Ekhas

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Ent-Than)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Ekhas ist der dritte von insgesamt acht Planeten der gelben Typ G-Sonne Naral im Sektor Aar-túa. Er ist das Zentrum der Ekhas-Koalition.

Die Entfernung zum Zentrum der Milchstraße beträgt 33.943,7 Lichtjahre. (Spartac 2.1)

Astrophysikalische Daten: Ekhas
Andere Namen: Naral III
Sonnensystem: Naral
Galaxie: Milchstraße (Westside) (Spartac 2.1)
Entfernung zum Solsystem: 4536,2 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Arkon: 34.494,6 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Gatas: 72.226,9 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Monde: 2 (Limbora, Narkatur)
Durchmesser: 12.040 km (PR 2769, S. 14)
Bekannte Völker
Ekhoniden

Übersicht

Der erdähnliche Planet bietet mit seinen ausgedehnten Ozeanen und den guten klimatischen Verhältnissen geradezu paradiesische Lebensbedingungen für Lemuride.

Ekhas hat drei Kontinente: Den Y-förmigen Hauptkontinent Ekhotran mit einer Fläche von etwa 45 Mio. km2, der zum größten Teil auf der Nordhalbkugel liegt, den Kontinent Arkohtran auf der Südhalbkugel mit 31 Mio. km2 mit siebeneckiger Form, sowie Ekhatras mit 8 Mio. km2. (PR 2769)

Eine Großstadt ist Ent-Than.

Geschichte

Großes Imperium

Ekhas wurde im 9. Jahrtausend v. Chr. von den Arkoniden besiedelt. Obwohl sie sich das arkonidische Erscheinungsbild bewahrten, wurden sie schnell relativ selbständig, gründeten selbst neue Kolonien und nannten sich nur noch Ekhoniden. Sie gehörten jedoch bis zum 21. Jahrhundert noch zum Großen Imperium. Sie degenerierten im Gegensatz zu den Arkoniden nicht und wurden deshalb vom Robotregenten verstärkt als Hilfskräfte eingesetzt.

Nach dem fingierten Fehlsprung der TIGRIS im Jahre 2042 wurde die Mannschaft dieses Raumschiffes vorübergehend auf Ekhas interniert. Als Springer verkleidet, reisten Perry Rhodan und einige Mutanten nach Ekhas, um die Männer der TIGRIS zu befreien und mit der LOTUS in Sicherheit zu bringen. (PR 71)

Ekhas-Koalition

Im Jahre 2112 sagten sich die Ekhoniden vom Großen Imperium los und gründeten die Ekhas-Koalition, blieben aber Teil des Vereinten Imperiums. (PR-Action 17)

Sie galten für Jahrhunderte als eine der größten Gruppen von Sklavenhändlern in der Milchstraße, verzichteten jedoch ab einem bestimmten Zeitpunkt ganz auf den Sklavenhandel.

Im 14. Jahrhundert NGZ umfasst die Ekhas-Koalition einen Raumsektor mit einem Durchmesser von 750 Lichtjahren. Die Ekhas-Koalition vergrößerte sich in den Jahren von 1303 NGZ bis 1344 NGZ von 25 Planeten in 100 Sonnensystemen auf letztlich 258 Planeten in 199 Sonnensystemen.

Am 1. Januar 1340 NGZ wurde ein Assoziationsvertrag zwischen der Ekhas-Koalition und der LFT geschlossen, der auf terranischer Seite von Außenminister Julian Tifflor unterzeichnet wurde.

Im Jahre 1517 NGZ umfasst die Koalition 265 Siedlungswelten in 204 Sonnensystemen. (PR 2769)

Quellen