Auf der Arenawelt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR455)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 455)
PR0455.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Auf der Arenawelt
Untertitel: Vorstoß ins Zentrum von NGC 4594 – ein fremdes Raumschiff wird gekapert
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Atlan, Perry Rhodan, Ovaron, Takvorian, Lord Zwiebus, Folly Utter, Mostor, Torschakan, Jofromet
Handlungszeitraum: Oktober 3437
Handlungsort: Gruelfin, Arenawelt Schakamona
Lexikon: Adaption, Aggregat, Ähnlichkeitstheorie, Aktiniden
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Aus den Aussagen des Olkonoren Maschekena geht hervor, dass die Arenawelt Schakamona eine Welt ähnlich wie Lepso in der Milchstraße ist. Die Takerer haben die Hoheit über Schakamona. Der Planet ist berühmt für seine Tierkampfarenen. Takerer beweisen ihren Mut, indem sie die bei den Kämpfen unterlegenen Tiere übernehmen und versuchen, den Kampf noch zu wenden. Wenn ein Takerer den Übernommenen nicht rechtzeitig verlassen kann, stirbt er mit dem Tier.

Die Terraner entwickeln eine Tarnung, um auf der Arenawelt unerkannt agieren zu können. Sie wollen eine führende Persönlichkeit des Takerischen Reiches entführen, um an Informationen über die geplante Invasion der Milchstraße zu kommen.

Atlan liegt in der Nähe Schakamonas an einem Schiffsknotenpunkt auf der Lauer, um ein Raumschiff zu kapern. Es soll als Basis für die Mannschaft nach Schakamona dienen. Der Arkonide bringt ein altersschwaches Raumschiff der Olkonoren mithilfe der Paralysegeschütze schnell und unblutig in seine Gewalt. Die Mannschaft der Olkonoren wird von maskierten Terranern ersetzt.

Takvorian bekommt ein langes Horn in seine Maske eingearbeitet. Das einzige unmaskierte Mitglied der Expedition ist Lord Zwiebus mit seiner Keule. Die beiden werden in Käfigen im Laderaum einquartiert.

Die Ankunft auf Schakamona verläuft wunschgemäß unauffällig. Kleinere aus Unwissenheit gemachte Fehler können ausgebügelt werden. Erstes Ziel der Terraner ist die Platzierung ihrer »Tiere« in einem Kampf. Der Kampf sollte von einem möglichst hochrangigen Takerer beobachtet werden. Eine Gruppe kann Kontakt zu dem Tierpfleger Jofromet aufnehmen, der im Dienst des Arenameisters von Schakamona steht.

Auch Mostor, der Chef der Einkaufskommission, die die Waren des Schiffes prüfen soll, ist an Takvorian und Lord Zwiebus interessiert. Mostor entdeckt ein Bauteil des zerlegten Transmitters, mit dem das Team fliehen will, sobald die Entführung gelungen ist. Er erpresst damit das Zugeständnis, die Tiere verkaufen zu können. Die maskierten Terraner lassen sich bereitwillig erpressen, um die Tiere bekannt zu machen.

Aus verschiedenen Quellen wird der Arenameister von den neuen und ungewöhnlichen Tieren unterrichtet. Er befiehlt, sie in seinen Stallungen unterzubringen. Die Terraner erfahren, dass sich Vavischon auf der Arenawelt befindet. Vavischon ist der Kommandant der takerischen Exekutionsflotte und Mitglied des Valos-Clans, ebenso wie der Taschkar, der unumschränkte Herrscher der Takerer. Die Exekutionsflotte ist in den Außenbezirken Gruelfins gefürchtet. Vavischon soll das Ziel der Entführung werden.

Es gibt wieder einen Zwischenfall mit Folly Utter, der das Schiff verlässt und von Takerern zurückgebracht wird. Die Angelegenheit kann mit einer Geldstrafe bereinigt, eine nochmalige Durchsuchung des Schiffes gerade noch verhindert werden.

Die Tiere werden abgeholt und der Öffentlichkeit präsentiert, Takvorian und Lord Zwiebus werden in einem Stall des Arenameisters untergebracht. Der Arenameister unterrichtet Vavischon von den neuen Tieren, die am nächsten Tag gegeneinander kämpfen sollen.

Innenillustrationen