Thanaton

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Thanaton ist der zweite von acht Planeten des Naia-Systems circa 17.000 Lichtjahre von Terra entfernt. Auf ihm befand sich einer der Monolithen. Seine Bewohner nennen sich Thanatoner.

Astrophysikalische Daten: Thanaton
Sonnensystem: Tjomen-31/438 bzw. Naia
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 17.000 Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Mittlere Sonnenentfernung: 0,8 AE
Jahreslänge: 11 Monate zu 35 Tagen
Rotationsdauer: ≈31 h
Durchmesser: ≈13.000 km
Schwerkraft: 1,02 g
Mittlere Temperatur: +23 °C

Übersicht

Thanaton ist eine etwa erdgroße Sauerstoffwelt und wurde von Lemurern besiedelt, die sich Thanatoner nennen. Der Planet besitzt mit Palim'Sha, Per'Rheach, Ojek'Thar und Nai'Goda vier große Hauptkontinente.

Ein großer Fluss ist der Arch'Toar, der mit einem großen Delta bei der Stadt Tar'Haar in das Meer mündet.

Makra'Khor

Die Siedlung liegt an den Ufern des Arch'Toar. Hier hatte sich im Winkel von 30 Grad der Nad'thekonos an eine steile Bergflanke geschmiegt. Schwer bewachte Camps der Thanatoner wurden hier errichtet. Befestigte Lager sicherten sämtliche Zugangswege in das Hochtal. Zusätzlich waren schwerbewaffnete Patrouillen unterwegs.

Makra'Khor selbst bestand eigentlich nur aus hölzernen Bauten und Zelten.

Der Abbau des Metalls mit den lebensverlängernden Eigenschaften stand im April 3112 unter völliger Kontrolle des Silberherren Malcher.

Gesellschaft

Die Thanatoner sind in verschiedene Gesellschaftsklassen eingeteilt. So werden beispielsweise Arbeiter, Bürger und Adel unterschieden, aber auch Handwerker und andere Berufe haben eine eigene Klasse. Ein deutlich erkennbarer Unterschied ist auch zwischen Stadt- und Landbevölkerung bemerkbar.

Im Allgemeinen sprechen sich die Thanatoner mit »Du« an. Die Anrede »Sie« ist der absoluten Oberschicht vorbehalten.

Als Währungseinheit verwenden die Thanatoner den Thanos.

Geschichte

Nachdem der Planet vor circa 50.000 Jahren durch das Bombardement der Bestien in eine Eiszeit geriet, befand er sich im 32. Jahrhundert in einer Warmphase. Nach dem vernichtenden Angriff der Bestien flohen die überlebenden Lemurer über eine Landbrücke von ihrem damaligen Zentrum Palim'Sha auf den Kontinent Ojekt'Thar, um vor der beginnenden Eiszeit sicher zu sein. Im Jahre 3112 lebten circa 600 Millionen Nachfahren der Lemurer auf Thanaton, deren Entwicklungsstand etwa dem des beginnenden Industriezeitalters der Erde entsprach. Neben der Arbeitskraft der Tiere wurden auch schon Dampfmaschinen eingesetzt. Als Kommunikationsmittel diente die Telegraphie, in den großen Städten gab es auch Telefone.

Der Kontinent Per'Rheach wurde erst vor circa 200 Jahren wieder neu besiedelt. Jeder Kontinent hatte eine eigene Regierung, allerdings wurden die Regierungsmitglieder schon seit langer Zeit von den Silberherren gestellt bzw. kontrolliert.

Der USO lagen Hinweise vor, wonach mehrere galaktische Geheimdienste die Silberherren auf Thanaton in den letzten 100 Jahren unterwandert hatten und so Einfluss ausübten. Natürlich hatte die USO selbst auch eine geheime Station auf dem Planeten errichtet. Diese lag strategisch günstig in der Hafenstadt Tar'Haar, von wo große Dampfschiffe nach Per'Rheach fuhren. Die beiden USO-Agenten Terry Ulcarach und Rion Parth, welche in der Station Dienst taten, hatten schon seit einigen Monaten keine neuen Informationen nach Quinto-Center gesandt.

Durch einen Hinweis Tipa Riordans, dass eine besondere Art von Silberschmuck von Thanaton stammte, gelangte Atlan mit dem USO-Kreuzer IMASO dorthin. Nachdem sich der Kontakt zu der geheimen USO-Station als sehr merkwürdig erwiesen hatte, beschloss der Lordadmiral, ein kleines Einsatzkommando, bestehend aus ihm selbst und Santjun, auf den Planeten zu schicken und nach dem Rechten zu sehen. Außerdem interessierte er sich natürlich für die Vorgänge auf den Planeten in Bezug auf die Silberherren und den Silberschmuck.

Am 6. April 3112 landeten Atlan und Santjun unweit von Tar'Haar. Sie wurden von einem fahrenden Händler mitgenommen und erhielten so Kontakt zu Atog'Mar, der ihnen auf dem Weg in die Hafenstadt mehrere silberne Schmuckstücke verkaufte. Dieser erzählte ihnen auch, dass der Silberschmuck seit einigen Jahren immer knapper würde und die Silberherren das vorhandene Material in den Bergen für andere Dinge benötigten. In Tar'Haar angelangt, suchten sie den geheimen USO-Stützpunkt auf, der allerdings in Schutt und Asche lag. Im Schutz der Dunkelheit untersuchten sie die Trümmer und fanden dabei die kopflose Leiche von Rion Parth. Sie wurde anscheinend von seinem Partner in einer Wand eingemauert. Von Terry Ulcarach fehlte jede Spur.

Der Lordadmiral und Santjun machten sich auf den Weg in das Gebirge, um direkt beim Monolithen Antworten auf ihre Fragen zu finden. Der Monolith wurde von den Silberherren evakuiert, den beiden gelang es, in diesen einzudringen. Im Inneren des kilometergroßen Gebildes sahen sie technische Anlagen, die anscheinend von den Lemurern stammten. Atlan aktivierte die lemurischen Anlagen, wahrscheinlich durch die Ausstrahlung seines Zellaktivators. Durch die Zerstörung eines der Steuerpulte wurden hyperenergetische Schockwellen freigesetzt. Die starke Hyperstrahlung brachte Santjun und Atlan an den Rand des Todes. Gemeinsam konnten sie fliehen, und der Monolith, der von den Thanatonern Nad'thekonos wurde, wurde durch die Geschütze der IMASO zerstört.

Ein Versorgungsschiff der USO unterstützte die Thanatoner, die plötzlich mit Fremden aus dem All konfrontiert worden waren.

Quelle

Monolith 1