Olaf Brill

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Dr. Olaf Brill (* 19. Mai 1967 in  Wikipedia-logo.pngBremen) ist freiberuflicher Autor und Redakteur.


© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Er lehrte  Wikipedia-logo.pngLogik im Studiengang Philosophie der Universität Bremen. Sein erstes Buch »Einladung zum Denken« erschien 1998 und enthielt Interviews mit Philosophen, unter anderem  Wikipedia-logo.pngStanisław Lem, den er 1994 in Krakau besuchte. Ab Mitte der 1990er Jahre betätigte er sich als Filmhistoriker. Sein Buch »Der Caligari-Komplex« gilt als Standardwerk zur Stummfilmgeschichte.

Science-Fiction-Fan seit den 1970ern, las Brill Perry Rhodan, war 1980 jugendlicher Teilnehmer des Weltcons in Mannheim, lernte William Voltz und H. G. Francis kennen und besuchte letzteren in seiner berühmten Kellerbar in Hamburg. Anfang der 1980er veröffentlichte er zahlreiche Beiträge in Fanzines und auf der Leserkontaktseite, unter anderem als »Witzrakete«.

Ab 2007 schrieb er regelmäßig für die Comic-Hefte der Alligator-Farm. Dabei lernte er den Berliner Zeichner Michael Vogt kennen, mit dem er seit 2011 die Comicreihe EIN SELTSAMER TAG gestaltet, die regelmäßig in den Zeitschriften »phantastisch!«, »U-Comix« und »Hollandsch Metaal« erscheint. Auch das 2016 erschienene Perry-Hardcoveralbum stammt aus Brills Feder. Er nahm mehrfach an Programmpunkten des GarchingCons teil, so 2018 an der Veranstaltung »Latenight mit Leo und Olaf« mit Leo Lukas.

Seit Ende 2016 arbeitet Brill als freier Mitarbeiter der PERRY RHODAN-Redaktion, zuerst als Lektor der E-Book-Miniserie Trivid, ab Februar 2017 als Redakteur der Stellaris-Kurzgeschichten. Er schrieb mehrere Romane für die Perry Rhodan-Miniserien.

Trivia

Olaf Brill hatte einen Gastauftritt als Filmhistoriker Oli Fralb in PR Neo 92 von Kai Hirdt.

Veröffentlichungen

Terminus

Olymp

Stellaris - Kurzgeschichten

Perry Rhodan-Report

  • Nr. 429: Wie man einen Perry-Comic schreibt – Ein Werkstattbericht aus der Alligator-Farm
  • Nr. 430: »Metropolis« zurück auf der Leinwand
  • Nr. 445: Die Alligatoren beißen wieder – Endlich erscheint das zehnte PERRY-Comic-Heft
  • Nr. 456: ... und noch eine Ergänzungslieferung! PERRY RHODAN und Science-Fiction-Filme in Loseblattwerken
  • Nr. 469: Vom Sputnik-Schock zum Kult-Comic – Vor PERRY gab es Hansrudi Wäschers »Nick, der Weltraumfahrer« – Teil 1: Ins Weltall für zwei Groschen
  • Nr. 470: Vom Sputnik-Schock zum Kult-Comic – Vor PERRY gab es Hansrudi Wäschers »Nick, der Weltraumfahrer« – Teil 2: Seit 55 Jahren zu den Sternen
  • Nr. 477: Variationen von Sternenstaub – Teil 1: Publikationsgeschichte
  • Nr. 479: Variationen von Sternenstaub – Teil 2: Adaptionen
  • Nr. 480: Wie spricht man »Perry Rhodan«? Eine Signierstunde mit William »Willi« Voltz und H. G. Francis

Comics

Alben

Beiträge in Perry - Unser Mann im All (Neue Reihe)

  • Nr. 133: Spielchen gefällig?
  • Nr. 137: Ein Tag in Paris
  • Nr. 138: Dachbodenfund
  • Nr. 139: Unterwegs mit der Sternenstaub
  • Nr. 139: Planet der Regenschirme
  • Nr. 140: Homo spatii
  • Nr. 141: Das Geisterschiff
  • Nr. 141: Der Mann, der Piet Rawland erschoss
  • Ashcan-Special 2: Ein seltsamer Perry

Beiträge auf der Leserkontaktseite (Auswahl)

  • PR 233 (IV. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 278 (IV. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 1130 (Erstauflage) / PR 896 (II. Auflage) / PR 533 (III. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 37 (V. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 41 (V. Auflage) (Psychotest – vierzig Bände Perry Rhodan)
  • PR 304 (IV. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 320 (IV. Auflage) (Witzrakete)
  • PR 1177 (Erstauflage) (Witzrakete)

Sonstige Bücher (Auswahl)

  • Der Caligari-Komplex. München: Belleville 2012.

Als Herausgeber

  • Einladung zum Denken. Ein kleiner Streifzug durch die Analytische Philosophie. (Mit Dagmar Borchers und Uwe Czaniera). Wien: Hölder Pichler Tempsky 1998.
  • Expressionism in the Cinema. (Mit Gary D. Rhodes). Edinburgh: Edinburgh University Press 2016.

Interviews

Weblinks