Henny Lupino

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Henny Lupino war eine Solanerin.

Erscheinungsbild

Die im Jahre 3807 noch sehr junge, schwarzhaarige Frau ähnelte Arjana Joester.

Charakterisierung

Sie hatte eine starke Persönlichkeit und war draufgängerisch.

Geschichte

Über Henny Lupinos Vergangenheit ist nur bekannt, dass sie Mitglied der Terra-Idealisten war.

Sie nahm im Oktober 3807 als Pilotin des von Wajsto Kolsch kommandierten Leichten Kreuzers HAGGARD an der Erkundung der Kriegsplaneten des Aulerbaul-Systems teil. Sie gehörte zu einer kleinen Delegation, die versuchte, mit den Aulern auf dem Planeten Mittelalter zu sprechen, von diesen jedoch angegriffen wurde. Bei der Flucht nahm sie die Leiche eines von den Aulern getöteten Solaners mit. Sie überlebte die Vernichtung der HAGGARD durch Janvrin und die Auler und kehrte wohlbehalten zur SOL zurück. (Atlan 601)

In der Folgezeit entwickelte sich eine Liebesbeziehung zwischen Wajsto Kolsch und Henny Lupino. (Atlan 602)

Als SENECA Mitte November 3807 unter den Bann von Manifest C geriet und den Solanern den Zutritt zur CHYBRAIN und zur FARTULOON verwehrte, gehörten Henny Lupino und Wajsto Kolsch zu einer Einsatzgruppe, die die im Hangar aufmarschierten Kampfroboter angreifen sollte. Als Henny Lupino das Aufgebot an Kampfrobotern sah, das die Schiffe bewachte, wollte sie einen Rückzieher machen - sie hielt die Aktion für ein Selbstmordkommando.

Die Solaner konnten schließlich in die CHYBRAIN vordringen. Henny Lupino und Wajsto Kolsch ließen sich jedoch per Transmitter zurück in die SOL versetzen, bevor die beiden Beiboote das Mutterschiff fluchtartig verließen. (Atlan 610)

Im Dezember 3807 entsandte Breckcrown Hayes auf Sternfeuers Bitten hin fünf Leichte Kreuzer, darunter die NAMENLOS unter Henny Lupinos Kommando, zum Planeten Cpt, der von den Metaplasmaten angegriffen wurde. Als Sternfeuer mit Twoxl zum Planeten teleportierte, übernahm Henny Lupino das Kommando über den gesamten Verband. Um Verteidigungsmöglichkeiten gegen die Metaplasmaten zu testen, näherte sich Henny Lupino einigen dieser Wesen mit einer Space-Jet und versuchte sie zu paralysieren. Die Metaplasmaten explodierten sofort. Twoxl absorbierte die Energie und verhinderte damit die Vernichtung der Space-Jet. Nun wurden zehn Bomben mit Traktorstrahlen ins All gezogen, was problemlos gelang. Weitere Beiboote der SOL begannen damit, alle anderen Bomben ins All zu schleppen.

Dort sollten die Metaplasmaten vernichtet werden. Die Bomben nahmen jedoch Fahrt auf und rammten die Beiboote, so dass 37 Einheiten zerstört wurden. Auch Henny Lupinos Space-Jet wurde vernichtet. Die Besatzung überlebte und wurde von Wajsto Kolsch aus Raumnot gerettet. Im weiteren Verlauf konnte die Bedrohung durch die Metaplasmaten abgewehrt werden. Henny Lupino gehörte zur Besatzung der von Mata St. Felix kommandierten Korvette BANANE (der Name stammte von Lupino), die auf Cpt zurückblieb, während die SOL zum Leuchtenden Auge weiterflog. Die Besatzung der BANANE unterstützte Twoxl und die Kalmorer beim Wiederaufbau. (Atlan 619)

Später im selben Monat begleitete Henny Lupino den Flug des Struktors nach Cpt. Als Lasserin angriff, stellte sie sich als Köder zur Verfügung. Als das Manifest die Solanerin angriff, setzte Twoxl seine besonderen Fähigkeiten ein, so dass Lasserin vorerst vertrieben werden konnte. Twoxl verschwand spurlos. Henny Lupino beteiligte sich an der Suche. Später verfolgten Twoxl, Henny Lupino und der Cyborg Ergoz Immanuel, der sich in Henny Lupino verliebt hatte (sie erwiderte diese Gefühle anscheinend nicht), Lasserin mit dem Beiboot des Struktors. Immanuel flog Lasserin im Raumanzug entgegen. Da er ein Cyborg war, hielt Lasserin ihn für einen Metaplasmaten und vernichtete sich bei einem panischen Abwehrversuch selbst. Dadurch wurde Lasse-Zount befreit. (Atlan 624)

Ebenso wie die restliche Besatzung der BANANE wurde auch Henny Lupino im Februar 3808 von der Penetranz mental unterjocht und ins Arsenal integriert. (Atlan 641, S. 37)

Anfang April wurden die meisten Besatzungsmitglieder der BANANE aus dem Bann der Penetranz befreit, darunter auch Henny Lupino. Sie kehrten am 5. April in die SOL zurück. (Atlan 647, S. 60)

Quellen

Atlan 601, Atlan 602, Atlan 610, Atlan 619, Atlan 624, Atlan 641, Atlan 647