Der Rettungsplan

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1270)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1270)
PR1270.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Der Rettungsplan
Untertitel: Die Endlose Armada am Ziel – das Ende des Tiefenlands naht
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: N. N. (1 x)
Erstmals erschienen: 1985
Hauptpersonen: Atlan, Jen Salik, Gnarrader Blek, Myzelhinn, Krart, Clio, Chulch, Sokrat
Handlungszeitraum: 429 NGZ
Handlungsort: Tiefenland
Computer: Der Frostrubin kehrt zurück
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Das gesamte Tiefenland ist grau geworden, die letzten RZI haben alle Vitalenergie zur Letzten Bastion auf der Lichtebene geleitet. Das Vagenda ist versiegt. So kann auch das Kyberland der Jaschemen dem Graueinfluss nicht mehr widerstehen. Die WAND existiert zwar noch, aber ohne Vitalenergie wird auch das Reich der Techniker grau. Dies alles „sieht“ Gnarrader Blek, der Einsame der Tiefe, wenn er die »Silberströme« anzapft und die Informationen, die sie tragen, auswertet. Er, der das Tiefenland vom Neutrum aus lenkt, hasst die Raum-Zeit-Ingenieure. Um den Missbrauch durch das Grauleben zu verhindern, unterbricht Gnarrader Blek die Transmitterverbindung „hinunter“ ins Technotorium.

Während Atlan und Jen Salik schon in der Grauen Kammer sitzen und vorgeblich Grauleben geworden sind, nehmen die letzten fünf RZI Lethos-Terakdschan und das Tabernakel von Holt mit sich. Die begnadeten Techniker strahlen sich, ihre beiden Begleiter und die gesamte Vitalenergie, die sie gesammelt haben, in das Neutrum ab. Sie haben eine Plan, um die Tiefenvölker zu retten, doch dafür brauchen sie Helfer.

Gnarrader Blek will die Angekommenen zuerst vertreiben, unter keinen Umständen will er mit den verhassten RZI zusammenarbeiten. Doch seine Bemühungen scheitern. Durch das Kindchen-Syndrom, ein Phänomen, dass noch nicht einmal die Jaschemen enträtseln konnten, sind die RZI unangreifbar, und so stellt sich der Einsame der Tiefe in den Dienst der Sache. Ziel ist es, die Dimensionsspender neu zu kalibrieren. Dies soll Aufgabe der fünf Raum-Zeit-Ingenieure und des Einsamen sein. Lethos-Terakdschan und das Tabernakel sollen telepathischen Kontakt zu den beiden Rittern im Tiefenland halten und diese weiter instruieren.

In der Grauen Kammer herrscht eine gewisse Hektik. Den Grauen Lords ist klar, dass sie das Tiefenland verlieren, wenn die RZI die Selbstvernichtung einleiten. Doch ihr Versuch, eine Gondel durch die Tiefenkonstante zum Neutrum zu senden, scheitert kläglich. Atlan gibt vor, einen Plan zu besitzen, doch vorerst schindet er nur Zeit.

Das Tiefenland beginnt zu zerbrechen, die Grenze zum Hochland beginnt zu bröckeln, und darauf fußt der Plan der Raum-Zeit-Ingenieure. Sie wollen einzelne »Lebensinseln« erschaffen, hundertfünfzigtausend an der Zahl, und diese mithilfe der Energien, die im Neutrum gesammelt sind, im Normalraum stabilisieren. Atlan und Salik sollen die Graue Kammer denken lassen, dass es die beste Idee sei, die gesamte Bevölkerung in der Nähe der gigantischen Transmitterdome, die überall im Tiefenland existieren, sammeln zu lassen.

So geschieht es, die Grauen erhoffen sich davon, dass diese zentralen Stellen nicht zerfallen. Die RZI bauen darauf, diese Lebensinseln in den Normalraum bringen zu können.

Für Atlan und Salik wird es immer schwieriger, den Graueinfluss zurückzuhalten, und die Zeit verrinnt. Mithilfe der grauen Jaschemen schaffen es die Lords, die hundertfünfzigtausend Rettungsinseln mit Schirmen ähnlich der WAND auszustatten.

Am 30. September 429 NGZ kehrt das Kosmonukleotid TRIICLE-9 an seinen alten Platz zurück. Durch die Grube diffundiert es osmosegleich in die Tiefe zu seinem Fundament, dem Berg der Schöpfung. Die letzten RZI fluten die Rettungsinseln mit der gespeicherten Vitalenergie, das Grauleben weicht zurück. Die Lordrichter erkennen den Verrat zu spät.

Innenillustration