Zukunft

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von 1 Milliarde NGZ)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Zukunft des Universums. Für weitere Bedeutungen, siehe: Zukunft (Begriffsklärung).
Anmerkung: Dieser Artikel beschäftigt sich mit Ereignissen, die zwar in den Romanen erwähnt werden, von der Gegenwart der Erstauflage aus aber in der Zukunft liegen.

Die Struktur der Zeit im Perryversum ist nicht eindeutig wiedergegeben.

  • Für die Zeitgänger existiert eine absolute Gegenwart, jenseits derer kausale Zusammenhänge und Raumzeit-Weltlinien noch nicht festgelegt sind. (PR 1904)
  • Dagegen existieren laut Curcaryen Varantir mehrere Paralleluniversen, zwischen denen man per Zeitreise (versehentlich) reisen kann. (PR 2400, S. 26) Aus dem Egweg-Prinzip lässt sich wiederum ableiten, dass eine Änderung der Zukunft per Zeitreise nicht möglich ist. Wenn man beides kombiniert, erhält man eine Schar von Zeitlinien, die sich kreuzen. Somit besitzt jede Gegenwart eine fest zugehörige unbekannte Zukunft, welche aber durch einen Wechsel der Zeitlinie (nur mit Zukunftswissen möglich!) gegen eine andere Zukunft getauscht werden kann.
  • Der Teletemporarier Ernst Ellert erklärte, dass es unmöglich sei, aus der Gegenwart heraus die sichere Zukunft zu bestimmen, da es nicht nur eine Zukunft, sondern tausende mögliche Alternativen von Zukunft gäbe, von der schließlich eine wahr würde. Es wäre jedoch völlig unmöglich, diese eine Zukunft vorherzusagen. (PR 7)

5986

...

2577 NGZ

Atlan gerät 2577 NGZ mit der ATLANC in eine als »falsche Welt« bzw. »falsche Zukunft« bezeichnete Zeitlinie, in der die Zellaktivatorträger tot oder verschollen sind, und die Milchstraße von einem Matan beherrscht wird, bei dem es sich möglicherweise um Maghan Vetris-Molaud handelt. (PR 2812, PR 2813, PR 2814, PR 2815)

6980

...

13.784

   ... todo: Quelle:PRTB69 ...

18.389 NGZ

Die von der Superintelligenz ES gesetzte Frist von 20.000 Jahren für die Zellaktivatorträger läuft ab. (PR 1502)

Ca. 600.000 n. Chr.

Die von Seth-Apophis im Jahre 424 NGZ gesetzten Zeitweichen holen den Zeitmüll aus dieser Zeit. (PR 1024)

Ca. 2 Mio. n. Chr.

In der Galaxie Thuinn entsteht eine Negasphäre. (PR-Extra 7)

Unbekannter Zeitpunkt

Ca. 1 Mrd. n. Chr.

70 Mrd. Jahre

200 Mrd. n. Chr.

  • Unter den Supratroniken der Pressor-Garde Chada Saryeh gibt es eine alte Prophezeiung, dass um etwa diesen Zeitraum herum das Auftreten biogener Mentale abflauen wird.
    • unbekannter Zeitraum später: Falls die Prophezeiung zutrifft, stellen supratronische und gleichwertig prozessierte Bewusstseine den Normalfall im Universum dar.
    • unbekannter Zeitraum später: Falls die Prophezeiung zutrifft, stellen Ich-bezogene Reflektionsareale, die unabhängig von Materie sind und frei in Raum und Zeit reisen können, als Bewusstseine den Normalfall im Universum dar. (PR 2433, S. 24)

Quellen