LOTUS

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die LOTUS war ein 100 m durchmessender Leichter Kreuzer der STÄDTE-Klasse.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Juli 2040 wurde die LOTUS nahe dem Heperés-System eingesetzt. Sie setzte den Mutanten Ralph Sikeron zur Untersuchung der dortigen Vorkommnisse auf dem Planeten Volat ab, wo er später von Gregor Tropnow und Nomo Yatuhin ermordet wurde.

Die LOTUS gab seinen Notruf Dreimal Glockenschlag nach Terra weiter. Später kehrte das Schiff zurück und brachte Fellmer Lloyd nach Volat, wo dieser den Anschlag aufklären sollte. (PR 55)

Ein weiterer Flug brachte Perry Rhodan, Gucky und André Noir nach Volat, die zusammen mit Lloyd die Organisation Tropnows und Yatuhins auffliegen ließen und die überlebenden Beteiligten verhafteten. (PR 56)

Im Juni 2042 war die LOTUS das erste terranische Raumschiff, das mit einem Eigenschwingungsdämpfer ausgestattet wurde. So war es dem Schiff möglich, unbemerkt von arkonidischen Kompensatorpeilern, die Flucht der Besatzung der TIGRIS von Ekhas vorzubereiten und die Flüchtlinge zusammen mit dem Fluchtkommando später einzusammeln. (PR 71)

Quellen

PR 55, PR 56, PR 71