Raumtemporaler Saugtunnel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Raumtemporale Saugtunnel sind ein Transportmedium aus dem technologischen Fundus der Anthurianer.

Allgemeines

Sie gehören zur Ausstattung von Handelssternen und Sektorknospen und stellen neben formenergetischen Transmittern eines der internen Transportmittel dar, die eine zeitverlustfreie Versetzung von Personen und Gütern an den Zielort erlauben, zum Beispiel an verschiedene, streng abgeschottete Regionen innerhalb eines Handelssterns. Der Transport erfolgt dabei ähnlich wie bei den Transferkaminen durch eine Art hyperdimensionale Röhre. Nur autorisierten Personen wie Frequenzfolgern und deren Ordonnanzen ist die Nutzung gestattet. Auch außerhalb von Handelsternen konnten diese Saugtunnel zum Einsatz gebracht werden. Dort ähnelte der Tunnel einem stark verkleinerten Tryortan-Schlund.

Anmerkung: In PR 2544, S. 18 wird der Transportvorgang auch als »Raumzeitlose Saugschnellung« bezeichnet.

Geschichte

Raumtemporale Saugtunnel kamen auf Handelssternen und Sektorknospen regelmäßig zum Einsatz. So benutzte die Tefroderin Satwa regelmäßig Saugtunnel, um sich auf dem Handelsstern FATICO fortzubewegen. (PR 2544)

Bereits im November 1346 NGZ benutzte Lotho Keraete einen mit einer Strukturschleuse auf dem Planetoiden P-17-25-1463 verbundenen raumtemporalen Saugtunnel, um den Sextadim-Schleier um Far Away zu durchdringen und den Kugelsternhaufen so verlassen zu können. (PR 2591)

Auch Agrester, der Stalwart von TALIN ANTHURESTA, verwendete raumtemporale Saugtunnel, um im Mai 1463 NGZ seine Robotertruppen im Handelsstern an die von ihm gewünschten Zielorte zu versetzen. Später brachte er erneut einen raumtemporalen Saugtunnel zum Einsatz, um Mondra Diamond, Tanio Ucuz und den Schattenmaahk Pral in seine Zentrale auf TALIN ANTHURESTA zu holen. (PR 2581, PR 2582)

Kurz darauf setzte Agrester einen raumtemporalen Saugtunnel ein, um die Sektorknospe QUEEN OF ST. LOUIS von innerhalb der Psi-Materie-Hülle von TALIN ANTHURESTA nach außerhalb zu versetzen. (PR 2587)

Nach Julian Tifflors langem Gang durch den Zeitspeer und der Wiederentdeckung des PARALOX-ARSENALS benutzte Perry Rhodan die Sektorknospe QUEEN OF ST. LOUIS und ihren Piloten Piet Rawland dazu, das ARSENAL nach TALIN ANTHURESTA zur Kunstwelt Wanderer und schlussendlich zur Superintelligenz ES zu transportieren. Um das vergleichsweise riesige ARSENAL zu versetzen, musste die Sektorknospe einen Saugtunnel errichten, der von seinen Ausmaßen dem Aufrisstrichter eines Tryortan-Schlundes ähnelte. (PR 2594, PR 2595)

Am 11. Mai 1463 NGZ setzten Agrester und der Esnur Clun'stal die Fähigkeit von TALIN ANTHURESTA zur Generierung von raumtemporalen Saugtunneln ein, um Fesselfelder außerhalb von TALIN ANTHURESTA zu erzeugen. Die Reichweite war dabei auf 10 Milliarden Kilometer beschränkt, und das Ziel sollte es sein, die Entität VATROX-VAMU mit Hilfe der Fesselfelder am Zugriff auf das PARALOX-ARSENAL zu hindern. Die Wirkung auf VATROX-VAMU war allerdings minimal. (PR 2598)

Raumtemporale Saugtunnel kamen auch zum Einsatz, als es darum ging, ein 120.000 Kilometer großes Loch, dass die Superintelligenz ES in die psi-materielle Außenhülle von TALIN ANTHURESTA geschlagen hatte, zu schließen und zu diesem Zweck schnell Psi-Materie-Sonden und einen Hüllen-Taucher von den Psi-Materie-Dispensern zu diesem Loch und zurück zu bewegen. (PR 2599)

Als am 5. September 1469 NGZ die BASIS aus dem Halo-System entführt wurde, glaubte Perry Rhodan zunächst an den fehlerhaften Einsatz eines raumtemporalen Saugtunnels vom Handelsstern JERGALL. Tatsächlich wurde die BASIS aber mit Hilfe einer bis dahin unbekannten Technologie in die Galaxie Chanda versetzt. (PR 2600)

Quellen

PR 2544, PR 2581, PR 2582, PR 2587, PR 2591, PR 2594, PR 2595, PR 2598, PR 2599, PR 2600