinandersetzungen zwischen Lunarern untereinander, sowie Lunarern auf der einen und Onryonen auf der anderen Seite kam, litt auch die innere Struktur des Widerstands. Pri Sipiera, die schließlich das Kommando übernahm, war es zu verdanken, dass die Organisation weiter Bestand hatte. (PR 2702)

Als Perry Rhodan 1572 NGZ (Lunare Zeit), was dem Jahr 1514 NGZ regulärer Zeit entsprach, den Mond nach seiner Rückkehr ins Solsystem erreichte, wurde er in Luna Town IV Zeuge einen Anschlags der Widerständler gegen die Onryonen. Rhodan und seine Gefährten retteten die Widerständlerin Quinta Weienater vor den onryonischen Ordnungskräften. Wenig später stellte der Widerstand in Luna-City über den Roboter Loolon den direkten Kontakt zu Rhodan und seiner Gruppe her. (PR 2701) Nach einem grundlegenden Informationsaustausch und dem Diebstahl des »Balgs« entschied sich Perry Rhodan, den Mond wieder zu verlassen, um Druck von der Widerstandorganisation zu nehmen. Seine Begleiter Shanda Sarmotte, Toufec und Fionn Kemeny verblieben dagegen zur Unterstützung der Organisation auf dem Erdtrabanten. (PR 2702)

Am 16. Juli 1514 NGZ verkündete Antonin Sipiera, dass Luna sich zu seinem eigenen Schutz mit dem Atopischen Tribunal verbündet hätte. Dies sorgte für Unruhe in den Reihen des Widerstandes, die in dem Administrator nun eine schwerwiegende Gefahr für die Zukunft des Mondes sahen. Sie wollten ihn mit Gewalt beseitigen, doch Pri Sipiera lehnte dies strikt ab. (PR 2712)

Quellen

PR 2701, PR 2702, PR 2712, PR 2811