Gesang der Kleinen Mütter

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1869)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1869)
PR1869.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Tolkander
Titel: Gesang der Kleinen Mütter
Untertitel: Alaskas Warnung – die Tolkander werden erneut aktiv
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: Donnerstag, 19. Juni 1997
Hauptpersonen: Atlan, Bré Tsinga, Tom Clancy, Jafko
Handlungszeitraum: 7. - 15. August 1289 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Computer: Goeddas Kinder
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Atlan erhält am 7. August 1289 NGZ Alaska Saedelaeres Nachricht von Arkon über Camelot zugeleitet. In dieser reinen Audioübertragung warnt ihn der Terraner vor der Gefahr der immer noch existierenden Philosophen, die zu Kleinen Müttern verschmelzen. Gleichzeitig teilt er mit, dass er noch auf Arkon bleiben und sich wieder melden werde. Die Warnung kommt zwar zu spät, dennoch ist Atlan erleichtert, dass Saedelaere noch lebt. Gleichzeitig erfährt er, dass sich die herzschlagähnlichen Signale der Philosophen fast überall verändert haben und nunmehr stakkatoartig wirken. Dies, so wird vermutet, signalisiert die erfolgreiche Verschmelzung des jeweiligen Philosophenpaares zu einer Kleinen Mutter.

Währenddessen wird weiter versucht, die Kleinen Mütter zu vernichten. So nähert sich die ARLEQUIN, ein Kugelraumer der NOVA-Klasse, der Hyperraumblase über der topsidischen Kolonialwelt Kimako. Als die an Bord befindlichen Herreach versuchen, einen Dimensionsriss zur Blase zu schaffen, versetzt sich diese über Lichtjahre hinweg nach Topsid. Nachdem die ARLEQUIN dort angekommen ist, flieht die Kleine Mutter erneut und entzieht sich so dem Zugriff der Herreach.

Inzwischen konnten die Kleinen Mütter von Ertrus und Apas vernichtet werden, die VULPECULA allerdings gerät über Gatas in einen Hinterhalt. Während die Herreach einen Dimensionsriss schaffen, wird der NOVA-Klasse-Raumer von 1000 Igelschiffen attackiert. Nach kurzen Fluchtversuchen wird die VULPECULA schließlich von der Übermacht der Tolkander gestellt und vernichtet. In der Folgezeit werden auch die anderen Standorte der Hyperraumblasen durch große Igelschiffverbände geschützt.

Nachdem sie mit Atlan in vielen gemeinsamen Sitzungen wiederholt dessen Berichte über Goedda durchgegangen ist, ist Bré Tsinga davon überzeugt, dass eine Art Sicherheitsschaltung existieren müsse, die es Shabazza ermöglicht, Goedda zu kontrollieren oder, nach dem Erreichen der gewünschten Ziele, zu vernichten, so dass sie nicht für ihn selbst zur Gefahr werden kann. Allerdings gibt es keinen Hinweis, welche Art von Sicherung dies sein könnte.

Der Husslar Jafko ist Atlan gegenüber nach wie vor feindselig eingestellt. So kommt es, dass das Haustier Tsingas den Arkoniden während einer ihrer Sitzungen unverhofft angreift. Durch einen Paralysator kann der Zellaktivatorträger das Tier ausschalten. Bré Tsinga erkennt jedoch, dass der Husslar nunmehr ausgewachsen ist und Atlan aus Eifersucht angegriffen hat. Da Jafko dadurch für jeden Mann in ihrer Nähe zur Gefahr wird, muss sie ihn auf ihre Heimatwelt Sabinn zurückbringen. Da dies auch eine gute Gelegenheit ist, selbst die derzeitige Denkblockade abzubauen, stellt Atlan ihr eine Space-Jet zur Verfügung. Anschließend soll sie sich wieder mit der GILGAMESCH treffen, um ihre neue Tätigkeit in Myles Kantors Team aufzunehmen.

Während Tsinga nach Sabinn fliegt, Jafko absetzt und dort einen Tag verbringt, können die Raumschiffe der LFT fünf weitere Hyperraumblasen vernichten. Allerdings werden diese Unternehmen zunehmend undurchführbarer, da die Tolkander mit immer mehr Igelschiffen die Hyperraumblasen schützen. So scheitert auch der Versuch der RICO und der PAPERMOON, die Kleine Mutter bei Ferrol im Wegasystem zu eliminieren.

Am 15. August 1289 NGZ hat Bré Tsinga auf ihrem Rückflug zur GILGAMESCH plötzlich eine Idee, von der sie überzeugt ist, dass sie die Bedrohung durch die Kleinen Mütter endgültig beseitigen kann.