Alarm im Sektor Morgenrot

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
296 | 297 | 298 | 299 | 300 | 301 | 302 | 303 | 304


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 300)
PR0300.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Zyklus: M 87
Titel: Alarm im Sektor Morgenrot
Untertitel: Sie jagen den König der Freihändler – dann werden sie selbst gejagt
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 2. Juni 1967
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Roi Danton, Oro Masut, Rasto Hims, Major Kary Akanura, Oberst Don Redhorse
Handlungszeitraum: August 2435
Handlungsort: Rois System
Risszeichnung: »OLD MAN« von Ingolf Thaler in der 5. Auflage
Lexikon: Okrill, Plejaden
Zusätzliche Formate: E-Book, Perry Rhodan-Gold-Edition
enthalten in Silberband 33

Handlung

Major Kary Akanura, Kommandant des Leichten Kreuzers KOBE, ist in größter Gefahr. Er befindet sich mitten in einer Schlacht der Blues, sein Raumschiff ist nur mehr Schrott. Seine Besatzung arg dezimiert und Hilfe ist so gut wie aussichtslos. Trotzdem funkt er und erhält sie tatsächlich!

Doch er wird schwer enttäuscht, als er feststellen muss, dass er vom Freihändler Roi Danton gerettet wird. Noch ein Problem taucht auf: Roi ließ sein Schiff mit Transformkanonen schießen – und nur das Solare Imperium dürfte die stärkste Waffe überhaupt besitzen. Da die Freifahrer aber nicht zur Flotte gehören, und schon 7500 Schiffe stark sind, könnten sie zu einem großem Problem werden.

Roi rettet den Kommandanten und 45 Besatzungsmitglieder. Seine Erscheinung verwundert Akanura sehr. Danton war ein berühmter Mann im 18. Jahrhundert in Frankreich – und so kleidet sich der heutige Roi auch. Außerdem lässt er andauernd Parfum versprühen und zeigt sich öffentlich als schwach und hilflos. Doch dem ist nicht so. Wird die Sache mal ernst, dann kann er genauso schnell und logisch handeln wie Perry Rhodan.

Atlan trifft in Reaktion auf den Notruf mit der IMPERATOR III ein. Er untersucht Rois Schiff genau, entdeckt aber nichts ungewöhnliches. Er zieht sich zurück und nimmt die Überlebenden mit.

Roi Danton fliegt mit der FRANCIS DRAKE als nächstes Rois System an. Der dritte Planet Rubin besitzt sehr viele Mineralvorkommen, besonders Howalgonium, das wichtigste Element für die Schifffahrt überhaupt. Die Einwohner, känguruartige Lebewesen in der Steinzeit, bauen für ihn das Mineral ab. Im Gegenzug erhalten sie Metallwaren, Hochöfen und Spezialwerkzeuge.

Ein Problem entsteht, als einer seiner zurückgebliebenen Männer erzählt, dass vor zwei Tagen ein Schiff der Solaren Flotte den Planeten entdeckt hat. Eile ist angesagt, denn Perry Rhodan kann, wenn er schnell handelt, schon bald im System auftauchen.

Doch sie sind zu langsam. Rhodan umstellt den Planeten und zwingt Roi und seine Mannschaft, das Schiff zu verlassen. Diese verschanzen sich in eine schwer einnehmbare Umgebung und verteidigen sich. Weil sie nur mit Schockwaffen angreifen, zwingen sie Rhodan, den Einsatz von tödlichen Waffen zu verbieten.

Atlan wird von Roi zu einem Degenduell herausgefordert und nimmt an. Doch das Ende kommt anders als sie denken. Plötzlich taucht ein riesiges Schiff auf, OLD MAN, eine Halbkugel mit 200 km Durchmesser und zwölf Plattformen mit 10×50×50 km, besetzt mit mehr als 15.000 Wachschiffen der Ultraklasse. Das Schiff zerstört einen Teil von Rhodans Flotte und riegelt mit circa 1700 Schiffen den Planeten ab.

Die Kommandanten des Riesen sind sich uneins und leiden unter geistiger Verwirrung. Sie sind bestrebt, eine nicht näher definierte Schutzmission für die sich »bekriegenden« Menschen durchführen zu müssen.

Don Redhorse wagt den Versuch, Rhodan zu retten, wird aber mit seinem Schiff, der BLACK HILLS, über Rubin abgeschossen. Nur ein Bruchteil der Besatzung überlebt. Roi nutzt die Gelegenheit und kann mit der FRANCIS DRAKE und mit Perry Rhodan und Atlan an Bord den Sperrriegel durchbrechen und den Planeten verlassen.

Im Weltraum setzen die mächtigsten Männer wieder auf ihre Schiffe über und lassen Danton gehen. Am Ende entwickelt sich ein Gespräch zwischen Roi und Oro Masut, dem ertrusischen Leibwächter von Danton. Es kommt zu Tage, dass Roi der vermisste Sohn von Rhodan ist. Er ist vor ein paar Jahren untergetaucht, um nicht von seinem Vater gehätschelt zu werden. Erst wenn er einen Teil von Rhodans menschlicher Größe erreicht hat, so sagt er, will er zurückkehren.

Anmerkungen

Innenillustrationen