Lebensziel Rache

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1792)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1792)
PR1792.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Hamamesch
Titel: Lebensziel Rache
Untertitel: In ihm schlummert ein Vermächtnis – das unheilvolle Erbe seines Vaters
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Beginn d. Johnny Bruck + fertiggestellt d. Bonnie Bruck
Innenillustrator: Ralph Voltz (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 28. Dezember 1995
Hauptpersonen: Homer G. Adams, Perry Rhodan, Aachthor, Cyrn Dow, Icho Tolot
Handlungszeitraum: Dezember 1220 NGZ
Handlungsort: Hirdobaan
Report:

Ausgabe 260: »Jeden Monat auf ein neues« von Klaus N. Frick; »Das ÄON-Team« von Gerhard Börnsen; Datenblatt: »Terranisches Raumschiff CERES« von Mark Fleck

Computer: Zeytter, Level 14
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Am 11. Dezember 1220 NGZ erreichen Perry Rhodan, Atlan, Alaska Saedelaere, Icho Tolot, Voltago, Homer G. Adams, Cyrn Dow, Fherll Checkert, Dino Gonkers, Belavere Siems, Powl Khattar und Glacea Haranger gemeinsam mit dem bewusstlosen Reginald Bull Zeytter (Level 14). Das Fernkarussell, das sich nach der Ankunft sofort deaktiviert, steht in einem großen, hallenartigen Gebäude. In der Sprache der Mächtigen wird ihnen von einem unbekannten Sprecher die Vernichtung angedroht, da Zeytter kein Ort für unwürdiges Leben sei.

Cyrn Dow, den Adams mit nach Nundor (Level 13) brachte, hat in den vergangenen Tagen wieder eine relative Kontrolle über seinen Körper im Kampf gegen seinen Vater Cynan erringen können. Auf Zeytter sieht der Geist des ehemaligen WIDDERS die Möglichkeit gekommen, seine Rache am Universum mit den Mitteln Aachthors zu vollziehen, und versucht erneut, das Bewusstsein Cyrns zu übernehmen. Unterstützt von Adams und Saedelaere, kann Dow die durch den inneren Kampf entstehenden psionischen Energien gebündelt abgeben und so durch den Durchbruch einer Wand den Weg in weitere Bereiche des Levels öffnen. Als die Gruppe ihren Weg fortsetzt, werden Khattar und Haranger durch einen plötzlich auftauchenden Geschützturm getötet.

Kurz darauf kann Voltago einen Terminal aktivieren, mit dem Rhodan Verbindung zu dem Teil Gomasch Endreddes aufnehmen kann, der einst die Hamiller-Tube war. Hamiller ist allerdings nur in der Lage, ihnen einige Informationen zukommen zu lassen. So sei Level 14 ein karstiger, marsähnlicher Planet, der um die Sonne Kneuz kreise, und Aachthor liege im so genannten Aachthom im Tiefschlaf. Das Aachthom sei 1000 Meter lang und befinde sich in unteren Ebenen von Zeytter. Neben Aachthor selbst sollen sich dort auch die Gräber der letzten vierzehn Kospien befinden. Allerdings gebe es noch den Diener Klaymon, der über die Wiedererweckung Aachthors wache und die Abwehranlagen steuere.

Nach einiger Zeit finden die Galaktiker schließlich das Aachthom. Dort erscheint Klaymon, der sie sofort per Fesselfeld an die Wand schleudert. Nicht einmal Icho Tolot kann sich in diesem Feld bewegen. Klaymon entpuppt sich als Roboter von humanoider Form, der 2,10 Meter groß ist und eine chromglänzende Oberfläche besitzt. Obwohl er sich damit von ihm unterscheidet, vergleicht ihn Rhodan mit Voltago. Während Klaymon Vorbereitungen zur Exekution der Galaktiker trifft, beginnt in Cyrn Dow die letzte Konfrontation mit seinem Vater. Der innere Kampf endet in einer großen psionischen Entladung, die zwar Klaymon zerstört, in der aber auch Dows Geist und Körper vergehen. Gleichzeitig wird das Fesselfeld deaktiviert.

Kurze Zeit später stoßen die Galaktiker auf die Sarkophage der Kospien, und Aachthor erscheint. Das humanoide Wesen voller Arroganz gleicht äußerlich dem Mächtigen Kemoauc, ohne allerdings dessen Würde auszustrahlen. Nur widerwillig spricht er mit den Galaktikern, scheint aber von Voltago fasziniert zu sein. Er wirft ihnen die Vernichtung Klaymons vor. Erst als er Rhodan und Atlan berührt und ihre jeweilige Aura eines Ritters der Tiefe spürt, ist er überhaupt bereit, ihnen zuzuhören. Er erklärt sich bereit, die Frist für die Evakuierung der Level um weitere 28 Stunden zu verlängern. Eine weitere Verzögerung sei allerdings nicht möglich, da der Plan der Auferstehung nun endlich vollzogen werden müsse. Bevor er verschwindet, nimmt er den schwerverletzten Reginald Bull an sich, um ihm zu helfen.

Innenillustration