Söhne der Hölle

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1488)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1484 | 1485 | 1486 | 1487 | 1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1488)
PR1488.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cantaro
Titel: Söhne der Hölle
Untertitel: Mörder im Training – eine Mutanten-Armee wird aufgestellt
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 27. Februar 1990
Hauptpersonen: Alpacu, Peeroush, Ager Catomen, Gucky, Ras Tschubai, Hudel, Tetch Wossonow
Handlungszeitraum: Dezember 1146 NGZ
Handlungsort: Mycon
Report:

Ausgabe 184: Die Galaxis K'aan und der Ursprung der humanoiden Rassen (Andreas Möhn – mit freundlicher Unterstützung von Herrn G. Radons, Universität Heidelberg)

Computer: Ager Catomen
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurzzusammenfassung

Die Expedition der QUEEN LIBERTY findet auf Mycon heraus, dass dort eine »Esper-Armee« zusammengestellt wird, deren Mitglieder sich aus Bionten rekrutieren sollen, die tödliche Ausscheidungskämpfe untereinander überlebt haben. Den schlagkräftigsten Teil dieser Armee stellen dabei die Báalol-700-Klone.

Auf Heleios wird eine Nachricht Tenquo Dharabs empfangen, die die Ankunft einer Posbi-/Haluter-Flotte mit dem Zentralplasma für Ende Februar 1147 NGZ beim Siragusa-Black Hole ankündigt.

Handlung

Während des Fluges der ANUBIS von Aptulat nach Mycon ordnet der Stratege Peeroush Übungen für die 37 Octos an, die deren Parafähigkeiten ausloten und die Klone gleichzeitig im Umgang mit ihnen schulen sollen. Der Ara Tentras sorgt daher dafür, dass die an Bord des Aktäon-Transporters befindlichen Bionten die Jahrhundert-Klone angreifen. Der Angriff wird von den Báalol-700-Klonen schnell und kompromisslos zurückgeschlagen, indem sie die Bionten gnadenlos töten. Die ANUBIS trifft schließlich am 18. Dezember 1146 NGZ im Eczaur-System ein, dessen dritter Planet Mycon ist.

Inzwischen wird Homer G. Adams, der sich an Bord der QUEEN LIBERTY gemeinsam mit Gucky, Ras Tschubai und Fellmer Lloyd ebenfalls im Anflug auf das Eczaur-System befindet, per ARINET über die Octos informiert. Das WIDDER-Flaggschiff erreicht das System am 20. Dezember 1146 NGZ. Tags darauf brechen Gucky und Ras Tschubai in Begleitung dreier Invitro-Blues mit einer Space-Jet nach Mycon auf, um sich mit dem WIDDER-Boten Tetch Wossonow zu treffen. Der Einzelkämpfer ist bereits drei Monate zuvor auf dem Planeten gelandet, wo er sich mit einem SUBCOM, einem Mehrzweckfahrzeug der WIDDER, im Verborgenen aufhält. In dieser Zeit machte er die Bekanntschaft des von Euhja stammenden Bionten Hudel, der ihn seitdem begleitet. Ziel der Gruppe ist die Liquidierung von Ager Catomen, der zu den Herren der Straßen gehört und dessen Ankunft auf Mycon in Kürze erwartet wird.

Dieser zeigt sich am 25. Dezember 1146 NGZ auf Mycon, wo er die Zusammenstellung einer »Esper-Armee« plant, deren Mitglieder sich aus den überlebenden Bionten der nun initiierten, tödlichen Ausscheidungskämpfe rekrutieren sollen. Der Plan Wossonows, Catomen mit einer Giftgasbombe zu töten, scheitert, als Gucky einen leichtfertigen Versuch unternimmt, telepathisch in das Bewusstsein eines Báalol-700-Klones einzudringen. Obwohl durch die Gegenwart einer Vielzahl von telepathisch begabten Bionten nicht unmittelbar von einer Entlarvung bedroht, teleportiert der Ilt in die Space-Jet zurück und führt die Octos dabei auf die Spur des Beibootes. Der Space-Jet gelingt der Start, sie wird jedoch sofort von den Báalol-Klonen attackiert. Unter dem Einfluss des parapsychischen Angriffs werden die Invitro-Blues wahnsinnig und steuern die Jet in die Sonne. Ras Tschubai gelingt es zwar, Gucky und die Blues-Klone per Teleportation an Bord der QUEEN LIBERTY zu holen. Letztere haben durch den Psi-Angriff aber bereits irreparablen Schaden genommen. Die QUEEN LIBERTY kehrt anschließend in das Seriphos-System zurück.

Auf Mycon veranlasst Ager Catomen vor seiner Abreise, dass Peeroush von Daarshol in Anerkennung seiner Verdienste um die Züchtung der Báalol-700-Klone zum Mitglied des Supremkommandos ernannt wird. Gleichzeitig beauftragt der Herr der Straßen den Cantaro, die Esper-Armee zusammenzustellen. Wenig später zieht sich auch Tetch Wossonow aus dem Eczaur-System zurück.

Unterdessen erreicht die QUEEN LIBERTY am 31. Dezember 1146 NGZ Heleios. Die Rückkehrer erwartet eine Nachricht Tenquo Dharabs, in der er die Ankunft von 10.000 Fragmentraumern der Posbis mit dem Zentralplasma an Bord in Begleitung von 2000 Raumern der Haluter für Ende Februar 1147 NGZ beim Siragusa-Black Hole ankündigt.

Innenillustrationen