Zum Tee bei Jonas Untergang

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2340)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2340)
PR2340.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: TERRANOVA
Titel: Zum Tee bei Jonas Untergang
Untertitel: VRITRAS und Schwertlilien – ein Wissenschaftler auf der Suche
Autor: Uwe Anton
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz / Horst Gotta (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 23. Juni 2006
Hauptpersonen: Delmar Shettle, Radek Beibel, Aktakul da Urengoll, Reginald Bull
Handlungszeitraum: 14. Februar bis 7. April 1345 NGZ
Handlungsort: Jonathon, Photon-City, LEIF ERIKSSON II
Report:

Ausgabe 390: Die Geschichte der SOL – (Teil 9)

Kommentar: Forcierte Forschung
Glossar: Charon-Wolke / Jona / Jonathon / Photon-City
NATHAN: Wichtige Ereignisse vom 13. bis 29. Juni in der Realwelt und im Perryversum.
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

In der Charon-Wolke schreibt man den 14. Februar 1345 NGZ, der Stützpunkt Jonathon ist mittlerweile schon recht gut ausgebaut und wächst immer weiter. Mittendrin lebt der an mangelndem Selbstbewusstsein leidende Hyperphysiker Delmar Shettle – er arbeitet mit seinem Team an der Forschung des VRITRA-Geschützes, einer Entwicklung von Aktakul da Urengoll, dem Ka'Marentis des Kristallimperiums, der die Leitung des Stützpunktes innehat.

Jonathon ist eine recht stürmische Welt mit einer Schwerkraft von 1,2 G. Dort dient eine auseinandergenommene LFT-BOX als „Hauptstadt“ Photon-City. Dazu wurde ein Areal in vier Tälern bebaut und besiedelt. Insgesamt leben schon 400.000 Galaktiker auf Jonathon, und es werden ständig mehr. Die LFT und das Charon-Korps sind unermüdlich im Einsatz, um Mensch und Maschine in die Charon-Wolke zu befördern. Seit Mitte September sind mehr als 200 Schlachtschiffe, 50 Superschlachtschiffe, 40 LFT-BOXEN und weitere Tender- und Transporteinheiten mit den besonderen Fähigkeiten der Charonii in die, vor TRAITOR relativ sichere, Wolke gebracht worden. Und auch Reginald Bull ist vor Ort, mit der LEIF ERIKSSON II.

Am 17. Februar 1345 NGZ gelingt es dem Team um Shettle, in einer Simulation einen Traitank zu vernichten, unter Einsatz eines modifizierten VRITRA-Geschützes und der geballten Kraft von Transformkanonen aus zehn ENTDECKERN. Aufgrund dieses theoretischen Erfolges lässt Aktakul Bull, der in der Nähe kreuzt, nach Jonathon rufen, und dieser beschließt den Einbau des, bisher nur im biopositronischen Simulator vorhandenen, Geschützes auf der LEIF ERIKSSON II.

Auf Jonathon ist auch Radek Beibel unterwegs. Der ehemalige Sicherheitschef der Whistler-Company ist immer noch dem Agenten auf der Spur, der ihn den Job bei Whistler gekostet hat. Beibel hat dabei sogar den Segen von Perry Rhodan, und diesen nutzt er auch aus, um den Agenten zu stellen. Diesen hat er über Olymp bis nach Jonathon verfolgt. Es ist ein Kybernetiker aus Shettles Team.

Im April ist das VRITRA-Geschütz montiert, und Bully plant einen realen Test, dazu wird auch Shettle auf das Flaggschiff der LFT gebeten, als Spezialist. Shettle, der unter Höhenangst leidet, ist nicht begeistert, aber er hat keine Wahl. Völlig unwohl wird ihm, als ihm klar wird, dass Bully den Test am feindlichen Objekt durchziehen will, er will mit einem fingierten Notruf eines Kreuzers einen Traitank anlocken und dann mit der LEIF ERIKSSON II und einer Flotte von ENTDECKERN angreifen.

Als es so weit ist und die Flotte den Rand der Wolke erreicht hat, überschlagen sich die Ereignisse, denn die AUBERG, ein anfliegendes Schiff, entsendet einen Notruf. Bully disponiert sofort um, aus dem fingierten Notruf ist ein echter geworden, am Plan an sich ändert sich nichts.

Erwartungsgemäß erscheint ein Traitank, und es gelingt, unter Verlusten von vier ENTDECKERN, diesen wirklich zu vernichten. Shettle wird dabei zum Helden, denn erst durch seine Modifikationen gelingt der Durchbruch durch die Fraktale Aufriss-Glocke.

Und auch Beibel gelingt es, den Agenten zu enttarnen, es ist ein Akone. Doch dieser hat die Zeichen der Zeit erkannt und arbeitet nicht mehr für das Energiekommando, sondern für die Galaktiker, denn eines ist klar: Nur gemeinsam kann der gemeinsame Feind in Gestalt TRAITORS geschlagen werden.

Zurück auf Jonathon, lädt Shettle, der nach diesem Einsatz genügend Selbstvertrauen gewonnen hat, um seine Angebetete aus der Schwebebahn anzusprechen, sie zum „Tee bei Jonas Untergang“ ein.

Innenillustration