Der Alpha-Asteroid

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB289)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 289)
PR-TB-289.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR-TB-H-017.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Titel: Der Alpha-Asteroid
Untertitel: Abenteuer hinter der tödlichen Barriere im All

(Taschenheft) Hinter der tödlichen Barriere im All – ein Mutant muss sich bewähren
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Dirk Schulz / Horst Gotta (Taschenheft)
Erstmals erschienen: April 1987
Handlungszeitraum: Oktober 2810
Handlungsort: Milchstraße
Zusätzliche Formate: Autoren­bibliothek 55; Taschenheft 17 (Printausgabe und E-Book)

Handlung

Im Jahre 2810 testet das Solare Imperium das Conchal-Aggregat, eine Erfindung der Wissenschaft­lerin Sonja Conchal. Das Aggregat ist ein Zusatzelement für das Lineartriebwerk, das Gezeitenkräfte des Überraums anmessen und, falls sie in der richtigen Richtung wirken, zur Fortbewegung des Raumschiffes nutzen kann. Damit soll es möglich sein, bei gleichem Energieaufwand höhere Überlichtfaktoren zu erreichen. Vor dem geplanten großen Testflug des Explorers EX-3321 mit dem Eigennamen HARDEN FAST wird Sonja Conchal von Agenten einer unabhängigen neu-arkonidischen Welt entführt, kann aber dank des Mutanten Fellmer Lloyd gerettet werden.

Sonja Conchal hat starke Vorbehalte gegen die Aktivatorträger, die sie für zu abgehoben und von den Normalmenschen zu weit entfernt hält. Daher passt es ihr gar nicht, dass Lloyd den Testflug begleiten soll. Dennoch startet die HARDEN FAST, kommandiert von dem Epsaler Ed Corazel, von Terra. Die ersten kurzen Linearetappen sind ein voller Erfolg für ihre Erfindung. Dann jedoch gerät das Schiff circa 2000 Lichtjahre von der Erde entfernt in Schwierigkeiten, als es eine Art Barriere im Hyperraum durchdringt. Das Schiff stürzt in eine Raumblase, die es nicht verlassen kann, da offenbar innerhalb der Blase der Linearraum nicht existiert. Notrufe sind ebenfalls unmöglich. Eine nähere Untersuchung ergibt, dass die HARDEN FAST ohne das Conchal-Aggregat wahrscheinlich zerstört worden wäre. Dann ortet das Schiff einen Asteroiden, von dem fremdartige Energieimpulse ausgehen.

Es stellt sich heraus, dass der Asteroid eine Station der schon lange ausgestorbenen Oldtimer ist. Die Terraner werden über Funk gefragt, ob sie die Erbauer wären. Als sie verneinen, ziehen Saugfelder fast alle Energie ab. Durch ein geschicktes Manöver gelingt es gerade noch, einen transportablen Transmitter auf die Asteroidenoberfläche zu befördern und mithilfe dieses Transmitters die Besatzung aus dem Schiff zu bringen. Die Lage ist aber kritisch, denn die Raumanzüge verlieren ebenfalls Energie, und die Sauerstoffvorräte sind sehr begrenzt.

Die Station fragt erneut, ob die Terraner die Erbauer wären. Verzweifelt bejahen sie die Frage, doch die Station scheint ihnen nicht zu glauben. Sie sollen den »Schlüssel« finden, um sich zu legitimieren, erhalten aber keine Hinweise, was dieser Schlüssel ist. Nur Lloyd und Conchal, die sich gegenseitig unterstützen, gelingt es, einer starken hypnotischen Beeinflussung zu widerstehen. Sonja Conchal erkennt, dass der Unsterbliche ganz anders ist, als sie immer gedacht hatte. Beide helfen sich mit ihren jeweiligen Fähigkeiten, auch im Kampf gegen Roboter der Station, die weitestgehend aus Formenergie zu bestehen scheint. Es gelingt ihnen, den Schlüssel, eine Art Öffnungssender, um Strukturlücken in den Formenergiewänden zu schalten, zu aktivieren und immer weiter vorzudringen.

Schließlich können Lloyd und Conchal Kontakt mit der Steuerung der Station herstellen. Sie erkennen, dass die Station von den Bewusstseinen zweier Wesen, die Lloyd Eins und Zwei nennt, die sich selbst aber einheitlich »SKLAVE« nennen, gesteuert wird, und immer noch glaubt, gegen das Suprahet kämpfen zu müssen. Als Lloyd sein Bewusstsein öffnet und zeigt, dass das Suprahet schon lange vernichtet wurde, sieht SKLAVE den Sinn seiner Existenz geschwunden. Es kommt zum Zweikampf der beiden Bewusstseine, bei dem Lloyd den weniger aggressiven Eins gegen Zwei, der die Terraner vernichten will, unterstützt. Eins siegt, will aber die Station selbst zerstören. Durch den Appell an die Ethik der Erbauer erhalten die Terraner vorher den freien Abzug gewährt, müssen aber erkennen, dass ihr Schiff von der Station bereits demontiert wurde, um verwertet zu werden.

Jetzt schlägt Ed Corazels große Stunde. Gemeinsam mit der Besatzung wird eine Art Notraumschiff gebaut, das im Wesentlichen aus lebenserhaltenden Einrichtungen und einem Hyperfunksender besteht. Die Terraner gehen an Bord. Der Asteroid zerstört sich selbst, und die Hyperraumblase existiert nicht mehr. Daraufhin wird ein Notruf ausgesandt, und die Solare Flotte birgt alle und bringt sie zur Erde zurück.

Conchal und Lloyd sind sich menschlich nähergekommen, vielleicht werden sie sogar für einige Zeit ein Paar.

Personenregister

Sonja Conchal Eine fähige Wissenschaftlerin
Fellmer Lloyd Telepath und Orter
Ed Corazel Epsalischer Kommandant der HARDEN FAST