447 NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

4. Jahrhundert NGZ | 5. Jahrhundert NGZ | 6. Jahrhundert NGZ
445 NGZ | 446 NGZ | 447 NGZ | 448 NGZ | 449 NGZ

Zyklen: Die Gänger des Netzes und Tarkan

Das Jahr 447 NGZ entspricht dem Jahr 4034 nach Christus.  

Januar

Februar

März

  • 1. März
    • Mit Unterstützung einer halben Hundertschaft Juatafus unter dem Kommando von Jordan gelingt es Perry Rhodan und Beodu ihrer Gefangenschaft in der Geheimstation der Hauri auf Ylon zu entkommen. Liutalf und die elf mit ihm zusammenarbeitenden Hauri werden von den Juatafu überwältigt und gefesselt. (PR 1363)
  • 2. März
  • 3. März
    • Nach der Konstruktion eines Energie-Hyperenergie-Konverters und der Flutung eines Gravitrafs mit genügend Energie, kann der Hypertrop der CORDOBA gestartet werden. (PR 1353)
    • Während des Zapfvorgangs wird die CORDOBA von sechs Hauri-Schiffen angeflogen. Das Kurierschiff flieht auf den Planeten Hot Breath. (PR 1353)
  • 5. März
    • Die Hauri versuchen, die CORDOBA mit Narkosestrahlern zu übernehmen. Tifflor lässt das Schiff starten und den gefährlichen Ausbruch aus der Raumfalte wagen. (PR 1353)
  • 9. März
    • Die CORDOBA erreicht die BASIS. Ein Abgleich der Chronometer zeigt Unregelmäßigkeiten. Auf der CORDOBA schreibt man den 5. März, durch Zeitverschiebungen hat man insgesamt vier Tage verloren. (PR 1353)
  • 10. März
  • 16. März
  • 19. März
  • 22. März

April

Mai

Juni

Juli

  • 5. Juli
  • 10. Juli
    • Die Besatzung der SORONG erwacht nach über fünf Monaten aus dem Strangeness-Schock, der durch das Auftauchen des ersten Viertels Hangays ausgelöst wurde. (PR 1354)
  • 13. Juli
  • 14. Juli
    • Perry Rhodan überführt Istam als Drahtzieher des Anschlags auf Gil-Gors Leben. Von Sicherheitsbeamten umringt begeht Istam Selbstmord. (PR 1374)
  • 26. Juli
    • Das bis dahin nur unter seiner Projektbezeichnung EXPER-I-202 bekannte erste Schiff einer neuen Generation von TSUNAMI wird offiziell getauft. Es erhält auf Wunsch Ratber Tostans den Namen »TS-CORDOBA«. (PR 1369, S. 11)
  • 29. Juli
    • Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Eirene, Gucky und Geoffry Waringer finden sich am Treffpunkt Eden-Nova ein. (PR 1360)
    • Die BASIS hat Position bei X-DOOR bezogen. (PR 1369, S. 14 – 15)
      Anmerkung: Die Quelle lässt offen, wann genau X-DOOR erreicht wurde. Es wird lediglich festgestellt, dass sie sich am 29. Juli 447 NGZ um 15:02 Uhr dort befindet. Es scheint aber, als hätte die Taufe der TS-CORDOBA zuvor stattgefunden, X-DOOR wurde also wahrscheinlich irgendwann zwischen 26. Juli und 29. Juli erreicht.
    • Die TS-CORDOBA startet um 23:03 Uhr zu einer Erkundungsmission in Richtung der bereits im Standarduniversum materialisierten Teile Hangays.
  • 30. Juli
    • Atlan mit der KARMINA und die HARMONIE von Salaam Siin treffen beim Treffpunkt Eden-Nova ein. (PR 1360)
    • Die TS-CORDOBA ist in Hangay angekommen. Von Ratber Tostan und Posy Poos abgesehen sind alle Besatzungsmitglieder bewusstlos. Das Schiff befinden sich in 100 Lichtjahren Entfernung zur Strangenessgrenze. Analysen ergeben, dass sich die Positronik zu einem unplanmäßigen Fluchtmanöver gezwungen sah, da die TS-CORDOBA beim Durchqueren des Strangeness-Schwalls in eine Schwall-Abnormität geriet. Ratber Tostan und Posy Poos beginnen mit einer Überprüfung sämtlicher Systeme und der Reaktivierung der Bordsyntronik. Gleichzeitig fliegen sie zurück Richtung Strangeness-Schwall. (PR 1369)
  • 31. Juli
    • Die SORONG erreicht das Solsystem. (PR 1354)
    • Am Treffpunkt Eden-Nova haben sich 500.000 Virenschiffe zur gemeinsamen Rückkehr in die Milchstraße versammelt. Der Trek soll unter der Leitung von Reginald Bull und Irmina Kotschistowa stehen. (PR 1360)
    • Atlan will keine weitere Zeit verlieren, und geht daher zusammen mit Gucky und Eirene das Risiko eines Persönlichen Sprungs ein. Das Wagnis gelingt; obwohl sie einmal aus dem psionischen Netz geschleudert werden, erreichen die drei Asporc. Atlan spürt keinerlei Beeinträchtigung, der Bann der Kosmokraten ist tatsächlich aufgehoben. (PR 1360)

August

  • 4. August
    • Der geplante Transfer der dritten Hangay-Viertels findet nicht statt, er wird auf den 30. November verschoben. (PR 1378)
  • 10. August
    • Die Virenschiffe unter der Führung von Bull erreichen die Milchstraße. (PR 1371, S. 10)
    • Die TS-CORDOBA erreicht den Rand Hangays. Ratber Tostans Erinnerungen werden durch den Anblick des roten Hintergrundleuchtens der Galaxie - beinahe - komplett wieder hergestellt. Er erinnert sich so nun z. B. wieder an fünftausend wichtige Sternenkonstellationen in der aus Tarkan stammenden Galaxie. (PR 1369)
  • 19. August
    • Die TS-CORDOBA erreicht das Synguiso-System. Es kommt zu einem Wiedersehen zwischen Ratber Tostan und Man-Gro. Die beiden tauschen Informationen aus. (PR 1369)
  • 29. August
    • Die TS-CORDOBA überquert die Strangeness-Grenze erneut, diesmal Richtung X-DOOR. (PR 1369)
  • 30. August
    • Die TS-CORDOBA kehrt zur BASIS zurück. Es kam durch den Flug nach Hangay zu einer leichten Zeitverschiebung. An Bord der BASIS ist es kurz nach fünfzehn Uhr. An Bord der TS-CORDOBA zeigen die Uhren erst 12:06 Uhr an. (PR 1369)

September

  • Anfang September
    • Als Folge der sich normalisierenden Psi-Konstante im Bereich des Kosmonukleotids DORIFER beginnt immer mehr Paratau seine Wirkung als Psichogon zu verlieren und löst sich auf. Für die Ardustaar-Kartanin wirkt das, als ob ihre Esper ihre Fähigkeiten verlieren würden. (PR 1370)
      Anmerkung: Möglicherweise bereits Ende August, die Quelle ist hier bezüglich der Zeitangabe nicht ganz klar.
    • Durch den Paratau-Entzug verwirrt sich der Geist der 17 alten Voica. Lediglich Dao-Lin-H'ay, die das Paratau noch nicht so lange und bei weitem nicht so intensiv genutzt hat wie die anderen Voica, bleibt davon verschont. (PR 1370)
      Anmerkung: Möglicherweise bereits Ende August, die Quelle ist hier bezüglich der Zeitangabe nicht ganz klar.
    • Die SORONG und die REDHORSE erreichen X-DOOR, wo Vorbereitungen für einen Angriff auf den Stützpunkt der Hauri im Sringal-System laufen. (PR 1370, S. 19)
    • Gucky und Sue-El-K'yon gehen an Bord der SORONG. Das Schiff bricht nach Ardustaar auf, um den dortigen Kartanin Hilfestellung zu geben. (PR 1370, S. 19)
    • Die SORONG erreicht die Position, an der sich die NARGA SANT befinden soll, das Schiff ist aber nicht vor Ort. Die SORONG fliegt weiter nach Kartan. (PR 1370)
    • Auf Kartan geben Gucky und Nikki Frickel die Informationen bezüglich der wahren Hintergründe des Versagens der Esper der Ardustaar-Kartanin an Shu-Han-H'ay weiter. Da sich die Hohen Frauen aber ohne den Rat durch die Stimme von Ardustaar, die sich aufgrund der veränderten Verhältnisse nicht mehr melden kann, weiterhin nicht zum dringend notwendigen Handeln durchringen können, nimmt Gucky mit ihnen telepathischen Kontakt auf und gibt sich als Stimme von Ardustaar aus. Es gelingt ihm, die Hohen Frauen zu täuschen und sie zum Handeln zu bewegen. (PR 1370)
  • 18. September
  • 22. September
  • 30. September

Oktober

November

Genaues Datum unbekannt