Steppenpiraten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Die Steppenpiraten sind eine Organisation in der Sonnensteppe der Galaxie Alkordoom. Sie setzen sich aus Angehörigen des Volkes der Jupter zusammen.

Funktion

Nähert sich ein Raumschiff der Sonnensteppe, so muss es einen gewaltigen Korridor durchfliegen, der zum Nukleus führt. Dort warten die Schiffe vom Typ MYGULL auf die Eindringlinge, die eingefangen werden. Das erbeutete Raumschiff wird auf der Plattform der MYGULL demontiert und im Inneren des Scheibenkörpers weiterverarbeitet. Die Besatzungen werden entweder getötet oder als Sklaven weiterverkauft.

Die Steppenpiraten kontrollieren nur wenige Stützpunkte und den Außenbereich der Sonnensteppe. Es ist ihnen verboten, die Sonnensteppe zu verlassen.

Geschichte

Im Jahre 3818 gelang es der MYGULL-144 die ANIMA bei ihrem Einflug in die Sonnensteppe einzufangen. Doch anstatt die ANIMA demontieren zu können, wurde die MYGULL-144 von der Schlummernden zur Kursänderung gezwungen. Die MYGULL vollführte eine harte Landung auf dem Planeten Jarad II. Nach erfolgreichen Reparaturen konnte die MYGULL-144 bald wieder starten.

Der Planetarier Ughart befahl, Kosnach wieder abzuholen. Jullert übernahm das Kommando und flog nach Jarad II zurück. Als Unterstützung dienten ihm drei weitere Schiffe der Steppenpiraten, die die startende ANIMA verfolgten. Während Kosnach vom vierten Schiff an Bord genommen wurde, konnte das lebende Raumschiff entkommen.

Quelle

Atlan 688