Dakkarschleife

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Dakkarschleife ist eine Abwehrwaffe gegen Pedotransferer, die 3438 vom Waringer-Team entwickelt wurde.

Funktionsweise

Die Schleife wird auf dem Kopf getragen wie ein fünf Millimeter breites, platinfarbenes Haarband. Eine Imprägnierung des veredelten Metalls emittiert ein starkes Dakkardimfeld. Aufgrund dieses Feldes kann ein Pedotransferer die ÜBSEF-Konstante seines Opfers nicht mehr anpeilen und es übernehmen.

Geschichte

Die ersten Ideen des Waringer-Teams gingen noch in die Richtung, eine Pedofalle aufzustellen, in der das Bewusstsein von Pedotransferern gefangen werden kann. Das Forschungslabor in Candela-1 wurde jedoch mehrmals sabotiert, so dass diese Pläne im März 3438 aufgegeben wurden. Rechtzeitig und noch vor der großangelegten Invasion durch die Sammler wurden schließlich die Dakkarschleifen entwickelt.

Der größte Teil der Dakkarschleifen wurde in einem unterirdischen, geheimen Werk auf Terra produziert, wo während der Massenfertigung eine Mannschaft von nur noch zehn Mann die Robotmaschinen überwachte. Es wurden Dakkarschleifen für jeden einzelnen Bewohner des Solsystems produziert, außerdem mehrere Millionen zusätzliche Schleifen für gefährdete Persönlichkeiten außerhalb des Solsystems. Die Leitung über die Herstellung hatte Bill Davidson inne.

Nach der Abwehr der Pedotransferer-Gefahr wurden die Dakkarschleifen in ihrer Mehrzahl als Abfall wiederverwertet.

Im Jahre 3582 rief Goor Toschilla, Besatzungsmitglied der SOL, die »Große Dakkarschleife« an. Wie dieser Ausruf zu verstehen sein sollte, ist unklar.

Wie alle technischen Geräte, die auf Basis des Dakkarraums arbeiten, enthält es geringe Mengen an Sextagonium. Da Sextagonium aus unbekannten Gründen nicht mehr hergestellt werden kann, ist eine Reproduktion dieser Technologie nicht mehr möglich.

Im Jahre 1225 NGZ schützten sich ranghohe Mitglieder der Garbyor in der Galaxie Dwingeloo durch eine Dakkarschleife gegen die Übernahme durch ganjasische Pedotransferer. (Dunkelstern 9)

Quellen