Tryonische Allianz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Tryonische Allianz ist ein kleines politisches Bündnis verschiedener Völker in Anthuresta. Vertreter der Völker der Tryonischen Allianz werden manchmal auch Tryonier genannt.

Allgemeines

Die Tryonische Allianz besteht aus den vier Völkern der Ator, Arki, Ana und der Ashen.

Die Allianz ist jedoch nicht eigenständig, sondern wird von der Frequenz-Monarchie kontrolliert. Diese verbietet der Allianz die eigenständige Raumfahrt und sorgt dafür, dass die Technologie jedes der vier Völker ein gewisses Niveau nicht überschreitet. So soll sichergestellt werden, dass es zu keinen Streitigkeiten zwischen den vier Völkern kommen kann. (PR 2563)

Wann genau die Tryonische Allianz gegründet wurde, ist nicht bekannt. Den Aussagen des Sha'zor Murkad ist zu entnehmen, dass sie bereits vor dem Auftreten der Frequenz-Monarchie zu Beginn des Zeitalters der vierten Hyperdepression existiert hat und dass die Völker der Allianz in fast vollständiger Isolation zu den restlichen Anthuresta-Völkern lebten. Auch gibt es Hinweise darauf, dass den vier Völkern der Allianz vor dem Auftreten der Frequenz-Monarchie die Raumfahrt sehr wohl möglich gewesen ist. (PR 2563, PR 2570)

Aus einer Anmerkung von Adentoco Porvistar ist zu entnehmen, dass die Hauptwelt und zugleich namensgebende Welt der Tryonischen Allianz der Planet Tryon sein könnte. (PR 2567, S. 26) Außerdem gehört wohl die Schneise zum Herrschaftsgebiet, das die Tryonische Allianz für sich in Anspruch nimmt. (PR 2567, S. 27)

Geschichte

Die Frequenz-Monarchie rekrutierte Jugendliche der Allianz mit besonderen Talenten für sich und bildete sie unter anderem zu Hyperphysikern aus, die die Frequenz-Monarchie bei der Suche nach dem PARALOX-ARSENAL unterstützen sollten. Zu diesen Jugendlichen gehörten unter anderem Sichu Dorksteiger und Fyrt Byrask. (PR 2562, PR 2563)

Am 1. Mai 1463 NGZ traf Perry Rhodan erstmals auf Vertreter der Tryonischen Allianz. Sie werden Zeuge des Kampfes eines Globusraumers der Tryonischen Allianz gegen eine Lebensblase der Ja'woor und ein Oktaeder-Raumschiff der Sha'zor. (PR 2564)

Gemeinsam mit den Young Boys wechselte er auf die PACADEMO über. Dabei kam er in Kontakt mit Adentoco Porvistar, einem Vertreter der Arki, auf Ifosivo Ameido und Krato Strahlbauer, Vertreter der Ator, auf Dilon Palst, einem Vertreter der Ashe und auf Kulter Benz, einem Vertreter der Ana. Rhodan vermutete, dass alle vier Völkergruppen ursprünglich aus der Milchstraße stammten. Als Vorfahren Porvistars vermutete er die Barkoniden, Ameido und Strahlbauer rechnete er den Hathor zu, aus den Shuwashen entwickelten sich die Ashen mit Palst und Benz ähnelte den Motana. Er vermutete, dass ES dieser Völker nach Anthuresta geholt haben könnte. Außerdem erfuhr Perry Rhodan, dass die Tryonische Allianz gemeinsame Sache mit der Frequenz-Monarchie machte, und es gelang erst durch einem selbstmörderischen Einsatz von Scotty Sutter, einem der Young Boys, die MIKRU-JON mit Perry Rhodan und seinen Begleitern aus dem Inneren der PACADEMO zu befreien. (PR 2567)

Kurz darauf traf Perry Rhodan zu Verhandlungen mit dem Sha'zor Murkad zusammen. Von diesem erfuhr er, dass die Völker der Tryonischen Allianz immer schon sehr zurückhaltend gelebt hätten und den übrigen Völkern Anthurestas daher wenig über die Tryonische Allianz bekannt sei. (PR 2570)

An den folgenden Aktivitäten bei den Polyport-Höfen MASSOGYV-4 und ESHDIM-3 waren auch Raumschiffe der Tryonischen Allianz beteiligt. (PR 2570)

Während der Kämpfe gegen die Jaranoc VATROX-VAMUS am 10. Mai 1463 NGZ stellte die Tryonische Allianz Teile der 100.000 Raumschiffe, die der Frequenz-Monarchie von ihren Hilfsvölkern zu Verfügung gestellt wurden. Allerdings galten diese Raumschiffe im Vergleich zu den Schlachtlichtern der Frequenz-Monarchie und den Kegelstumpfraumern der Jaranoc nur als Kanonenfutter. Wie viele davon bei den Kämpfen um Hibernation-7 und Hibernation-8 und an anderen Schauplätzen der Auseinandersetzung zerstört wurden, ist nicht bekannt. (PR 2588)

Nach dem Untergang der Frequenz-Monarchie kam es zu einer langsamen diplomatischen Annäherung zwischen den Völkern der Tryonischen Allianz und der Stardust-Menschheit. Im Mai 1513 NGZ nahmen mehrere Vertreter der Tryonischen Allianz an den Feierlichkeiten anlässlich einer Volksabstimmung der Stardust-Menschheit in Stardust City auf dem Planeten Aveda teil. (PR-Stardust 1)

Quellen