Rudyr Pinkor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Rudyr Pinkor war der siganesische Chefwissenschaftler der JULES VERNE.

Erscheinungsbild

Er war genau 10,88 Zentimeter groß und hatte einen buschigen, blau-schwarzen Schnauzbart.

Charakterisierung

Der Siganese begriff selbst komplizierte n-dimensionale und technische Vorgänge problemlos. (PR 1990)

Geschichte

Rudyr Pinkor wurde am 16. Januar 1272 NGZ auf Siga geboren. (PR 1990)

Im Jahre 1290 NGZ gehörte er zur Besatzung des GILGAMESCH-Moduls MERLIN und machte die Expedition nach Chearth mit. Im Kampf gegen die Algiotischen Wanderer begann er gemeinsam mit Kirk Albado und seinem Vorbild Domino Ross mit der Entwicklung eines Netz-Neutralisators (Ne-Ne), der die algiotischen Psi-Reflektornetze neutralisieren sollte. (PR 1990)

Im Februar 1291 NGZ wurde der erste Neutralisator auf ein Knotenschiff nahe der Vlatschi-Kolonie Wheean abgeschossen. Unter der Wirkung der psionischen Strahlung starben jedoch die an Bord weilenden Saggarer und Oschongen. (PR 1975, PR 1990)

Rudyr Pinkor und die anderen Siganesen waren tief betroffen, arbeiteten aber weiter. Mehrere Wochen später erfolgte der nächste Versuch, aber die Besatzung eines Algiotenschiffes verlor den Verstand. (PR 1990)

Am 17. April war der Neutralisator schließlich einsatzfähig. Als Testgebiet wurde der Planet Lynkor im Vhaust-System gewählt. Hier hatten die Algioten ein Missionierungszentrum errichtet. Der Ne-Ne-Werfer schleuderte 60 Sender in einen  Wikipedia-logo.pngOrbit um Lynkor. Gemeinsam setzten die anwesenden Gharrer ihre psi-reflektorischen Kräfte ein – und die Algioten hießen die Chearther willkommen und bekundeten, dass sie sich auf einem Irrweg befunden hatten. (PR 1990)

Seit dem Jahre 1344 NGZ war Rudyr Pinkor Mitglied im wissenschaftlichen Team von Malcolm S. Daellian und wurde 1346 NGZ Chefwissenschaftler der JULES VERNE. Er nahm an der Operation Tempus teil. Er gehörte zu Mondra Diamonds Einsatzteam, das bei dem gescheiterten Versuch, auf Evolux eine Kobaltblaue Walze zu kapern, in Gefangenschaft geriet.

Während die JULES VERNE auf Evolux festsaß, nahmen die Metaläufer insgeheim zahlreiche Um- und Anbauten an dem Schiff vor. Dazu gehörten auch die Evolux-Kugeln, die erst entdeckt wurden, als die JULES VERNE den Werftplaneten an Bord von CHEOS-TAI wieder verlassen hatte. Rudyr Pinkor informierte Perry Rhodan über diese Entdeckung, wurde aber durch einen Alarm unterbrochen, der aufgrund eines Angriffes von Kampfrobotern des GESETZ-Gebers ausgelöst wurde.

Quellen

PR 1990, PR 2304, PR 2444, PR 2451, PR 2453, PR 2464