Das zweite Imperium

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR163)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Das Zweite Imperium (Begriffsklärung)
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 163)
PR0163.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Das zweite Imperium
Untertitel: Die Raumflotten zweier Imperien stoßen aufeinander – und Gucky landet im Mikrokosmos …
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1964
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Peterle, Reginald Bull, Gucky, Ras Tschubai, Major Bergier, Dr. Kärntner
Handlungszeitraum: 2327
Handlungsort: Das Weltall, Grenze der beiden Imperien
Besonderes:

erster Bezug Spindelschiff: PR 121

Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 19

Handlung

Am 2. Januar 2327 stehen 5000 Raumschiffe, 62.000 Lichtjahre von der Erde entfernt, am Rande der Milchstraße mit Perry Rhodan in seinem neuen Flaggschiff ERIC MANOLI 3000 mit Molkex überzogenen Schiffen der Huldvollen gegenüber. Perry Rhodan will sicherstellen, dass Peterle, ein nunmehr befreundeter Schreckwurm und ein havariertes, ebenso mit Molkex überzogenes Schiff der Huldvollen sicher gen Terra transportiert werden kann.

Es kommt zu einer seltsamen Raumschlacht ohne Verluste, da die stärksten Waffen der Solaren Flotte die Molkexpanzerung nicht überwinden können, und bei geschickten Ausweichmanövern, welche ein Kreuzfeuer verhindern, die Angriffswaffen der Huldvollen zu schwach für die Abwehrschirme der Terraner sind.

Rhodan beauftragt Gucky und Ras Tschubai, in ein gegnerisches Raumschiff zu teleportieren, um Video- und Bildaufnahmen vom Gegner zu machen. Bisher hat noch kein Terraner oder Arkonide einen Huldvollen gesehen.

Die beiden Teleporter werden durch das Molkex, welches auch fünfdimensional zu bestehen scheint, auf mikroskopische Größe geschrumpft und erleben gemeinsam ein erheblich verstörendes Abenteuer, bis der Zufall im Rahmen der Raumschlacht die beiden wieder wachsen lässt. Dies aber in einem Spindelraumschiff eines Robotervolkes, welches humanoide Roboter baut, also nicht zu den Posbis gehört. Es gab schon einmal eine kurze Begegnung mit den Terranern vor über 200 Jahren, als Jefe Claudrin einem weiteren Schiff dieses Volkes kurz im Linearraum begegnete. Die Mutanten können zwar dem Schiff entkommen, doch dieses entflieht den zur Hilfe eilenden Schiffen der terranischen Flotte.

Zwischenzeitlich gelingt die Extraktion des Schreckwurms und des havarierten Schiffes, doch den Huldvollen gelingt es mit einer unbekannten Methode, das Molkex sich restlos in eine unbekannte Strahlung verwandeln zu lassen, so dass es sich verflüchtigt.

Innenillustrationen