Die Todesengel von Hangay

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1660)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1656 | 1657 | 1658 | 1659 | 1660 | 1661 | 1662 | 1663 | 1664
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1660)
PR1660.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Die Todesengel von Hangay
Untertitel: Er bringt den Frieden – und erntet den Tod
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 17. Juni 1993
Hauptpersonen: Julian Tifflor, Ronald Tekener, Dao-Lin-H'ay, Lyndara, Pertury, Zopran
Handlungszeitraum: November 1206 NGZ
Handlungsort: Hangay
Report:

Ausgabe 227: Urknall - Kosmologische Modelle, Datenblatt Relikte der Arachnoiden IV: Das n-Exagonium

Computer: Kartanin und Karaponiden
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Mit der PERSEUS erreichen Julian Tifflor und seine Begleiterin Nia Selegris die Zentralwelt des Ingkoom-Imperiums Talluur. Dort wird er am 1. November 1206 NGZ im Auftrag der Paylaczer Guardians (PayGuas) entführt, aber von dem oppositionellen Hauri-Politiker Zarron pak Druyn auf die MOJENAZ umgeleitet. Mit dem haurischen Schiff wird der Galaktiker nach Kyrlon gebracht, dem zweiten Planeten des Ohnkgem-Systems. Bevor die PERSEUS in dem System eintrifft, wird Tifflor von der EHB, der »Entschlossenen Haurischen Bürgerrechtsfront«, verschleppt.

Kurz darauf erreicht Ronald Tekener mit der LEPSO das Ohnkgem-System. Er führt am 12. November Verhandlungen mit dem Anführer Pertury der EHB und erfährt dabei, dass die Bürgerfront von Zarron pak Druyn selbst gegründet und der Auftrag zur Entführung von der EHB Talluurs erteilt worden sei. Nachdem Tifflor an einen anderen Ort verlegt wurde, können Tekener und die inzwischen ebenfalls auf Kyrlon eingetroffene Dao-Lin-H'ay einem Syntron des Waffenhändlers Dammo ald Tiil die Koordinaten des Planeten Miihaya entnehmen. Da der Waffenhändler mit der EHB und den PayGuas in Verbindung steht und höchstwahrscheinlich an der Entführung des Terraners beteiligt ist, vermuten die beiden Zellaktivatorträger, dass es sich bei dieser Welt um den neuen Aufenthaltsort Tifflors handelt.

Auf Miihaya befindet sich Tifflor inzwischen in der Gewalt von Dammo ald Tiil, dem Anführer der PayGuas, Zopran pak Tiil und Lyndara. Die Ertruserin will mit dem Terraner nach Mystery zurück, um dort mit den übrigen Mitgliedern des ehemaligen Landekommandos der ODIN mithilfe des Zellaktivators Tifflors wieder in den Zwischenbereich zu gelangen, den die Gruppe bei ihrer Versetzung von Noman auf die Ennox-Heimatwelt durchquert hat. Dies sei ein unbeschreiblicher Ort der Wunder, der einen Blick in die Ewigkeit erlaube und alle Geheimnisse des Lebens und der Schöpfung beherberge. Dort könnten die Ertruser zu einer Entität, höher als eine Superintelligenz, werden.

Einige Tage später wird die Ertruserin Seyna, die Geliebte Lyndaras, bei einem Streit lebensgefährlich verletzt. Um sie zu retten, wird Tifflor der Zellaktivatorchip entfernt und der Sterbenden eingesetzt. Aufgrund der Unübertragbarkeit des Geräts stirbt die Ertruserin dennoch infolge ihrer Verletzungen. Etwas später treffen Ronald Tekener, Dao-Lin-H'ay und Nia Selegris ein. Die Ertruser um Lyndara können festgenommen werden, während die meisten Mitglieder der PayGuas bei den Auseinandersetzungen sterben. Kurz bevor die 62-Stunden-Frist Tifflors endet, erhält er seinen Zellaktivator zurück.

Innenillustrationen