Zweites Solares Imperium

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von ZSI)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Zweite Solare Imperium (Abkürzung: ZSI) war das Sternenreich der Gäonen in der Galaxie Sevcooris.

Übersicht

Allgemeines

Die Gäonen in der Galaxie Sevcooris entstammten terranischen Wurzeln. Sie betrachteten die Superintelligenz ES aber als Unglücksbringer. Perry Rhodan galt als durch die Relative Unsterblichkeit korrumpierter Handlanger der Superintelligenz. (PR 2912)

Bezüglich der Informationsbeschaffung war das ZSI vom Gondunat abhängig. (PR 2922, S. 15)

Hauptausbreitungsgebiet des ZSI war das Orionsland. (PR 2913, S. 22

Regierungsstruktur

Oberhaupt des Zweiten Solaren Imperiums war der Solastrator. (PR 2912) Ihm unterstellt waren die Solarminister. (PR 2939, S. 28)

Die Verbindungsperson der imperialen Regierung zu den Thoogondu wurde Gondu-Kontakter genannt. (PR 2922)

Gesellschaft

Das ZSI trug die Merkmale eines Überwachungsstaates. So hatten sämtliche Gäonen einen ID-Chip zu tragen, der sensible Daten über ihre Herkunft und Werdegang sowie etliche Zugangsberechtigungen enthielt. (PR 2920, S. 38) Die Zeitrechnung des Solaren Imperiums wurde beibehalten. (PR 2920, S. 8)

Die Vergabe der Studien- und Arbeitsplätze an die Absolventen der Pflichtschulen des Imperiums erfolgte in Abhängigkeit von dem Notendurchschnitt der Studierenden. Vorbildliche Leistungen wurden mit der freien Studien- beziehungsweise Arbeitsplatzwahl belohnt, während sich die schwachen Schüler mit einer Platzzuweisung begnügen mussten. Nicht alle Lehrfächer brachten dabei gleich viele Punkte. Während solche mit einem direkten oder indirekten Bezug zum Militärischen hochgeschätzt wurden, achtete man Schöngeistiges weniger. (PR 2920, S. 9)

Im November 1551 NGZ war sich die gäonische Gesellschaft uneins, was Staatsziel und Staaträson betraf. Während die Mehrheitsfraktion der Heimkehrer den offiziellen Standpunkt der Regierung unterstützte (Ausbau des Imperiums mit dem Ziel der Erneuerung der Macht der Menschheit in der Milchstraße), vertrat die Minderheit der Bleiber die Ansicht, dass zwar die Wiederherstellung eines terranischen Imperiums in der Galaxis wünschenswert wäre, doch der Ausbau der Macht des ZSI in Sevcooris nicht vernachlässigt werden durfte. (PR 2920, S. 44)

Militär und Geheimdienst

Das Militär verwendete angepasste terranische Offiziersränge. (PR 2912) Der höchste Rang war der des Sternenadmirals. (PR 2920, S. 46) Ein weiterer Stabsoffizierrang ist der Raumadmiral (PR 2920, S. 10), gefolgt von einem Admiral. (PR 2938, S. 4) Unter anderen Offiziersrängen sind der Offiziersanwärter und der Unteroffizier bekannt. (PR 2938, S. 15)

Zu den bekannten Flottenverbänden des ZSI gehörte unter anderem die Wachflotte. (PR 2938, S. 23) Drangen fremde Schiffe in den Machtbereich des ZSI ein, konnte die Hyperverdunkelung befohlen werden. (PR 2938, S. 36)

Der Spruch »Allzeit wachsam« zierte das Wappen der Flotte des ZSI. (PR 2938, S. 6)

Der Geheimdienst des ZSI war die Solar-Imperiale Abwehr. (PR 2920)

Geschichte

Das Zweite Solare Imperium wurde im Jahre 3487 auf Gäon gegründet. (PR 2920, S. 50)

Das ZSI soll Versuche unternommen haben, den Kontakt zu den Terranern in der Milchstraße aufzunehmen. Allerdings scheiterten diese Versuche angeblich am Chronopuls-Wall und später an den Aktivitäten der Onryonen. (PR 2922, S. 39)

Ab 1529 NGZ befanden sich Agenten des ZSI in der Milchstraße. Die Aufgabe des Kommandos Settember bestand in der Informationsbeschaffung und Unterwanderung der Neuen USO. (PR 2932, S. 36)

Im Jahre 1540 NGZ startete im Rahmen der Operation Q-Zündung die IWAN IWANOWITSCH GORATSCHIN zu einem achtjährigen Flug in die Milchstraße. Somit hatte das Kommando Settember ab 1548 NGZ logistische Unterstützung einer vor Ort operierenden Flotte. (PR 2933)

Im Jahre 1551 NGZ war das Zweite Solare Imperium weiterhin mit dem Gondunat der Thoogondu verbündet. Soldaten des Zweiten Solaren Imperiums dienten auf Befehl des Solastrators in der Garde des Garanten. (PR 2912) Auf Gäon residierte im Gegenzug der Gondische Mentor. (PR 2922)

Perry Rhodan erfuhr im Oktober 1551 NGZ von der Existenz des Zweiten Solaren Imperiums, als er und seine Gefährten gegen den Gäonen Gi Barr kämpften. (PR 2912) Aus dessen Erzählung erhielt Rhodan dann einige wenige Informationen zur Gründungszeit des Imperiums. (PR 2913) Offiziellen Kontakt zu der imperialen Regierung nahm Rhodan am 15. November auf, als die RAS TSCHUBAI die Peripherie des Neo-Sol-Systems erreichte. (PR 2920)

Wurde Rhodan zuerst vorsichtig-freundlich von der Bevölkerung von Gäon empfangen, so schlug die Stimmung nach dem Attentat auf Cassandra Somerset um. Einige Passanten beschimpften den Terraner offen als Verräter der Menschheit und Sklaven von ES. (PR 2922) Arbo P. Dannan, der eigentliche Initiator des Anschlages, begann danach mit einer Schmutzkampagne, die Rhodan als rücksichtslosen »Handlanger des Wanderers« bloßstellen sollte. Sein Versuch, die nach der RAS TSCHUBAI suchende BJO BREISKOLL zu diesem Zweck zu missbrauchen, scheiterte jedoch. (PR 2938)

Etwa zeitgleich, am 21. November, erfolgte der Angriff der gäonischen Flotte auf Quinto-Center. Nach tagelangen Kämpfen wurden die Soldaten des ZSI jedoch zum Rückzug gezwungen. (PR 2933)

Am 22. November, nach der Öffnung des Telepathischen Archivs im Neo-Solsystem, brach unter den Gäonen Bürgerkrieg aus. (PR 2940, S. 13) Nachdem die Machenschaften von Arbo P. Dannan durch Antan Outinen offenbart worden waren, fielen die meisten Anhänger des Sternenadmirals ab. Dannan, der mit der Auslöschung von Aponte City drohte, wurde von Perry Rhodan, Gucky und Gi Barr gestellt und beging am 27. November Selbstmord. Dadurch wurde die politische Situation weitestgehend normalisiert. (PR 2941)

Quellen

PR 2912, PR 2913, PR 2920, PR 2922, PR 2932, PR 2933, PR 2938, PR 2939, PR 2940, PR 2941