Die Nega-Cypron

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2435)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
2431 | 2432 | 2433 | 2434 | 2435 | 2436 | 2437 | 2438 | 2439
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2435)
PR2435.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Negasphäre
Titel: Die Nega-Cypron
Untertitel: Tarquina ist die Tauchende Welt – die letzte Bastion gegen die Terminale Kolonne
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 18. April 2008
Hauptpersonen: Mondra Diamond, Alaska Saedelaere, Perry Rhodan, Randa Eiss
Handlungszeitraum: 27. Dezember 20.059.813 v. Chr. - 12. Januar 20.059.812 v. Chr.
Handlungsort: Tarquina
Risszeichnung: Terranische Raumschiffe: Hypertakt-Solonium-Space-Jet X-1 von Daniel Schwarz
(Abbildung)
Kommentar: Angewandte Halbraum-Technologie (II)
Glossar: Berg der Schöpfung / Cappin-Fragment / Cappins / Koko (Kontrakomputer)
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Die JULES VERNE unter dem Kommando von Mondra Diamond irrt durch die Proto-Negasphäre und kann der Vernichtung durch Traitanks mehrmals nur knapp entkommen. Erst Alaska Saedelaere kann mit Einsatz des Vektor-Helms die Situation bereinigen und durch Neukalibrierung der hyperphysikalisch arbeitenden Geräte den Hantelraumer wieder flottmachen. Er bringt die JULES VERNE zu einem Stern, in dessen Ortungsschatten sich Raumschiffe der Cypron verborgen halten. Nach zögernder Kontaktaufnahme fassen die Cypron Vertrauen zu den Galaktikern und bringen die JULES VERNE zu ihrer Zentralwelt Tarquina.

Dort sucht derweil der Exponent Randa Eiss, der sich um das Amt des Ultimaten Rates bewirbt, zusammen mit Perry Rhodan, Ekatus Atimoss und Hobogey den Kontinent Baybark, die Heimat der Nega-Cypron auf, um bei ihnen Unterstützung für seine Kandidatur zu erlangen. Das tut auch sein Konkurrent Deco Forlane.

Während die beiden Rivalen bei den Führern der Nega-Cypron vorsprechen, suchen Perry Rhodan und seine Begleiter den Kontakt zu den "normalen" Nega-Cypron, um ein wenig den Schleier des Geheimnisses um dieses Teilvolk der Cypron zu lüften. Dabei stoßen sie auf den Friedhof der Nega-Cypron, ein Feld steinerner Obelisken, die keinen Schatten werfen. Eine Frau gibt Perry Rhodan die gewünschte Auskunft. 800 Jahre zuvor haben sich die ersten Nega-Cypron mit einer körperlosen Wesensform vermischt, so entstanden die ersten Cynos, die bereits über starke Psi-Kräfte verfügen und die Gabe der Gestaltwandlung beherrschen.

Als sie für Randa Eiss Partei ergreifen, will dies sein Rivale Deco Forlane nicht akzeptieren und die Führung der Nega-Cypron mit seinen Helfern ermorden. Dies scheitert aber an den überlegenen PSI-Kräften der Cypron. Dabei tötet Randa Eiss seinen Widersacher.

Nach seiner Wahl zum Ultimaten Rat erhält Randa Eiss Zugang zu den Staatsgeheimnissen seines Volkes. Durch das Vibra-Psi schrumpft das Volk der Cypron beständig und steht langfristig vor der Auslöschung (mit Ausnahme der Nega-Cypron, deren Zahl ständig wächst). Der geheimnisvolle Alliierte ist kein anderer als ARCHETIM, für den die Cypron die Proto-Negasphäre kartieren. Als Beauftragter ARCHETIMS fungiert Ki-Myo, ein Aeganer aus dem Volk der Generalin Kamuko. Tare-Scharm wird bereits zu 45% von Chaotischen Zellen und Geflechten belegt und steht kurz vor dem Punkt, an dem die endgültige Umwandlung zur Negasphäre unumkehrbar wird.

Mit dem Eintreffen der JULES VERNE auf Tarquina kommt es zum Wiedersehen von Perry Rhodan und Mondra Diamond.

Innenillustration