Die Stunde des Orakels

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3020)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3016 | 3017 | 3018 | 3019 | 3020 | 3021 | 3022 | 3023 | 3024
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3020)
PR3020.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Die Stunde des Orakels
Untertitel: Menschen und Ayees gemeinsam – Terraner reisen über eine rätselhafte Erde
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 5. Juli 2019
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Todoyhu, Paiahudse Spepher, Siad Tan
Handlungszeitraum: Ende Oktober 2045 NGZ
Handlungsort: Iya
Report:

Ausgabe 532

Glossar: Okrill / Oxtorne / Oxtorner
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Die ratlosen Tage sind da. Die Shoijona möchte mit Rhodan das Orakel aufsuchen. Trotz heimtückischer Manöver der Cairaner, die unbedingt dabei sein wollen, gelangen sie schließlich zum Haus Eyshus. Das Orakel offenbart sich Rhodan als YLA, die Tochter NATHANS.

Handlung

Perry Rhodan hat sich Todoyhu als Terraner zu erkennen gegeben. Die noch unerfahrene Shoijona weiß nicht, wie sie sich ihm und seinen Begleitern gegenüber verhalten soll. Sie würde ihnen gern vertrauen (insbesondere der Siganese Sholotow Affatenga hat es ihr angetan), doch die Fremden könnten Teaana sein, mythische Schreckensgestalten, die angeblich alles Leben auf dem Planeten Iya nichten wollen und nach Meinung von Todoyhus Beraterin Nobash an die Cairaner ausgeliefert werden sollten. Todoyhu will das Orakel Eyshu befragen und fliegt zu diesem Zweck mit ihrem Luftschiff SHAYED nach Shiommaa. Dieser Kontinent ist das Äquivalent von Indien plus Madagaskar. Dort befindet sich das Haus des Orakels und nur dort kann mittels einer Bogula-Puppe Kontakt mit dem Orakel aufgenommen werden. Rhodans Gruppe nimmt an der Reise teil. Nobash ist als Pilotin auch an Bord. Dunyuu warnt Rhodan beim Abschied vor ihr, da sie den Cairanern zugeneigt sei. Unterwegs erfährt Rhodan, dass die Cairaner Tiefenbohrungen auf Iya vornehmen. Kein Ayee weiß, was die Goldgesichtigen suchen. Den Abraum – die auf Iya allgegenwärtigen Diamanten – verschenken die Cairaner an die Ayees.

Ein Schwarm Imayoos fällt über die SHAYED her. Es sieht so aus, als treibe ein Fremdeinfluss die fliegenden Raubtiere an. Die ferne Geltung – so wird eine Kombination von Parafähigkeiten bezeichnet, über die zahlreiche Ayees verfügen, darunter Todoyhus Leibwächter Benuma – erweist sich als wenig effektive Abwehrmaßnahme, denn das Leittier des Schwarms ist zu weit entfernt. Die Oxtornerin Siad Tan und ihr Okrill Phylax bekämpfen die Raubtiere nach Kräften, während sich Rhodan dem Leittier widmet. Der Schwarm zieht sich zurück, aber das Luftschiff wurde so schwer beschädigt, dass es landen muss – ausgerechnet in einem Gebiet, in dem Shaniro, gefährliche unterirdisch lebende Wesen, auf Beute lauern. Wieder kommt es zu Attacken, die derart koordiniert stattfinden, dass sich der Eindruck einer Fernsteuerung aufdrängt. Rhodan mutmaßt, dass die Cairaner dahinterstecken. Tatsächlich erscheint wie gerufen ein cairanischer Gleiter und beteiligt sich an der Vertreibung der Untiere.

Die Cairaner, namentlich Protokonsul Paiahudse Spepher, äußern den Wunsch, Todoyhu zum Orakel zu begleiten. Rhodan und seine Teammitglieder bleiben unerkannt. Es gelingt dem Zellaktivatorträger sogar, sich den Gleiter näher anzusehen. Dort scheint wirklich ein Gerät installiert zu sein, mit dem sich die Fauna Iyas lenken lässt. Affatenga kann unterdessen ein Gespräch unter Cairanern belauschen, bei dem der Begriff »Sternenrad« fällt. Rhodan glaubt verhindern zu müssen, dass Spepher auch noch das Orakel manipuliert, um die Ayees auf diese Weise zu beeinflussen. Durch einen Trick gelingt es ihm, zusammen mit der Shoijona und Benuma sowie Zemina Paath und Affatenga vorauszufliegen, während die SHAYED instandgesetzt wird. Das Haus des Orakels erweist sich als vollverglaster Zylinder auf einem Plateau, auf dem unter anderem  Wikipedia-logo.pngFächer-Ahorn wächst, eine Baumart, die es auf Iya aufgrund der dort anders als auf Terra verlaufenen Evolution nicht geben dürfte.

Die Bogula-Puppe wird vom Orakel »beseelt«. Aus einer auf einem Tisch liegenden Armspange, in die ein Ring aus Ynkalkrit eingelassen ist, steigt eine Staubwolke auf, sobald Todoyhu das Schmuckstück überstreift. Die Substanz dringt in die Puppe ein, welche daraufhin zum »Leben« erwacht. Sie ist ein Roboter, die dem Orakel als Sprachrohr dient, und dieses ist niemand anderer als YLA, die »Tochter« des lunaren Superrechners NATHAN. Sie erkennt Rhodan trotz der Mimikryfunktion seines SERUNS und zeigt sich ihm in ihrer bekannten Gestalt, allerdings mit einer Maske, die an eine Gestalt aus einem Roman erinnert, den er in seiner Jugendzeit gelesen hat, und – wie Rhodan zu Recht vermutet – signalisieren soll, dass YLA eine Gefangene ist. Sie hofft, dass Rhodan ihrer Gefangenschaft ein Ende bereiten kann.

Anmerkungen

Innenillustration