Im Auftrag des Kaisers

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PROL3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Olymp (Band 3)
PROL03.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Olymp
Titel: Im Auftrag des Kaisers
Untertitel: Unruhe auf Olymp – die Lage auf der Freihandelswelt eskaliert
Autor: Madeleine Puljic
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: Freitag, 9. Februar 2018
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Sichu Dorksteiger, Beryn Mogaw, Piri Harper, Frank Sulu
Handlungszeitraum: 8.–10. Mai 1550 NGZ
Lesermagazin:

Vorwort von Susan Schwartz
Artikel: »Das Interview Madeleine Puljic«; »Fakten über die Tefroder«

Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch zum Heft

Handlung

Sicher in seinem Palast beobachtet Argyris Beryn Mogaw verächtlich und doch mit wachsendem Unbehagen die Demonstrationen der Bürger Olymps. Doch erst wütende Nachrichten von seinen Geschäftspartnern, die durch die Blockade der tefrodischen Schiffe von Boscyks Stern an ihren Geschäften gehindert werden, rütteln ihn wach. Er kontaktiert die tefrodische Kommandantin Onara Gholad und verlangt den Abzug der Raumschiffe. Sie verlangt die Herausgabe der Shoziden-Box und die Überstellung des terranischen Agenten Ypheris Bogyr, der für den Mord an Botschafter Zogef Rabild verantwortlich sein soll. Davon ist dem olympischen Kaiser nichts bekannt. Er ist auch überrascht, dass tefrodische Schiffe Shoraz abgeriegelt haben. Mit Hilfe von Talin Buff gelingt es ihm, trotz der Kontaktsperre durch die Tefroder, eine Nachricht an eine Shoraz nahe gelegene Handelsstation zu senden, die auch über kampffähige Soldaten verfügt.

Piri Harper ist noch immer gehandicapt durch den teilweisen Ausfall ihrer Neurotec, auch wenn sie durch Frank Sulu notdürftig versorgt wurde. Sie ist in Trade-City inkognito unterwegs und sendet aus Sicherheitsgründen nicht mehr live. Nachdem sie aus nächster Nähe fast einen Aufstand der Bevölkerung in einem der Randbereiche von Trade-City beobachtet hat, begibt sie sich zum Industrieviertel im Osten der Stadt, in dem einige der wenigen Produktionsstätten vorhanden sind. Sie infiltriert eine nahezu vollautomatisch arbeitende Fleischfabrik, die die Innenstadt beliefert und findet massenhaft verdorbenes Fleisch.

Sichu Dorksteiger hat es mit der Shoziden-Box an Bord der ETSI geschafft. Dort hält es sie jedoch nicht lange, da ihr Mann Perry Rhodan auf dem Planeten Shoraz verschwunden ist. Zusammen mit Karim Balthasar und Dja Dibaba fliegt sie im Tarnshift ATRAST zurück auf den Planeten, lässt die Box zusammen mit Gucky jedoch an Bord des Forschungsraumschiffs.

Die ATRAST landet auf dem provisorischen Raumhafen von Shoraz und Dorksteiger begibt sich zusammen mit Dibaba zur Ausgrabungsstelle. In dieser gehen die Wissenschaftler wie vor den Zwischenfällen ihrer Arbeit nach, allerdings bewacht von tefrodischen Soldaten. Dorksteiger gibt sich als Teil der Wissenschaftler aus. Durch einen Kollegen findet sie heraus, dass die Tefroder in tiefer liegenden Bereichen graben und sogar Sprengungen vornehmen.

Mit Erschrecken muss Frank Sulu feststellen, dass sich die freie Welt Olymp innerhalb von wenigen Tagen in einen Polizeistaat verwandelt hat. Soldaten der Tefroder sind gelandet und spielen sich als Ordnungsmacht im Namen des Argyris auf. Gerade als die Lage zu eskalieren droht, baut sich ein überlebensgroßes Hologramm von Mogaws Pressesprecherin Ghenaria Clarres auf und spricht zu den Olympern. Sie erklärt die Anwesenheit der Tefroder mit der Suche nach dem Mörder Ypheris Bogyr und eröffnet, dass sich ihre Versorgungslage in Kürze bessern werde, da derzeit Umstellungen bei der Produktion vorgenommen werden. Zudem verspricht sie, dass Mogaw im Rahmen einer Pressekonferenz zu allem Stellung nehmen wird, sobald die öffentliche Sicherheit wiederhergestellt wurde. Die Olymper beruhigen sich, Piri Harper eröffnet Sulu, dass sie Beweise dafür hat, dass es nicht zu wenig Lebensmittel gibt, sondern dass man diese sogar lieber verrotten lässt, als sie an die Bevölkerung auszuliefern. Sie brauche nur einen sicheren Kanal zum Hochladen und damit seine Hilfe.

Auf Shoraz hat sich Dorksteiger zusammen mit Dibaba in die tieferen Kavernen gewagt. Sie werden festgenommen von olympischen Soldaten, die vom Argyris den Befehl bekommen hatten, die Ordnung auf Shoraz wieder herzustellen. Dorksteiger kann sich als Mitglied des Wissenschaftlerteams ausweisen und belegen, dass sie eine Aufenthaltsgenehmigung hat. Nach und nach erobern die Olymper den Komplex zurück. Die Tefroder haben den Befehl erhalten, sich zu stellen. Da sie nicht weiterkommen, beschließen Dorksteiger und Dibaba, Gucky um Hilfe zu bitten. Doch dieser kann Rhodan telepathisch nicht orten und auch mit speziellen Sonden ist er nicht zu finden.

Auf Shoraz werden die Tefroder von den Olympern inhaftiert und nach Olymp gebracht. Der Planet ist immer noch abgeriegelt und das Schiff kann nicht landen. Beryn Mogaw will sich mit Onara Gholad zum Abendessen treffen. Dieses entwickelt sich unangenehm, denn sie droht offen mit einer feindlichen Übernahme von Olymp. Mogaw fühlt sich provoziert und gibt zu, dass er die tefrodischen Soldaten aus Shoraz in Gewahrsam hat.

Zu seiner Überraschung entschuldigt sie sich für die Vorfälle auf Shoraz. Dennoch sollen die Schiffe über dem Planeten als Sicherheitsvorkehrung bleiben. Wieder verlangt sie die Auslieferung von Bogyr und der Shoziden-Box.

Auf der SHEONA zurück, kocht Onara Gholad innerlich vor Wut, da die Aktion auf Shoraz ein Misserfolg war. Dass Beryn Mogaw Kaiser ist, empfindet sie als persönliche Beleidigung, will sie doch Tamrätin von Olymp werden. Sie hofft, dass sie aus der Gefangennahme von Rhodan einen Vorteil ziehen kann.

Auf Olymp überträgt Piri Harper ihre Aufnahmen aus der von ihr infiltrierten Fleischfabrik in Trade City an die Bürger des Planeten. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten. Die Menschen versammeln sich am Platz der Morgendämmerung vor den Argyrischen Säulen. In aller Eile begibt sie sich mit Sulu dorthin, um alles zu filmen. Während Sulu die Situation entspannen will, strebt Harper nach Eskalation, um Beryn Mogaw vom Thron zu fegen. Es kommt zu Unruhen und die tefrodischen Soldaten schreiten ein.

Im Palast ist Mogaw recht zufrieden mit dem Gespräch zwischen ihm und Onara Gholad. Seine Pressesprecherin Ghenaria Clarres klärt ihn über die Eskalation auf den Straßen und über die mangelnde Versorgung der Bevölkerung auf. Sie will die Versorgung wiederherstellen, damit er wieder in einem besseren Licht dasteht und Mogaw soll dafür sorgen, dass sich die Tefroder zurückhalten. Der Argyris stimmt zu.

Rhodan erwacht mit Kopfschmerzen in einem unbekannten Raum und kann sich nur noch erinnern, dass er sich mit Ypheris Bogyr in einem Forschungsmodul auf Shoraz befunden hat, bis Ailyn Szamaar aufgetaucht ist. Er vermutet, dass sie ihn mit einem starken Paralysator betäubt hat. Bevor er an einem Ausbruch arbeiten kann, bringt man ihn in einen Verhörraum. Unter Drogen gesetzt werden ihm Fragen gestellt, die er jedoch nicht beantwortet. Schließlich wird er in seine Zelle zurückgebracht.

Sein Zellaktivator schützt ihn vor den Drogen, die rausch aus dem Körper entfernt werden. Er vermutet, sich nicht auf Shoraz aufzuhalten. Überraschenderweise wird Bogyr zu ihm in die Zelle gebracht. Misstrauisch belauern sie sich gegenseitig. Um Vertrauen herzustellen, verrät er ihm, wer er ist, wird dafür jedoch nur ausgelacht. Als sich die Tür öffnet, rechnen sie mit einem Wärter, doch es erscheint eine Frau in Gefangenenkluft, die verlangt, ihr zu folgen.