Die Operationsbasis

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR457)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 457)
PR0457.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Die Operationsbasis
Untertitel: Ein Cappin geht um – lautlos übernimmt er seine Opfer
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Vavischon, Perry Rhodan, Ovaron, Alaska Saedelaere, Atlan, Oberst Elas Korom-Khan, Dr. Ingwar Bredel
Handlungszeitraum: Oktober 3437
Handlungsort: Gruelfin, im Orbit um eine rote Riesensonne
Lexikon: Affinität, Sublimation, Aktinium, Aktinometrie
Besonderes:

Leseprobe von PR-TB 76, SW, 2 Seiten eingebunden (S.58-59)

Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 50

Handlung

Vavischon ist an Bord der MARCO POLO in einer Zelle gefangen und wird von Robotern bewacht. Die Mutanten an Bord der MARCO POLO versuchen, seinen mentalen Block zu brechen, scheitern aber immer wieder an seinen parapsychischen Kräften. Vavischon scheint noch einen Trumpf in der Hinterhand zu haben, er macht auf die Terraner nicht den Eindruck eines in die Enge Getriebenen, der keinen Ausweg mehr sieht, im Gegenteil.

Vavischon hat diesen Ausweg bereits sehr früh gefunden, bei der ersten Begegnung mit Alaska Saedelaere. Vavischon ist es Dank seiner parapsychischen Fähigkeiten gelungen, mit dem Cappin-Fragment in Alaskas Gesicht zu kommunizieren und dieses zu unterwerfen. Das Fragment ist der »Rest« eines takerischen Bewusstseins-Ingenieurs. Durch die psionische Energie aufgeladen, kann er Alaska vollständig übernehmen. Alaska ist nur noch ein lebender Roboter, eine Operationsbasis für Vavischon. Auffallen kann der terranische Logiker nicht, weil er ja immer Cappinimpulse abstrahlt und nicht von den Mutanten verdächtigt wird.

Das Cappin-Fragment hat Vorbereitungen für Vavischons Flucht getroffen. Die Bewachung des Gefangenen haben auf Alaskas Anregung Roboter übernommen, die menschlichen Bewacher wurden abgezogen. Die Roboter wurden von Alaska umprogrammiert, und er hat weitere Vorbereitungen für die Flucht des Takerers getroffen.

Bei einer mentalen Sondierung durch die Mutanten gibt Vavischon absichtlich Informationen über den Planeten TCR preis. Auf TCR befinden sich Ersatzkörper für die Mitglieder des Valos-Clans, als Notreserve. Vavischon selbst hat 200.000 Ganjasen auf TCR ermorden lassen, um ihre Zellstrukturen zu gewinnen und daraus die neutralen Ersatzkörper zu formen. Nach dieser Sitzung hätte Ovaron Vavischon erstochen, wenn Gucky nicht eingegriffen hätte.

In der folgenden Nachtperiode an Bord der MARCO POLO setzt Vavischon seinen Fluchtplan in die Tat um. Alaska blockiert die Überwachungseinrichtungen der Zelle, in der Vavischon gefangen ist. Dann geht er in die Zelle. Vavischon übernimmt Alaska, und ein Transportroboter bringt das Tzlaaf des Takerers in die Abteilung Bioplasma. Dort gibt es viele Brutkammern, in denen Zellkulturen gezüchtet werden. Die Zellmasse, die Vavischons Körper darstellt, schüttet der Roboter in eine Brutkammer. Die Massezunahme wird nicht vermerkt, die Zellen sind von den anderen nur durch aufwendige biologische Untersuchungen zu unterscheiden. Ein perfektes Versteck, nachdem allen beteiligten Robotern das Gedächtnis gelöscht wurde.

Vavischon übernimmt immer wieder verschiedene Persönlichkeiten, stiftet heftig Verwirrung. Da er nicht wie die Übernommenen handelt, wird er immer schnell entdeckt und vertrieben. Er versucht, die Besatzung zu zermürben, aber die Terraner zeigen sich nicht besonders beeindruckt. Trotzdem, Vavischon ist nicht zu fassen, die Terraner rätseln über die Umstände seiner Flucht und darüber, wo wohl seine Rückzugsbasis ist.

Unabhängig von Vavischons Flucht wird beschlossen, den Planeten TCR anzufliegen, auch wenn die Verantwortlichen um Perry Rhodan vermuten, dass Vavischon den Planeten TCR absichtlich verraten hat, um ihn als Falle für die MARCO POLO zu verwenden. Vavischon macht der Besatzung der MARCO POLO das Leben weiterhin schwer, er gibt den Befehl, alle Beiboote auszuschleusen, steuert die MARCO POLO fast in eine Sonne und verursacht technische Störungen.

Als das Raumschiff TCR erreicht, wird beschlossen, mit der MARCO POLO zu landen. Deren Schutzschirme können nur mit Waffen überwunden werden, die den Planeten zerstören würden. Da auf TCR nur eine Positronik und keine takerische Besatzung stationiert ist, kann die Positronik keine schweren Waffen einsetzen. Ein erster Erkundungstrupp wird unter strengen Sicherheitsvorkehrungen losgeschickt. Sie verhindern, dass Vavischon auf den Planeten entkommen und die technischen Einrichtungen nutzen kann.

Innenillustrationen