Centauri (Zyklus)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Traversan ◄ 

7. Zyklus: Centauri

 ► Obsidian

Handlungsjahre:  1225 NGZ

Handlung

Im 13. Jahrhundert NGZ hat keiner der Zellaktivatorträger ein offizielles Amt. Der Konfrontationskurs der LFT gegenüber den wiedererstarkten Arkoniden und ihrem neu ins Leben gerufenen Kristallimperium spitzt sich immer weiter zu. Atlan ist im arkonidischen Reich nicht besonders beliebt, beschäftigt sich jedoch dort mit einem Forschungsprojekt im Epetran-Archiv, wobei er von der Historikerin Li da Zoltral begleitet wird. Wie sich später herausstellt, hat der Kosmokratenroboter Samkar der schönen Arkonidin ein zweites Bewusstsein »eingepflanzt« und sie mit dem Schutz Atlans beauftragt.

So wird er Zeuge eines Attentats im Archiv, bei dem ein Krish'un entwendet wird. Atlan folgt den Spuren der Attentäter zum Sternhaufen Omega Centauri. Dort verhindern künstlich verstärkte Hyperschwallfronten jeglichen geregelten Überlichtflug mit moderner Technik. Raumfahrt ist nur mit veralteten Transitionstriebwerken möglich. In Omega Centauri haben sich Reste des ehemaligen Großen Tamaniums der Lemurer erhalten, der Sternhaufen war vor 50.000 Jahren ein Rückzugsgebiet dieses Volks im Haluterkrieg. Es gibt noch einige Herrschaftsbereiche, in denen Lemurer leben, diese haben allerdings keine Kenntnisse über die Verhältnisse außerhalb des Kugelsternhaufens.

Im Zentrum des Sternhaufens befindet sich ein Sonnentransmitter, der aus 20 Sonnen besteht, welche in der Form eines Pentagondodekaeders angeordnet sind und von der so genannten Kharag-Stahlwelt, einem ausgehöhlten Planetoiden, gesteuert werden können. Dort hat der Arkonide Crest-Tharo da Zoltral sich einer Bewusstseins-Transferanlage der Lemurer bemächtigt, mit der er die Macht im arkonidischen Reich an sich reißen will. Es gelingt Atlan, in die Kharag-Stahlwelt einzudringen und Crest-Tharos Machenschaften ein Ende zu bereiten. Dabei findet das ursprüngliche Bewusstsein von Li da Zoltral den Tod. Ihr Körper wird von Samkar mitgenommen.

Handlungszeitraum

11. Februar 1225 NGZ - 16. März 1225 NGZ

Statistik

Weiterführende Links

Heftzusammenfassungen
als eBook

HZF Atlan6-360.jpg
ePub | Mobi

Wissenswertes

Die Hefte des Zyklus im Einzelnen

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Centauri Hardcover
1
Uwe Anton
Attentat auf Arkon
Atlan, Li da Zoltral
1
2
Claudia Kern
Akanaras Fluch
Atlan, Li da Zoltral, Akanara
1
3
Michael Marcus Thurner
Gefangen im Hypersturm
Atlan
1
4
Rainer Hanczuk
Die Ruinen von Acharr
Atlan
1
5
Hubert Haensel
Fragmente der Ewigkeit
Atlan
2
6
Bernd Frenz
Angriff der Bestien
Atlan
2
7
Frank Borsch
Vorstoß zur Wasserwelt
Atlan
2
8
Susan Schwartz
Erben der Lemurer
Atlan
2
9
Hans Kneifel
Die Masken der Kopfjäger
Atlan
3
10
Achim Mehnert
Kampf um Kharba
Atlan
3
11
Rainer Castor
Der Tamrat
Atlan
3
12
Uwe Anton
Finale am Sonnentransmitter
Atlan
3

Weblinks

...