Takera

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Takera war die Hauptwelt des Takerischen Reiches und die Heimat der Takerer in Gruelfin.

Astrophysikalische Daten: Takera
Andere Namen: Greytonor XI
Sonnensystem: Greytonor
Galaxie: Gruelfin
Entfernung zur Milchstraße: ≈35,68 Mio. Lichtjahre
Monde: 0
Jahreslänge: Jahrtausende
Rotationsdauer: 26 h 31 min
Durchmesser: 12.130 km
Schwerkraft: 1,08 g
Mittlere Temperatur: +30 °C
Bekannte Völker
Takerer
Hauptstadt: Taschkanor

Übersicht

Der Planet war der elfte Trabant der Sonne Deep-Purple. Die mondlose Welt hatte einen Durchmesser von 12.130 km und eine Gravitation von 1,08 g. Die Rotation lag bei 26 terranischen Stunden und 31 Minuten. Der Planet besaß eine sauerstoffreiche Atmosphäre, ein nahezu tropisches Klima und im Mittel ein Temperatur von 30 °C.

Die Bevölkerung lebte auf den insgesamt vier Kontinenten. Die dichteste Besiedlung wies Lusac, der größte Kontinent, auf. In einem Talkessel am südlichen Rand dieses Kontinents lag Taschkanor, die Hauptstadt. Insgesamt 80 Millionen Cappins bevölkerten das weite Gebiet im Schatten der hohen Patanaren. Der höchste Berg dieses Massivs, der Patanar, erreichte 8200 Meter. Über 300 km von Taschkanor entfernt befanden sich die Ebene von Sarta, die schneebedeckten Berge von Ypsch und eine Provinzstadt namens Kartano.

Die zentrale Schaltzentrale des Taschkars lag rund 50 km südlich der Hauptstadt auf der Valosar-Insel, die im Taka-Meer lag. Auf dem erloschenen Vulkan Motah befand sich der Regierungssitz des Taschkars, das VALOSAR. Die Insel diente gleichzeitig als Hauptquartier der Marsav, der takerischen Geheimpolizei. Weite Flächen der ungenutzten Insel wurden auch für einen Zoo und Vergnügungspark des Herrschers genutzt. In einer Kampfarena wurden Tiere aus ganz Gruelfin für die Belustigung der takerischen Elite in Kämpfen aufeinander gehetzt.

Geschichte

Vor mindestens 500.000 Jahren stürzte ein unbekanntes Raumschiff auf Takera ab. Später entwickelte sich die takerische Kultur hier. Von Takera aus starteten die Takerer ihre Expansionsphase in Gruelfin.

Im 197. Jahrtausend v. Chr. kam es zu einer Revolte der Takerer gegen die bisher herrschenden Ganjasen. Die Takerer erlangten die Macht. Takera wurde Hauptplanet ihres Reiches. Der erste Taschkar errichtete seinen Regierungssitz auf einem erloschenen Vulkan nahe der Valosar-Inseln und nannte ihn nach den Inseln VALOSAR.

Im Laufe der nächsten Jahrtausende errichteten die Nachfolger des ersten Taschkars weitere Paläste, Anlagen, Tiefbunker und Geheimstationen innerhalb des Vulkankegels und am Meeresgrund. Unter anderem erkannte ein Taschkar die Urmutter und programmierte die Finalblockschaltung, deren Auslöser versteckt in einer der Stationen lag.

Aufgrund der Gefährlichkeit takerischer Pedotransferer und der Entschlossenheit und Machtgier des amtierenden Taschkars ließ Perry Rhodan Takera 3438 im Rahmen der Operation Wespennest zerstören. Die Bevölkerung konnte mit Raumschiffen und Transmittern evakuiert werden, bevor der Planet in einem Atombrand unterging. Kurz vor der endgültigen Vernichtung initiierte Vascalo, ein Cousin des Taschkars, die Finalblockschaltung und gewann so die Kontrolle über 140.000 Sammler der Urmutter.

Nach der Zerstörung

Nach der Vernichtung Takeras zog der Taschkar sich zur Ausweichresidenz Arptof zurück. Wo die nunmehr heimatlosen Takerer unterkamen, ist nicht bekannt. Im 4. Jahrhundert NGZ, also 500 Jahre nach der Zerstörung Takeras, wird der Planet Neu-Takera erwähnt, der offenbar ein takerisches Siedlungszentrum ist.

Quellen

PR 471 - PR 476, PR 491, PR 492, PR 1277