Trans-Chronaler Treiber

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bei dem Trans-Chronalen Treiber handelt es sich um ein Antriebssystem für Raumschiffe.

Allgemeines

Die einzigen bisher bekannten mit diesem Antrieb ausgestatteten Schiffe waren die der Atopischen Richter. Sie ermöglichten es diesen, die Synchronie, eine den Jenzeitigen Landen vorgelagerte Dimension, zu durchqueren. (PR 2798)

Die Trans-Chronalen Treiber waren Geräte gewaltigen Ausmaßes, sie benötigten mehr Raum als das eigentliche Schiff, in dem sie verwendet wurden. Aus diesem Grund wurden sie in Synkavernen untergebracht, künstlichen Dimensionen, die im Standarduniversum nur einen Bruchteil des Raumes einnahmen, den sie eigentlich zur Verwendung boten. (PR 2799 - Kommentar)

Geschichte

Die Terraner kamen zum ersten Mal während der Enterung der CHUVANC mit den Synkavernen in Berührung. Diese durchzogen das Schiff als hauchdünne, dunkelsilbrige Fäden. Mit Hilfe der Tolocesten und des Keloskers Gholdorodyn gewannen sie einen Eindruck von der Bedeutung und den Verwendungsmöglichkeiten der extrauniversellen Dimensionen. Der Toloceste Aus der Zeitreuse verriet ihnen auch, dass in den Synkavernen die Trans-Chronalen Treiber der CHUVANC untergebracht waren. (PR 2798)

Als die ATLANC ihre Reise durch die Synchronie unterbrechen musste und im Baagsystem einer potentiellen Zukunft des Jahres 2577 NGZ erschien, wurde sie dort von einer Wachflotte angegriffen und ihre Trans-Chronalen Treiber beschädigt. Die Tolocesten waren ohne ein bestimmtes Ersatzteil nicht in der Lage den Antrieb zu reparieren, so dass ich Atlan entschloss, dieses aus der auf dem Mond Suen befindlichen 236-COLPCOR zu entwenden. Der Plan gelang und Atlan brachte das Modul zusammen mit der Posbi Jawna Togoya in seinen Besitz und an Bord der ATLANC. Das Ersatzteil hatte die Form einer rotierenden, wendelförmigen Schneckenschale, deren Spitze bis in die Unendlichkeit zu reichen schien. Innerhalb des Objekts leuchteten immer wieder verschiedene Farben und Blitze auf, während über die Oberfläche zahlreiche Blasen krochen. Für einen ungefährlichen Transport stellte ihnen die 236-COLPCOR einen speziellen Behälter zur Verfügung. Die Tolocesten setzten den Antrieb der ATLANC mit dem Ersatzmodul wieder instand. (PR 2812PR 2815)

Quellen