Die Sippe der Würdelosen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2705)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2705)
PR2705.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Die Sippe der Würdelosen
Untertitel: Ein Terraner sucht seine verlorene Zeit – und die Onryonen gehen auf Jagd
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 21. Juni 2013
Hauptpersonen: Reginald Bull, Sichu Dorksteiger, Ghiyas Khosrau, Cai Cheung, Abanell
Handlungszeitraum: 28. - 30. Juni 1514 NGZ
Handlungsort: Solsystem, JULES VERNE
Clubnachrichten:

Ausgabe 484

Kommentar: Polyport-Probleme
Glossar: Sichu Dorksteiger / Emotionaut / JULES VERNE / TARA-VII-UH
Besonderes:

Das Titelbild diente als Grundlage für den Monat Mai des Perry Rhodan-Kalenders 2014.

Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Sichu Dorksteiger gerät an die Blackbox eines Raumschiffes, das von den Onryonen mittels eines Linearraumtorpedos zerstört wurde. Sie erhofft sich dadurch neue Erkenntnisse über die Torpedos.

Als die JULES VERNE mit Onryonenschiffen kämpft, löst sich der Arm vom Körper des TLD-Agenten Ghiyas Khosrau und spuckt tödlich Energiestrahlen, bevor er explodiert. Die JULES VERNE gewinnt die Schlacht und nimmt den Vertrauten des Atopischen Richters Chuv gefangen und erfährt durch ihn, dass sich der Richter bei einem Schwarzen Loch aufhalten soll. Obwohl Reginald Bull annimmt, dass es sich um eine Falle handelt, will er sich doch diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und macht sich auf die Reise.

Handlung

Shekval Gennerycs Angebot stößt bei den Bewohnern des Solsystems nicht nur auf empörte Ablehnung, denn die Aussicht auf die relative Unsterblichkeit ist sehr verlockend. Es kommt zu einigen spektakulären Einzelaktionen. Jemand versucht, Cai Cheung zu entführen, ein anderer bricht in Perry Rhodans Haus ein. Presse, Stars und Prominente verbreiten die unterschiedlichsten Meinungen. Oberst Girma Teshale lässt in einer öffentlichen Verlautbarung durchblicken, dass Perry Rhodan ihrer Meinung nach an die Onryonen ausgeliefert werden sollte.

Mehandor-Patriarch Audunt, Oberhaupt der von allen anderen galaktischen Händlern verachteten Tusnetz-Sippe, sitzt mit seiner VALLARD und mehr als einem Dutzend weiteren Raumschiffen im Solsystem fest, seit die Onryonen jegliche Raumfahrt per Linearflug verboten haben. Die Geldmittel werden allmählich knapp. Abanell, Audunts illegitimer Sohn und Stellvertreter, möchte Audunts Platz einnehmen. Er wird hierbei von seiner intriganten Leihschwester Wawacoon bestärkt, dient dem Patriarchen vorerst aber noch treu. Nach der Vernichtung des terranischen Hilfskonvois wittert Audunt eine neue Chance. Abanell bietet dem Onryonen Ctamio Ifmald, der das Trümmerfeld bewacht, die Unterstützung der Sippe der Würdelosen an und erhält die Erlaubnis, die Schiffswracks auszubeuten. Damit wird die Sippe für Sichu Dorksteiger interessant, denn den Terranern wird der Einflug ins Trümmerfeld verwehrt. Um an die Blackbox der HILDEGARD VON BINGEN heranzukommen, macht Dorksteiger ein kostspieliges Geschäft mit Abanell. Sie lässt sich zwar nicht ganz so sehr übers Ohr hauen wie Abanell glaubt, veranlasst aber die Überweisung einer stolzen Summe und vermittelt der Sippe Transportmonopole für einige zur LFT gehörende Welten. Abanell hält Wort, birgt die Blackbox und übergibt sie Dorksteiger.

Die JULES VERNE versteckt sich im Ortungsschutz der Sonne PHP-39. Ghiyas Khosrau und dessen Ausrüstung werden untersucht, denn Reginald Bull nimmt an, dass der TLD-Agent ein Verräter ist oder zumindest von den Onryonen so manipuliert wurde, dass sie ihn und somit auch den Hantelraumer bei der Ankunft im Solsystem abfangen konnten. Es werden jedoch keine Auffälligkeiten festgestellt. Sicherheitshalber soll der Agent auf eigenen Vorschlag mit einer Space-Jet weggebracht werden. Unterwegs zum Hangar entwickelt Khosraus linker Unterarm ein unheimliches Eigenleben. Der Arm löst sich vom Körper. Energiestrahlen zucken aus den Fingerspitzen, töten zwei Sicherheitsleute und vernichten mehrere TARAs. Khosrau entgeht nur knapp dem Tod, als der Arm explodiert. Zur selben Zeit, es ist der 29. Juni 1514 NGZ, greift die JULES VERNE einen Flottenverband der Onryonen an. Die gegnerischen Schiffe werden schrottreif geschossen. Landetruppen dringen in eine kleinere Einheit ein, die offensichtlich von den anderen eskortiert wurde, und nehmen einen Onryonen gefangen. Er wird untersucht und identifiziert. Sein Name lautet Caileec Maltynouc und er ist ein Marshall - der persönliche Vertraute Chuvs, eines Richters des Atopischen Tribunals. Dieser soll sich erbeuteten Daten zufolge beim Schwarzen Loch Tephaya im Zentrum der Milchstraße aufhalten. Bull geht zu Recht davon aus, dass er in eine Falle gelockt werden soll, kann sich diese Gelegenheit aber nicht entgehen lassen.

Innenillustration