Aufstand der Immunen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR732)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
728 | 729 | 730 | 731 | 732 | 733 | 734 | 735 | 736

704 | 705 | 

732

 | 733 | 734

Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Perry Rhodan-Heftroman. Für den Atlan-Heftroman, siehe: Aufstand der Immunen (Atlan-Roman).
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 732)
PR0732.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Aphilie
Titel: Aufstand der Immunen
Untertitel: Menschen im Kampf gegen die Aphilie – die Natur der Paradieswelt steht auf ihrer Seite
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: Dienstag, 2. September 1975
Hauptpersonen: Enkher Hodj, Trevor Casalle, Saiwan Pert, Leela Pointier, Caaloo, Doonee, Heylin Kratt, Varl Tranz
Handlungszeitraum: Juli 3580
Handlungsort: Signal
Computer: Die Flüchter: Dilemma der Aphilie
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 83

Handlung

Auf dem Flottenhafen von Terrania City wartet eine Flotte von 38 Schiffen der Aphiliker auf den Startbefehl. Admiral Enkher Hodj und sein Stellvertreter Vizeadmiral Trevor Casalle sollen im Auftrag Reginald Bulls geeignete Planeten für eine Evakuierung Terras finden. Bei den Aphilikern haben sich zwei verschiedene Gruppen gebildet: die »Flüchter« befürworten eine Flucht von Terra, während die »Standhaften« für einen Verbleib auf Terra eintreten. Auch die beiden Admiräle gehören jeweils einer dieser Gruppen an, wobei Casalle ein »Standhafter« und Hodj ein »Flüchter« ist.

Nachdem Reginald Bull am 15. Juli 3580 auf dem Flottenhafen eine Pressekonferenz zur Erläuterung des Auftrages gegeben hat, startet die Flotte in Richtung des Bazinski-Clusters. Die Flotte teilt sich in zwei Gruppen auf, wobei Hodj mit seinem Flaggschiff BEAUTY OF LOGIC und weiteren 25 Schiffen das System der Sonne Brainwaves untersucht und Casalle mit der POWER OF REASON und den restlichen Schiffen das Reality-System.

An Bord der POWER OF REASON befinden sich auch die Immunen Saiwan Pert und Leela Pointier. Sie wurden mitgenommen, um die Kommunikation mit anderen Intelligenzen zu unterstützen. Dazu hat Casalle das Paar extra aus einem Gefangenenlager geholt. Im Reality-System angekommen, wird mit dem zweiten Planeten eine Sauerstoffwelt entdeckt, und Casalle tauft ihn auf den Namen Signal. Auf Signal entdecken die Aphiliker eine Ansiedlung, die auf Intelligenzen schließen lässt und Casalle befiehlt Pert und Pointier, den Kontakt mit den Bewohnern herzustellen. Das Pärchen bricht gemeinsam mit Major Heylin Kratt auf und bekommt Zugang zu den Einwohnern. Diese nennen sich Dukes und leben mit der Natur in völligem Einklang. Die beiden Immunen schildern den beiden Dukes Doonee und Caaloo die Situation der Immunen auf Terra. Die Dukes sind überzeugt davon, dass die Allmutter Natur in der Lage ist, die Aphiliker zu heilen. Sie beschließen, Oberst Varl Tranz, den Ersten Offizier der POWER OF REASON, als Testobjekt zu den Dukes zu bringen. Mithilfe des geheilten Ersten Offiziers hoffen sie, weitere Aphiliker heilen zu können.

Damit ihr Plan aufgehen kann, muss allerdings Trevor Casalle ausgeschaltet werden. Dazu manipuliert Saiwan Pert den Gleiter Casalles so, dass dieser bei einer Expedition abstürzt und auf dem Planeten vermisst wird.

In der Zwischenzeit gelingt es Pert, den Ersten Offizier zu den Dukes zu locken, dort paralysiert Pert den Aphiliker und übergibt ihn den Dukes. Tatsächlich gelingt es mit der Unterstützung der Allmutter der Natur, den Aphiliker zu heilen. Dazu produziert die Allmutter Natur Trauben, die den entsprechenden Wirkstoff enthalten. Nachdem Varl Tranz geheilt wurde, befiehlt er Robotern, die Trauben aufzusammeln. Zur Tarnung behauptet er, dass die Trauben ein Spurenelement enthalten, dass für das Überleben auf Signal unbedingt notwendig wäre. Schon in der ersten Nacht werden 3000 Aphiliker zu Immunen, dennoch stockt die Heilung der Aphiliker und Tranz befiehlt nun allen Besatzungsmitgliedern, sofort die Trauben zu essen.

Heylin Kratt wird durch das Verhalten des Ersten Offiziers und der Geheilten misstrauisch und beschließt, den vermissten Casalle zu suchen. Er findet ihn, unterrichtet ihn über die Heilung der Aphiliker und kehrt mit ihm zur Flotte zurück. Casalle, der eine Rebellion vermutet, entscheidet sich, die etwas abseits gelandete STRAIGHT THOUGHT anzufliegen. Casalle übernimmt die STRAIGHT THOUGHT und beginnt mit den restlichen Aphilikern den Kampf gegen die Immunen. Schon nach kurzer Zeit gelingt es den Aphilikern, die Oberhand zu gewinnen. Die Immunen flüchten in die Wildnis Signals. Varl Tranz, Saiwan Pert und Leela Pointier werden jedoch von den Apilikern gefangen genommen. Casalle fliegt mit einer Korvette zum Dorf der Dukes und droht für den Fall, dass auch nur noch ein einziger Aphiliker geheilt wird, mit der Vernichtung Signals. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, lässt Casalle eine Katalysatorbombe auf einem in der Nähe liegendem Plateau installieren.

Danach stellt er Tranz und Pert vor ein Robotergericht. Die beiden werden zum Tode verurteilt und das Urteil sofort vollstreckt. Leela Pointier wird durch den Tod ihres Geliebten fast wahnsinnig. Alles in ihr schreit nach Rache für den Tod Perts und sie zündet die Katalysatorbombe.

Admiral Hodj macht Trevor Casalle für den Verlust von dreizehn Schiffen sowie die Vernichtung eines für die Evakuierung geeigneten Planeten verantwortlich und stellt ihn vor ein Kriegsgericht. Während der Verhandlung ergreift jedoch Major Kratt Partei für Casalle und beschuldigt Admiral Hodj, an den Ereignissen auf Signal schuld zu sein. Es entsteht ein Tumult und Casalle gelingt es vorerst, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen.