Ferraten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Ferraten waren die Brüder der sechsten Wertigkeit innerhalb des Kastensystems der SOLAG.

Allgemeines

Sie waren einfache Arbeiter und Wartungstechniker, die die undankbare Aufgabe hatten, den Zerfall der SOL, so gut es ging, aufzuhalten, obwohl sie die technischen Einrichtungen zum größten Teil nicht verstanden. Aus diesem Grund wurden sie auch Rostjäger genannt. Ihre Arbeit glich teilweise einem Ritual, d. h. sie vollführten fest vorgeschriebene Handlungen, ohne zu wissen, was sie taten. Sie erhielten ihre Arbeitsaufträge in der Regel direkt von den Ahlnaten, die bei größeren Unternehmungen auch immer mit einigen Vertretern vor Ort waren. Gegenüber höhergestellten Mitgliedern der SOLAG verhielten sich die Ferraten unterwürfig. (Atlan Taschenheft 1)

Trotz dieser fehlenden Kenntnisse verhielten sich die Ferraten arrogant gegenüber den anderen Solanern. Zusätzlich zu ihren Arbeiten waren die Rostjäger auch hinter jenen Solanern her, die gegen die SOLAG Stellung bezogen. (Atlan Taschenheft 1)

Die Ferraten trugen einfache dunkelblaue Kombinationen. Als Abzeichen ihrer Kaste trugen sie an den Schultern gelbe Atomsymbole aus Stoff, die die Molekularstruktur von Eisenrhodanit darstellten.

Ein allgemein gültiger Gruß der Ferraten lautete: »Alles wohl?«. Als Antwort wurde gegeben: »Wohl und sauber.« (Atlan Taschenheft 2)

Bekannte Ferraten

Geschichte

Wie alle Kasten der SOLAG wurde auch die der Ferraten im Jahre 3650 von Elvin Glador gegründet. Die ersten Ferraten wurden noch von ihm persönlich ausgebildet. Ursprünglich hätten sie die Brüder und Schwestern der 5. Wertigkeit bilden sollen, doch die später von Karjanta erschaffenen Troiliten traten an ihre Stelle.

Aufgrund ihrer nicht ungefährlichen Tätigkeit in den beschädigten Sektoren der SOL waren sie häufig Strahlungen und Giften ausgesetzt, so dass sie meist unfruchtbar waren. Wenn sie Kinder haben konnten, dann wiesen diese in vielen Fällen mutierte Gene auf. Die Betroffenen fielen dann aus dem Kastensystem heraus und wurden zu Bordmutanten, die Monster genannt wurden. Der eigentliche Nachwuchs für die Kaste der Ferraten wurde in der Regel aus den kastenlosen Solanern rekrutiert - jeder einfache Solaner konnte der Kaste der Ferraten beitreten.

Die Ferraten waren dementsprechend die tragischsten Gestalten der SOLAG. Einerseits bildeten sie die unterste Kaste, die gerade genug Kenntnisse hatte, um zu wissen, wie man mit einfachen Werkzeugen umging. Andererseits waren sie Angehörige der Gruppierung, die sich die »Reinheit der Solaner« auf ihre Fahnen geschrieben hatte und viele Beiträge zu den »Unreinen« leistete. Viele Ferraten versteckten ihre missgestalteten Kinder vor den Haematen und Vystiden, die sich ihre Zeit mit Monsterjagden vertrieben.

Im Jahre 3791 zählte ihre Kaste 1258 Mitglieder. (Atlan Taschenheft 1)

Mit der Auflösung der SOLAG im April 3792 hörte auch die Kaste der Ferraten auf zu existieren. Später wurde dafür gesorgt, dass alle Techniker wieder das umfassende technische Wissen erhielten, das sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben brauchten.

Quellen