Flammen über Badun

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR185)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 185)
PR0185.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Flammen über Badun
Untertitel: Das Hauptquartier der Rebellen wird zum Hexenkessel – und Melbar Kasom hat seine große Stunde
Autor: Kurt Brand
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1965
Hauptpersonen: Lord Kositch Abro, Mory Abro, Alekom Jiggins, Iratio Hondro, Okika, Perry Rhodan, Atlan, Reginald Bull, Melbar Kasom, André Noir
Handlungszeitraum: November 2328
Handlungsort: Greendoor, Badun
Zusätzliche Formate: E-Book, Perry Rhodan-Blauband 69 / Plophos 2

Handlung

Greendoor

Kurz bevor der Dschungel Greendoors zerstrahlt wurde, konnten sich die wichtigsten Neutralisten, unter ihnen Okika, mit ihren Gefangenen absetzen. Sie fliegen nach Badun, ihrem geheimen Hauptquartier. Auf dem Flug wird mehrere Male versucht, André Noir den Zellaktivator zu stehlen.

Badun

Auf Badun angekommen, sollen die Entführten (Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan, Melbar Kasom und André Noir) die Flotte der Neutralisten aufrüsten, so dass sie mit der plophosischen Flotte mithalten kann. Lord Kositch Abro, der geistesgestörte Anführer der Widerständler, fordert deshalb in einem seiner Wahnsinnsanfälle zweitausend Handelsschiffe des Solaren Imperiums und mehrere tausend Kampfroboter von Perry Rhodan.

Seine Tochter Mory Abro, die de-facto-Anführerin der Rebellen, überprüft die Arbeit der Gefangenen, die sich inzwischen einen Fluchtplan zurechtgelegt haben, da Melbar Kasom das gesamte Gelände ausgekundschaftet hat.

Als Mory davon erfährt, stellt sie die Männer zur Rede und will sie trennen, doch in diesem Moment wird Badun von der plophosischen Flotte angegriffen. Der Spion Alekom Jiggins, alias der Paria Pand-Ar, hat Iratio Hondro die galaktische Position Baduns mitgeteilt, nachdem er sich bei den Neutralisten Vertrauen durch Waffenverkauf erwarb.

Die fünf Gefangenen können in dem Durcheinander fliehen und nehmen Mory mit. Ihnen gelingt es als einzigen, dem Flammeninferno zu entkommen, sie werden jedoch von einem Flimmern eingehüllt und befinden sich dann nicht mehr auf Badun.

Innenillustrationen