Sternvogels Geheimnis

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2013)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2013)
PR2013.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Sternvogels Geheimnis
Untertitel: Im Herzen des Imperiums – USO-Spezialisten planen einen Coup
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: -
Erstmals erschienen: Dienstag, 21. März 2000
Hauptpersonen: Akellm da Premban, Endra da Kimbarley, Arbtan, Rugai Qorrm, Durren ter Uchat
Handlungszeitraum: Juni 1303 NGZ
Handlungsort: Arkon-System
Clubnachrichten:

Nr. 315

Kommentar: Von der alten zur neuen USO (II)
Glossar: Arbtan / Arkonjahr / Athor / Chronner(s) / da Ark / Dagor / Dreisonnenträger / Essoya / Hügel der Weisen / Iprasa / Khasurn / Prago
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Edition Terrania Band 4

Handlung

Am 19. Juni 1303 NGZ erfährt der USO-Spezialist Leutnant Rugai Qorrm, der auf Arkon I eingesetzt ist, dass der Residenzminister für Verteidigung, Reginald Bull, in das Golkana-Gefängnis eingeliefert worden ist. Dieser Hochsicherheitstrakt besteht aus einer schwarzen Plattform und schwebt nahe dem planetaren Nordpol über einer Tundra-Landschaft. Qorrm informiert umgehend seinen Vorgesetzten, den arkonidischen USO-Spezialisten Oberstleutnant Akellm da Premban, der sich mit insgesamt 40 USO-Agenten als Belegschaft des PreLux-Management-Büros tarnt. Da Prembans Tarnbezeichnung lautet Sternvogel, und er ist soeben siegreich aus einer Trivid-Show hervorgegangen. Es bedeutet für ihn die Teilnahmegenehmigung am Karaketta-Rennen, doch zunächst informiert Sternvogel Quinto-Center.

In seiner neuen Rolle als Medienstar sucht da Premban die Bekanntschaft der schönen und intelligenten Endra da Kimbarley – ebenfalls ein medialer Star – die tatsächlich jedoch die Leiterin des Golkana-Gefängnisses ist. Zwischen den beiden kommt es zu einer leidenschaftlichen Affäre, und Sternvogel verbringt zwei Tage in ihren Privatgemächern des Golkana. Trotz der Gefühle, die er für da Kimbarley hegt, nutzt er die Gelegenheit, sich Zugang zur Überwachungssyntronik zu verschaffen.

Einige Tage später bereitet sich da Premban auf das Karaketta-Rennen vor. Währenddessen entdeckt seine Geliebte die von ihm vorgenommenen Manipulationen. Hin- und hergerissen von ihren Gefühlen, jedoch tief enttäuscht, schwört da Kimbarley Rache. Weil sie aber ihre glücklose Ehe mit dem alternden Prushi da Kimbarley sowie ihre gesellschaftliche Stellung nicht gefährden will, gibt sie dem zwielichtigen Dorkhaer ter Rostarq, einem Bekannten aus ihrer dunklen Vergangenheit, den Auftrag, da Premban während des Rennens zu töten, das am 30. Juni unter der Schirmherrschaft von Imperator Bostich I. stattfinden wird.

Karaketta-Rennen finden auf Arkon seit 10.000 Jahren statt. Dabei sind die Karakettas Gondeln, die mit Korpuskular-Triebwerken geflogen werden. Gab es dabei in früheren Zeiten auch tödliche Unfälle, so werden die Gondeln heute längst positronisch und syntronisch überwacht und gesichert.

In der zwölften und letzten Runde schießt ter Rostarq, der auch am Rennen teilnimmt, auf da Prembans Gondel Blitzhexe. In der sitzt jedoch Qorrm und wird schwer verletzt. Trotzdem geht die Blitzhexe noch vor ter Rostarqs Arkons Klinge durchs Ziel und stürzt dann erst ab, wobei der USO-Spezialist stirbt.

Während die da Kimbarleys dem Rennen beiwohnen, dringt Sternvogel in die Privatgemächer der Geliebten im Golkana-Gefängnis ein. Dabei wird er von Arbtan, dem Raubkatzen-gleichen Harshan-Magnopardhen, den sich da Kimbarley als Haustier hält, angefallen und schwer verletzt. Trotzdem kann er alle wichtigen Daten in Erfahrung bringen und kehrt in das PreLux-Büro zurück. Unmittelbar nach Ende des Karaketta-Rennens setzt sich da Premban mit Skorgon, Tarbaraen, Parcush Djarain, Durren ter Uchat und den anderen Agenten per Transmitter von Arkon I ab. Hinter ihnen vergeht der Stützpunkt in einer Explosion, die keine Spuren hinterlässt.