Terraner-Tor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Terraner-Tor ist Bestandteil der Heraldischen Tore von Siom Som und steht auf dem Planeten Pailliar. (PR 1286)

PR1287.jpg
Heft: PR 1287
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Übersicht

Der Torkomplex selbst liegt südlich der Hauptstadt Pailkad auf einer weiten, beinahe unberührten Ebene. Das Bauwerk erstreckt sich an der Basis auf einem Durchmesser von etwa tausend Metern und erreicht eine Höhe von zwei Kilometern. Innerhalb der unteren zwei Drittel der Anlage befinden sich die für den Transmitterbetrieb notwendigen Aggregate. Im oberen Bereich des Turms liegt die Kommandozentrale. Zu zwei Seiten erstrecken sich Heraldische Siegel auf der Außenseite und künden vom Fortschritt für die Pailliaren, den sie durch die Großzügigkeit der Somer erreicht haben. (PR 1286)

Die technische Besatzung des Terraner-Tores setzt sich aus insgesamt 500 Nakken zusammen, die für die Wartung, Kontrolle und Einstellung des Anlagen verantwortlich sind. (PR 1286)

Geschichte

Ende des Jahres 429 NGZ wurde das neu gebaute Heraldische Tor auf dem Planeten Pailliar zum ersten Mal mit Psionischer Energie versorgt, um die Kalmenzone in der Nähe von Pailliar zu schließen. Die Nakken brauchten nun etwa 30 Tage für die Feinjustierung des Tores. Danach sollte das Tor geweiht werden. (PR 1286)

Zu Beginn des Jahres 430 NGZ wurde das Heraldische Tor, von den vier Vironauten Michael Rhodan, Demeter, Ronald Tekener und Jennifer Thyron eingeweiht und auf den Namen »Terraner-Tor« getauft. (PR 1286)

Anfang November 445 NGZ sollte die gefangene Netzgängerin Eirene durch das Tor nach Som gebracht werden. Diese Aktion scheiterte, da der Konvoi des Kodexwahrers Dokroed von Aktivisten der Hajasi Amani angegriffen und Eirene befreit wurde. (PR 1302)

Am 10. November 445 NGZ ließen sich Perry Rhodan und Eirene in einem Container nach Topelaz schicken. Trotz ihrer Tarnung schienen die Nakken sie entdecken zu können. So wartete an ihrem Zielort bereits eine Gruppe Somer auf sie, die sie festnahmen. (PR 1302)

Um Roi Danton und Ronald Tekener im Misskredit zu bringen, ließ der Hatuatani Lainish im August 446 NGZ rund 300.000 Ophaler umleiten, die eigentlich für die Ausführung des Spiels des Lebens vorgesehen waren. Die Hälfte von ihnen materialisierte am Terraner-Tor, das von den Nakken deaktiviert wurde, um eine Rückführung der Sänger zu verhindern. (PR 1329)

Anschließend wurde die Funktion des Terraner-Tors durch die psionischen Gesänge der Ophaler zerstört. (PR 1332)

Nach dem DORIFER-Schock im Februar 448 NGZ hatten diese Heraldischen Tore ihre technische Grundlage verloren. (PR 1351)

Quellen

PR 1286, PR 1287, PR 1302, PR 1329, PR 1332, PR 1351