Der Schaukampf

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR456)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 456)
PR0456.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Der Schaukampf
Untertitel: Lord Zwiebus und Takvorian – zwei „Bestien“ als Köder für den Henker von Gruelfin
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Vavischon, Perry Rhodan, Ovaron, Lord Zwiebus, Takvorian, Torschakan, Jofromet, Ras Tschubai
Handlungszeitraum: Oktober 3437
Handlungsort: Gruelfin, Arenawelt Schakamona
Risszeichnung: Einheits-Rettungsboot von Bernard Stoessel
(Abbildung)
Lexikon: Aggregatzustand
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Vavischon, der Kommandant der takerischen Exekutionsflotte, ist nach Schakamona gekommen, um an den Arenakämpfen teilzunehmen. Der Arenameister führt Vavischon Tiere aus seinem Bestand vor. Es gibt in den Ställen viele mutierte Tiere aus den Randgebieten Gruelfins. Sie stammen von radioaktiv verseuchten Planeten. Vavischon ist ein harter und kalter Mann, der nichts ohne Berechnung macht. Die beiden neuen Tiere jedoch, die der Arenameister vorführt, interessieren ihn. Die beiden sind Takvorian und Lord Zwiebus, Takvorian mit einem Horn und seiner Pferdekopfmaske getarnt, Zwiebus mit einer Keule bewaffnet. Vavischon reserviert den Kampf für sich.

Damit ist das eingetreten, was sich die Terraner, die auf der Arenawelt in der Maske von Olkonoren auftreten, erhofft haben. Die beiden maskierten »Tiere« werden einen Schaukampf liefern, in dessen Verlauf Vavischon entführt werden soll. Vavischon ist misstrauisch und verlangt, den Kommandanten und den Ingenieur der Olkonoren zu sehen, die die Tiere gefangen haben.

Im Stall versucht der betrunkene Tierpfleger Jofromet, Lord Zwiebus aus dem Käfig zu holen. Zwiebus betäubt ihn mit der Keule und bringt ihn in die Nähe eines anderen Käfigs.

In der Maske von Olkonoren erscheinen Perry Rhodan und Ovaron vor Vavischon. Er fragt sie nach dem Planeten und den Umständen der Gefangennahme der Tiere aus. Die beiden sind gut vorbereitet, trotzdem befiehlt Vavischon, dass die beiden in Gewahrsam bleiben.

Auf der METISA, dem gekaperten Raumschiff, bahnt sich ein neues Unglück an. Iltoc, ein Freund der echten METISA-Besatzung, kommt zu einem Besuch und wird misstrauisch. Roi Danton lähmt Iltoc mit dem Paralysator, bevor er fliehen kann. Iltoc ist mit einem Fahrzeug gekommen, das nun verräterisch vor dem Raumschiff steht.

Auch der Arenameister wird misstrauisch. Der Schlag, den sein Tierpfleger bekommen hat, scheint von Zwiebus Keule zu sein, aber wie ist der Pfleger dann zu dem anderen Gehege gekommen? Er versucht, mit Zwiebus zu reden, aber Zwiebus stellt sich dumm.

Am nächsten Morgen soll der Kampf stattfinden. Takvorian und Zwiebus werden zur Arena, einem Tal in den Bergen, gebracht. Auch Vavischon macht sich auf den Weg. Perry Rhodan und Ovaron müssen ihm in einem Gleiter folgen. Vavischon will den Gleiter nach dem Kampf sprengen. Und Ras Tschubai macht sich auf den Weg zur Arena, um Vavischon zu entführen. Er benutzt dazu den Gleiter von Iltoc.

In der Arena beginnen Zwiebus und Takvorian ihren Schaukampf. Sie koordinieren ihren Kampf durch leise Zurufe, da es zwar Kameras gibt, aber keine Mikrofone. Der Kampf zieht sich in die Länge, um Ras Gelegenheit zu geben, heranzukommen. Ras hat Schwierigkeiten, zum abgesperrten Arenagelände zu kommen. Über kurze Funksignale kann sich Ras mit Takvorian verständigen. Das Gerät ist in Takvorians Maske versteckt.

Der Betrug gelingt. Lord Zwiebus scheint den Kampf zu gewinnen. Vavischon springt in Takvorian, der den Geist Vavischons mit seiner Movatorfähigkeit in seinem Körper festhält. Tschubai springt in Vavischons Gleiter und teleportiert mit dem Tzlaaf, dem Pseudokörper des pedotransferierten Cappins, in die METISA. Von dort wird er sofort per Transmitter zur MARCO POLO gebracht.

Ras bringt danach Takvorian und Lord Zwiebus in Sicherheit. Perry Rhodan und Ovaron kommen am Raumhafen an, als die METISA von Takerern umzingelt wird. Ras bringt die beiden in Sicherheit. Die METISA wird gestürmt. Alle Besatzungsmitglieder können sich mit dem Transmitter retten, danach wird die METISA gesprengt. Als Takvorian Vavischon frei lässt, sieht der Takerer in zwanzig Waffenmündungen. Zumindest vorläufig gibt sich Vavischon geschlagen und bleibt in seinem Körper.

Innenillustrationen