ORION (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für weitere Bedeutungen, siehe: Orion (Begriffsklärung).

Die ORION war ein terranisches Ultraschlachtschiff.

Bekannte Beiboote

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Zu Beginn der Schwarmkrise befand sich die ORION im System der Sonne Curicaberis. Da die meisten Besatzungsmitglieder des Schiffes der Verdummungsstrahlung erlagen und viele neuralgische Systeme beschädigten, konnten die wenigen Immunen an Bord nur auf Hilfe von außen hoffen. Zudem wurden sie von Papa Uh, einem ebenfalls verdummten TARA-III-UH, terrorisiert und einer nach dem anderen umgebracht. (PR 2913, S. 7) Am 20. Juli 3441 konnte Oberst Aponte ermitteln, dass der Sturz des Raumers auf die Oberfläche von Curicaberis kurz bevorsteht. (PR 2913, S. 14) Sie beschloss, ein temporäres Bündnis mit Lisi Schiller einzugehen. Mit ihrer Hilfe sollte ein Weg gefunden werden, um die ORION vor dem Untergang zu retten. Das Bündnis kam zustande, doch waren die Bemühungen der Immunen letztendlich vergeblich. Erst die Intervention der Thoogondu von der VELLETHON bewahrte die Terraner am 24. Juli vor dem sicheren Tod. Das Ultraschlachtschiff wurde im Zuge einer Vereinbarung zwischen Maeva Aponte und dem Thoogondu Septhol nach Sevcooris gebracht, wo die überlebende Besatzung die Schiffszelle zum Bau der ersten Siedlung benutzte und im Laufe der Zeit das Zweite Solare Imperium aufbaute. (PR 2913, S. 56)

Am 10. Oktober 1551 NGZ besichtigte Perry Rhodan Khodnerez, die Hauptstadt von Taqondh. Ihm fiel dabei ein Mosaik mit der Abbildung der ORION auf. Als Sfianid und Kauttuno zum Verlassen dieses Ortes drängten, wurde ihm klar, dass die Darstellung eines offensichtlich terranischen Kugelraumers mit einem Ringwulst historisch sehr bedeutend war. (PR 2904, S. 38)

Quellen

PR 2904, PR 2913

   ... todo: PR 2951 TEIRESIAS ...