Der Maschinenmensch

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1758)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1758)
PR1758.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Hamamesch
Titel: Der Maschinenmensch
Untertitel: Er ist Geisel der Admiralin – ihr Ziel ist die Containerwelt
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 4. Mai 1995
Hauptpersonen: Teaser Kroom, Stomal Zystaan, Gyrengo, Scherckel, Grozzer, Rhiad Hergel
Handlungszeitraum: 1220 NGZ
Handlungsort: Hirdobaan
Computer: Rund um den Würfel
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die unter dem Kommando der Akonin Stomal Zystaan stehende Flotte von süchtigen Galaktikern erreicht Hirdobaan und fliegt den Grencheck-Oktanten an. Da sie keine Imprint-Waren finden, beginnen die Imprint-Outlaws mit gezielten Überfällen auf die Hamamesch-Welten des Oktanten, um die Herausgabe der gesuchten Waren zu erzwingen. Dabei stoßen sie auf dem Planeten Horrigh auf ein Standbild eines Wesens, das einer Mischung aus Fisch und Qualle ähnelt und als Kschuschii bezeichnet wird. Gleichzeitig bedienen die Hamamesch in Bassins mit einer öligen Flüssigkeit Geräte, die von den Kschuschii stammen. Auch auf weiteren Welten werden diese scheinbar uralten Geräte benutzt. Mittlerweile von einer Fermyyd-Flotte verfolgt, erfahren die Süchtigen, dass eine Flotte von Unithern ebenfalls in diesem Oktanten Terror verbreitet.

Schließlich erhält Stomal Zystaan am 31. Juli 1220 NGZ vom Handelsfürsten Martosch von Grencheck die Koordinaten der Containerwelt Torresch. Diese Wasserwelt beherbergt 2000 schwimmende Plattformen mit einem Durchmesser von 9800 Metern. Auf den Plattformen befinden sich circa 1000 Meter hohe Trichterbauten. Die Akonin droht mit der Vernichtung der Plattformen, sollten nicht Imprint-Waren geliefert werden. Daraufhin wird von einem unbekannten Absender die Lieferung der Waren für den 5. August angekündigt. Anschließend wird die Containerwelt von einer 2000 Einheiten umfassenden Fermyyd-Flotte eingekreist. Ein Angriff erfolgt jedoch nicht. Als am 5. August drei Container auf einer Plattform materialisieren, werden diese von Zystaan allein untersucht. Sie enthalten 220.000 Imprint-Würfel mit einer Kantenlänge von zwölf Zentimetern.

Teaser Kroom und Gyrengo fliehen derweil mit einer Space-Jet von der AKONIA. Gyrengo war es gelungen, mit seinen rätselhaften Schlangenarmen die von Stymal Zystaan an dem Stirnband von Kroom angebrachten Detonatoren zu entfernen, während es Kroom glückte, den Tresor der Akonin zu öffnen, um das für Gyrengo benötigte Gegengift zu entwenden, mit dem sich Zystaan durch die Abgabe nur notwendiger Mengen seinen Gehorsam sicherte. Ein unkontrolliertes Manöver führt die Flüchtlinge mit ihrer Space-Jet in die Korona einer Sonne. Dort finden sie einen Pulk alter Kschuschii-Raumer. Die Schiffe haben die Form von sechseckigen Sternen und sind mit der bereits auf Horrigh entdeckten öligen Flüssigkeit gefüllt. Aufzeichnungen zeigen, dass die Kschuschii vor 800 Jahren in der 30 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Thooriol mit Imprint-Waren in Berührung kamen und anschließend süchtig nach Hirdobaan vordrangen.

Innenillustration