Exkursion in die Vergangenheit

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A590)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 590)
A590 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Hidden-X (Band 41/50)
Titel: Exkursion in die Vergangenheit
Untertitel: Das Logbuch der SOL – 6. Bericht
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: Montag, 24. Januar 1983
Hauptpersonen: Breckcrown Hayes, Idilpraheitbha Daraw, Tineidbha Daraw, Chart Deccon, Fliege, Hallito, Laro
Handlungszeitraum: 9. - 13. Dezember 3804; 3749-3788
Handlungsort: SOL
Atlans Extrasinn:

Die lange Geschichte der SOL

Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

In der Zeit vom 9. bis zum 13. Dezember 3804 beschäftigt sich Breckcrown Hayes mit dem Logbuch der SOL und entdeckt versteckte Berichte, die seine Mutter Idilpraheitbha Daraw für ihn hinterlassen hat:

Anfang 3749 sind die Ahlnatin Idilpraheitbha Daraw und der 41jährige Ahlnate Chart Deccon ein Paar. Deccon wird jedoch auch von Idilpraheitbhas Schwester, der machthungrigen Magnidin Tineidbha Daraw, begehrt. Daher lässt sie ihre eigene Schwester in eine Falle locken. Bei dem Anschlag wird Idilpraheitbhas Gesicht zerstört. Eine Gruppe von Extras und Monstern rettet sie und nimmt sie auf. Der Extra Fliege kümmert sich besonders um Daraw und wird ein treuer Freund. Von ihm erfährt sie, dass sie von Chart Deccon schwanger ist.
Am 22. Juni 3749 wird Breckcrown Hayes geboren, benannt nach Flieges richtigem Namen, soweit er sich aussprechen lässt. Inzwischen haben die Extras herausgefunden, dass Tineidbha Daraw hinter dem Mordanschlag steckt. Auf der anderen Seite entdeckt Deccon Hinweise, dass Idilpraheitbha noch lebt. Als er Tineidbha davon erzählt, will diese ihr Werk vollenden. Sie schickt ein Überfallkommando zu dem Versteck, das auch alle Mitwisser des ersten Anschlags tötet. Dank Flieges Fähigkeiten kann Idilpraheitbha mit ihrem Kind und den Solanern Hallito und Laro entkommen. Ansonsten gelingen nur Fliege und zwei weiteren Personen die Flucht.
In den folgenden Monaten findet sich Chart Deccon mit dem vermeintlichen Tod Idilpraheitbhas ab und erwidert zum Schein Tineidbhas Liebe, um in der Hierarchie aufzusteigen. Tineidbha wiederum nutzt die Liebe des High Sideryt Amalmann II aus. Verzweifelt sucht Idilpraheitbha Deccon in Maske auf. Als sie nicht erkannt und als Monster weggejagt wird, lässt sie sich eine Maske anfertigen und nimmt am 16. März 3750 eine neue Identität als Eloisa Hayes an. Breckcrown Hayes lässt sie in der Obhut von Laro und Hallito zurück. Dann fordert sie Tineidbha in einem Hangar zum Duell und täuscht mit Hilfe von Wesen namens Kyos, die Illusionen erzeugen können, ihren Tod vor, indem die Kyos an ihrer Stelle ins All gerissen werden, was für diese Wesen die nächste Stufe ihrer Entwicklung bedeutet.
In den folgenden Monaten muss Eloisa Hayes bei ihren Besuchen feststellen, dass Breckcrown ungewöhnlich schnell altert. Am 11. Juli 3751 stirbt Amalmann II und Tineidbha Daraw wird neuer High Sideryt. Chart Deccon rückt als neuer Magnide nach. Daraw lässt Deccon immer wieder Bestrafungsaktionen gegen rebellische Solaner durchführen, um seine Menschlichkeit zu zerstören.
Im Jahr 3754 entkommen Hallito und Laro mit etwa zwei Dutzend Verfolgten mit einer Korvette zu einem Planeten, was zur ersten blutigen Strafaktion Daraws an Bord der SOL führt.
Am 15. Oktober 3788 wird Eloisa Hayes fast selbst Opfer einer Strafaktion und kommt dabei Chart Deccon sehr nahe, der die Aktion mit Aksel von Dhrau zusammen leitet. Eloisa fasst endlich den Entschluss, ihre Schwester zu töten. Zunächst lässt sie Breckcrown und Deccon je eine Fotomontage zukommen, die sie vor ihrem Unfall mit dem neugeborenen Breckcrown Hayes zeigt. Durch eine Botschaft an ihre Schwester treibt sie diese in Verfolgungswahn.
Am 4. Dezember 3788 macht sich Eloisa auf, ihre Schwester zu töten und ihre Berichte ins Logbuch zu schmuggeln.
An diesem Tag ist Tineidbha tatsächlich eines scheinbar natürlichen Todes gestorben. Chart Deccon hat sein Amt als High Sideryt angetreten. In ihrem Bericht rät Eloisa ihrem Sohn, nach Fliege zu suchen, wenn er sie finden will.