Isla Bartolomé

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Isla Bartolomé ist ein Teil der Galápagos-Inselkette.

Galápagos Inseln

Allgemeines

Die Insel hat eine Oberflache von 1,2 km2 und eine maximale Höhe von 114 m. Eine berühmte Landschaftsmarke ist dort der Pinnacle-Felsen.

Geschichte

Isla Bartolomé mit Pinnacle-Fels
PR2320.jpg
Heft: PR 2320
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

1982 wurde Ecuador Bundesstaat der Terranischen Weltregierung. Die Inselkette ist das älteste Naturschutzgebiet Terras.

Am 10. Oktober 1344 NGZ landete Fawn Suzuke am Strand von Bartolomé auf der Suche nach einem Ort, von dem sie sagte:

Zitat: »[...] Es geht um den Optimalen Ort. Hier in diesem Archipel ist das mentale Feld deutlich zu spüren, das die fünfzehn Milliarden Menschen im Solsystem erzeugen. Galapagos ist gewissermaßen ein Resonanzboden. Gleichzeitig wirkt sich das Feld hier nicht störend aus, im Unterschied zu Grönland oder Terrania. Es [Anm.: der Nukleus] braucht Raum für Kontakte nach außen. Das ist hier gewährleistet. [...]« (PR 2320)

Weitere Ereignisse des Jahres 1344 NGZ:

  • 11. Oktober: Nach einer Forderung von Fawn Suzuke sollten alle Schohaaken nach Bartolomé umsiedeln. Nach stundenlanger Beratung stimmten die Schohaaken zu. Schohaakar sollte auf die Isla Bartolomé verlegt werden.
  • 12. Oktober: Die ersten Techniker und Roboter trafen auf Isla Bartolomé ein. Sie bereiteten binnen 40 Stunden die Fundamente für die Plattform vor, auf der Schohaakar neu errichtet werden sollte, verlegten Leitungen und Anschlüsse.
  • 14. Oktober: Nach dem Eintreffen ihrer Siedlung auf einer Transportplattform wurden alle 2535 Schohaaken von einem LFT-Raumschiff auf die Isla Bartolomé gebracht. Am selben Tag trafen Fragmente des Nukleus auf Terra ein und sorgten dort für Verwirrung. Das ganze sah für den Beobachter wie ein Schwarm Sternschnuppen aus, der auf der Insel eine Minisonne bildete. Wenig später stabilisierte sich der Nukleus mit Hilfe der Schohaaken auf der Isla Bartolomé. Die Hänge des Pinnacle Rock wurden zum dauerhaften Aufenthaltsort des Kollektivwesens.
PR2470.jpg
Heft: PR 2470
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
  • 29. Oktober: Ein Koda Ariel-Gestaltwandler infiltrierte die Insel in Gestalt einer der dort lebenden Ziegen, die er zu diesem Zweck tötete. Er versuchte, den Nukleus zu vernichten, wurde jedoch entdeckt und gefangen genommen. Er starb durch die Einwirkung der Kralle des Laboraten.

1345 NGZ:

  • 1. Januar: Ein Raumschiff der Friedensfahrer landete im Meer nahe der Insel. Es brachte Alaska Saedelaere und Kantiran nach Terra. An einem Lagerfeuer, das in der Nähe des Standorts des Nukleus entzündet wurde, erzählte Alaska Saedelaere seine Erlebnisse der letzten 30 Jahre. Anwesend waren unter anderem Perry Rhodan und Mondra Diamond.
  • 19. Januar Kantiran und Alaska kehrten zur Insel zurück, um dem Nukleus von ihrer Mission nach Oaghonyr zu berichten. Cosmuel Kain schloss sich den Friedensfahrern an.

1347 NGZ:

1463 NGZ:

  • 9. Mai: Die Schohaaken bildeten einen Parablock gegen das Feuerauge, das die Entität VATROX-DAAG, einer der Führer der Frequenz-Monarchie, ins Solsystem geschickt hatte und das nun das gesamte System bedrohte. Kurz darauf lösten sie sich auf und schwebten danach in vergeistigter Form in der Nähe des Feuerauges im Weltraum. (PR 2596)

Weblinks


Quellen

PR 2320, PR 2323, PR 2332, PR 2470, PR 2596