Obsidian (Zyklus)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Centauri ◄ 

8. Zyklus: Obsidian

Handlungsjahre:   1225 NGZ


Handlung

Als Atlan mit einigen Begleitern von der Kharag-Stahlwelt per Transmitter auf die AT-TOSOMA überwechseln will, wird der Transport auf die Vergessene Positronik umgeleitet, die plötzlich beim Sonnentransmitter materialisiert. Die Vergessene Positronik und die AT-TOSOMA werden in die Obsidian-Kluft versetzt. Während Atlan mit Jorge Javales, und nach dessen Tod, mit Tamiljon versucht, zu seinen Leuten zurückzukehren und mehr über die Obsidian-Kluft herauszufinden, begegnet die Besatzung der havarierten AT-TOSOMA der Varganin Kythara, die auf einer Spiegelwelt lebt. Gemeinsam mit ihr unternimmt Lethem da Vokoban, der Pilot der AT-TOSOMA, eine Expedition, um Atlan zu finden. Dabei geraten die Galaktiker in Konflikt mit Litrak und dem Cyno Sardaengar.

Es stellt sich heraus, dass der Kugelsternhaufen Omega Centauri der Überrest des Urschwarms Litrakduurn ist, der vor circa 546 Millionen Jahren infolge eines Angriffs der Chaosmächte mit der Milchstraße kollidiert und von ihr teilweise absorbiert worden ist.

In der Obsidian-Kluft von Omega Centauri, einer zeitlosen Hyperraum-Stasisblase, befindet sich ein Not-Backupsystem zur kompletten Rekonstruktion des Urschwarms. Sie dient auch als »Tresor« für die Biophore. Ein neu entstandener Schwarm würde allerdings die gesamte Milchstraße zerfetzen. Im Lauf der Zeit ist der »Tresor« für Eindringlinge durchlässig geworden, so dass zahlreiche Raumschiffe in der Obsidiankluft gestrandet sind, deren Besatzungen (bzw. deren Nachkommen) auf Vinara leben. So genannte Spiegelwesen, die durch den Einfluss der Biophore und der Morphogenetischen Felder entstanden sind, bevölkern die auf gleiche Weise entstandenen Spiegelwelten.

Mit Hilfe von Li da Zoltral, die von einem »aufgepfropften« Bewusstsein beseelt wird, kann die Bedrohung durch das Backup-System neutralisiert werden. Der Planet Vinara materialisiert im Sonnendodekaeder von Omega Centauri.

Handlungszeitraum

18. März 1225 NGZ - 5. Mai 1225 NGZ

Statistik

Ursprünglich waren Michael Nagula (Band 2), Claudia Kern (Band 7) und Dirk Hess (Band 9) als Autoren vorgesehen. Da diese jedoch aus verschiedenen Gründen ausfielen, sprangen kurzfristig Uwe Anton, Michael Marcus Thurner mit jeweils einem zweiten Roman und Arndt Ellmer für sie ein.

Weiterführende Links

Heftzusammenfassungen
als eBook

HZF Atlan6-360.jpg
ePub | Mobi

Wissenswertes

Die Hefte des Zyklus im Einzelnen

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Obsidian Hardcover
1
Hubert Haensel
Im Licht des Kristallmondes
Atlan, Jorge Javales, Li da Zoltral
2
Uwe Anton
Insel der Verdammten
Atlan, Jorge Javales, Lethem da Vokoban, Kythara
3
Michael Marcus Thurner
Die Savannenreiter von Vinara
Atlan, Jorge Javales, Lethem da Vokoban, Kythara
4
Susan Schwartz
Tamiljon
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara
5
Bernhard Kempen
Im Zeichen des Kristallmondes
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara
6
Hans Kneifel
Die Eisgruft
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara
7
Michael Marcus Thurner
Sardaengars Botschaft
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara, Litrak
8
Bernd Frenz
Die Technostadt
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara, Sardaengar
9
Arndt Ellmer
Braune Pest
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara
10
Ralf Schuder
Im Land der Silbersäulen
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara, Sardaengar
11
Michael H. Buchholz
Die Macht des Kristallmondes
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara, Sardaengar
12
Uwe Anton
Die Obsidian-Kluft erwacht
Atlan, Tamiljon, Lethem da Vokoban, Kythara, Sardaengar

Weblinks

...