Die Technoklamm

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2828)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2828)
PR2828.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Jenzeitigen Lande
Titel: Die Technoklamm
Untertitel: Atlan auf der Suche nach dem Richterschiff – gejagt von den Verfolgern des Tribunals
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 30. Oktober 2015
Hauptpersonen: Atlan, Vogel, Shukard Ziellos, Lua Virtanen, Veyqen, Elmtroq
Handlungszeitraum: 27. bis 30. Januar 2271 NGZ (ATLANC-Bordzeit)
Handlungsort: Andrabasch
Report:

Ausgabe 493

Kommentar: Überleben in Primitivumgebungen
Glossar: Andrabasch; Allgemeines / Matan Addaru Jabarim / Ziellos-Brüder
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Nach tagelanger beschwerlicher Wanderung durch die Geröll- und Schneewüsten des Hochgebirges werden Atlan und seine Begleiter kurz vor Erreichen der Technoklamm von Veyqen und Elmtroq angegriffen, zwei Tesqiren, die die ATLANC im Auftrag Matan Addaru Jabarims mit einer Atopischen Sonde verfolgt haben. Sie sollen das auf Andrabasch gestrandete Richterschiff WEYD'SHAN vor Atlan erreichen und verhindern, dass der Pensor dem Arkoniden hilft, in die Jenzeitigen Lande vorzudringen. Zur Belohnung dürfen sie sich bei den in der WEYD'SHAN gelagerten Zellaktivatoren bedienen. Die Tesqiren haben entscheidende Vorteile, denn sie konnten sich bereits dem Konfigurator ANNDRIMS gegenüber als Gesandte des Atopischen Tribunals ausweisen und wurden von ihm mit einem Gleiter so weit ins Gebirge gebracht, wie es aufgrund der dort herrschenden Störeinflüsse überhaupt möglich ist. Darüber hinaus hat Veyqen ein besonderes Geschenk erhalten: Einen Balg, der sich wie ein Symbiont an ihn geheftet hat. Allerdings muss Veyqen jetzt erkennen, dass er getäuscht wurde. Elmtroq behauptet, der Atope wünsche Atlans Tod und es sei nur ein williger, aber ahnungsloser Wirt für den Balg gebraucht worden.

Atlan und seine Begleiter entgehen der Attacke, werden aber in einer Höhle verschüttet, so dass die Tesqiren vor ihnen in der Technoklamm ankommen. Die Cüünen (große Laufvögel mit robotischen Gehwerkzeugen) haben einst einen Kontrakt mit dem Atopischen Tribunal geschlossen und sind verpflichtet, den Tesqiren beizustehen. Mit einer riskanten Sprengung legt Atlan den Höhleneingang frei. Da erscheint der Konfigurator und behauptet, Tauro Lacobacci wünsche, dass Lua Virtanen in die ATLANC zurückkehre, da Probleme aufgetreten seien, für deren Lösung er ihre Hilfe brauche. Da die Junggeniferin eher ein Klotz am Bein ist, hat Atlan nichts dagegen, dass der Konfigurator sie mitnimmt. Auch Vogel Ziellos, der ebenso wenig für den Kampf geschaffen ist wie seine Angebetete, wird zurückgeschickt. Nur sein Bruder Shukard, der in den letzten Tagen sichtlich gereift ist, bleibt bei Atlan.

Den Tesqiren ist es inzwischen durch geschickte Verhandlungen gelungen, die Cüünen für ihre Zwecke einzuspannen. Als Atlan und Shukard die Technoklamm erreichen, eine völlig von Technogeflecht überwucherte gewaltige Schlucht, vernehmen sie Kampfeslärm. Sie folgen den Geräuschen und sehen, wie einige Cüünen von Technophagen getötet werden. Ein Technophage entdeckt Atlan und stürmt genau auf ihn zu.

Anmerkung

  • Lua Virtanen, Atlan, Shukard Ziellos und Vogel Ziellos befinden sich auf dem Titelbild in der Technoklamm, obwohl Lua und Vogel bereits vor erreichen des Technogeflechts zur ATLANC zurückgekehrt waren.

Innenillustration