Terra im Psi-Schauer

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2320)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2316 | 2317 | 2318 | 2319 | 2320 | 2321 | 2322 | 2323 | 2324

2305 | 2307 | 

2320

 | 2322 | 2323

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2320)
PR2320.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: TERRANOVA
Titel: Terra im Psi-Schauer
Untertitel: Sie kommt als Lotsin – und sucht den ultimativen Fokus
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 3. Februar 2006
Hauptpersonen: Marc London, Fawn Suzuke, Mondra Diamond, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 1344 NGZ
Handlungsort: Terra
Report:

Ausgabe 386: Terrania anno 1344 NGZ; Fünf RHODAN-Fans auf dem Weg zum Ruhm …

Kommentar: TERRANOVA (II)
Glossar: Galapagos-Inseln / Galapagos; Geschichte / Nissunom, Marreli / Schohaakar / Schohaaken; Allgemeines
NATHAN: Wichtige Ereignisse vom 3. Februar bis 9. Februar
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Fawn Suzuke hat sich wieder einigermaßen stabilisiert. Sie erklärt, eine Art Lotsin zu sein. Für was, sagt sie allerdings nicht, nur, dass sie die richtige Örtlichkeit finden muss, wofür, lässt sie offen. Zusammen mit Marc London und Mondra Diamond, die als Pilotin und Verbindungsfrau zu Perry Rhodan dient, beginnt die Projektion des Nukleus mit der Suche nach der richtigen Örtlichkeit. Auf Terra schreibt man den 8. Oktober 1344 NGZ.

Die Suche zieht sich extrem hin, außerdem fällt auf, dass es Aktivitäten bezüglich der drei gibt. Man nimmt an, dass TRAITOR hinter Suzuke her ist. Nach einigen Tagen wird man in Terrania ungeduldig, doch Ergebnisse bleiben aus. Fawn fühlt sich ab und an von Marc gestört, doch der muss in ihrer Nähe bleiben, und da er unendliche Liebe zu dieser Person verspürt, will er es auch. In Terrania stoßen sie auf ein hochgeheimes Gebäude mit dem Namen ESCHER.

Auf Grönland löst sich das Problem mit den Verfolgern, es sind nur Medienvertreter. Am 10. Oktober findet Fawn Suzuke die richtige Örtlichkeit auf der Galapagos-Insel Isla Bartolomé. Dort soll der Nukleus erscheinen und sich manifestieren. Doch als Puffer für die mentalen Energien braucht das Geisteswesen aus 34.000 ehemaligen Monochrom-Mutanten Hilfe. Diese Hilfe sieht Suzuke in den Schohaaken. Diese stimmen zu, und so beginnt die Ankunft des Nukleus auf Terra. Dazwischen gelangt die Nachricht von Arkons Fall via Funkbrücke zur Erde. Laut Fawn Suzuke werden noch mehr Welten fallen, nur Terra dürfe nicht fallen.

Am 14. Oktober treffen die letzten Mentalsplitter auf Terra ein. Als der Nukleus vollständig ist, spricht er zu Perry Rhodan. Der Nukleus erklärt, dass ES aufgrund der entstehenden Negasphäre seine Mächtigkeitsballung verlassen musste. Letztere gilt nun als verwaist. Des Weiteren werden die Kräftelinien des Universums verschoben, und dadurch ist es positiven Überwesen nahezu unmöglich, in diesem Gebiet zu operieren. Die Diener der Kosmokraten sind in naher bis mittelfristiger Zukunft auch verhindert. Aber die Menschheit hat mehr Freunde als sie glaubt. Eine extragalaktische Macht ist unterwegs, gerufen vom Nukleus.

Vom 15. auf den 16. Oktober verlöschen die Sterne über Terra. Der TERRANOVA-Schirm steht wieder, planmäßig für 10 Tage.

Innenillustration