Der Katzer

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A505)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für das Taschenheft, siehe: Der Katzer (Taschenheft).
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 505)
A505 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Die Solaner (Band 6/50)
Titel: Der Katzer
Untertitel: Das Logbuch der SOL – 1. Bericht
Autor: Detlev G. Winter
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1981
Hauptpersonen: Chart Deccon, Joscan Hellmut, Perg Ivory, France Ivory, Bjo Breiskoll
Handlungszeitraum: 13. bis 16. Juli 3590; 3. April 3791
Handlungsort: SOL
Zusätzliche Formate: E-Book, Taschenheft 3

Handlung

Der High Sideryt Chart Deccon ist in Gedanken. Er denkt an die Probleme an Bord der SOL im Allgemeinen und über den Neuling, der sich »dreist« Atlan nennt, im Besonderen. Bei Gelegenheiten wie diesen durchstöbert er die alten Logbücher der SOL, um Entspannung zu finden – so auch heute, am 3. April 3791, als die SOL in einem Fangstrahl festsitzt.

Am 24. Dezember 3586 beginnt der ehemalige Sprecher der Solgeborenen, Joscan Hellmut, mit dem Führen eines separaten Logbuchs, das er großteils handschriftlich führt. Hellmuts Macht nimmt ab, Gavro Yaal, ein Hardliner, gewinnt immer mehr an Zustimmung. Dies ist die erste Eintragung.
Am 13. Juli 3590 berichtet Josc – wie er von Freunden genannt wird – von Perg Ivory. Dieser war früher Lightning-Jet-Pilot, doch »Ausflüge« sind praktisch völlig eingestellt worden. Deshalb fasst Ivory den Plan, sich kurz eine Jet »auszuleihen«. Als er zurückkommt, wird er der Meuterei angeklagt und verhaftet. Er ist entsetzt; dieses Entsetzen wird von Josc und seinen Freunden geteilt. Zu diesen gehört Bjo Breiskoll, der an diesem Tag 25 Jahre alt wird. Auch seine Tochter France Ivory, die eine immer fester werdende Freundschaft zu Bjo pflegt, ist tief betroffen.
Als auch France verhaftet wird, platzt Josc der Kragen. Er stellt Yaal zur Rede. Dieser gibt France dann auch umgehend wieder frei, doch Perg Ivory wird der Prozess gemacht. Seine Chancen, dabei heil heraus zu kommen, verbaut er sich selbst, weil er zwischenzeitlich aus seiner Haft ausbricht. Er kann von Bjo und seiner Tochter gestellt werden, die ihn zur Aufgabe bewegen.
Die Verhandlung soll bereits am 15. Juli stattfinden, denn die SOL ist gerade in einem Planetenorbit, um Frischwasser etc. aufzunehmen und einige Reparaturen durchzuführen. Yaal ist zwar mit dieser Verzögerung des Orbitaufenthalts nicht glücklich, doch Cleton Weisel führt ihm vor Augen, dass der Meuterer hier von Bord gehen kann, wenn er verurteilt wird, denn als Strafe ist eine fünfjährige Verbannung auf einem Planeten vorgesehen. Selbst Yaal ist ein wenig entsetzt über die Überlegungen Weisels, doch er stimmt ihm zu.
Die Nacht von 14. zum 15. verbringen Bjo und France erstmals gemeinsam. Am Morgen darauf wird Perg Ivory der Meuterei für schuldig befunden und mit Verbannung bestraft – ein hartes Stück Brot für seine Tochter, doch er nimmt es gelassen, für ihn ist die Zeit auf der SOL vorbei.
Am 16. Juli bringt eine Space-Jet den Verbannten, France und Bjo hinunter zum Planeten. Dabei hat France das Gefühl, dass ihr Vater durchdreht, und will bei ihm bleiben. Sie glaubt daran, dass die SOL nach fünf Jahren wiederkehrt. Als Bjo ihr klarmachen will, dass das ein Irrglaube ist, wird sie wütend, doch da paralysiert sie ihr Vater und bittet Bjo, sie wieder mit auf die SOL zu nehmen. Er meint, sie werde den Katzer zwar dafür hassen, aber wenn sie ihn wirklich liebe, dann werde sie ihm auch verzeihen. Wie zur Verhöhnung seiner Tat, bekommt Ivory neben anderem technischen Gerät auch eine Lightning-Jet übergeben.
Bjo kehrt mit der gelähmten France zur SOL zurück und übergibt das Mädchen in die Obhut von Joscan Hellmut. Diesem verrät sie bereits am 16. Juli, dass sie ein Kind von Bjo erwartet. Sie will es auf den Namen »Breiskoll« taufen, aber mit Bjo will sie nichts mehr zu tun haben, weil er sie gegen ihren Willen zurück zur SOL gebracht hat.

Chart Deccon schließt hier das Logbuch. Entspannung hat es ihm diesmal nicht gebracht, denn die Zustände, die heute auf der SOL herrschen, fanden damals, in diesen drei Tagen, ihren Anfang.

Anmerkung

Innenillustrationen